Welche LED auf Board?

Fragen zu Schaltungen, Elektronik, Elektrik usw.

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
dnlnrx
Mini-User
Beiträge: 6
Registriert: So, 11.02.24, 12:37

So, 11.02.24, 12:40

Hallo liebe LED Hilfe Gemeinde ;)

Ich habe von meinen Schwiegereltern einen Küchen-LED-Spot bekommen, bei dem die LEDs ausgefallen sind.
Ich habe ihn geöffnet und bin nun auf diese Platine gestoßen.

Könnt ihr mir sagen, wie ich herausfinden kann, welche LEDs hier verbaut sind?

Dankeschön!
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9403
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

So, 11.02.24, 18:35

Sorry, aber mit den Angaben kannst du keine vernünftige Antwort erwarten.
Das ist wie:
Bei meinem Auto ist der Motor kaputt, welcher ist verbaut?
dnlnrx
Mini-User
Beiträge: 6
Registriert: So, 11.02.24, 12:37

So, 11.02.24, 19:36

Sorry, hab natürlich vergessen das Foto anzuhängen, so macht diese Frage wirklich keinen Sinn :)

Hier die Fotos.
Dateianhänge
IMG_0671.jpeg
IMG_0671.jpeg (305.13 KiB) 1988 mal betrachtet
IMG_0670.jpeg
IMG_0670.jpeg (301.78 KiB) 1988 mal betrachtet
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9403
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Di, 13.02.24, 15:49

Was steht auf dem Netzteil unter Sec für Strom und Spannung?

Edit:
und was auf den kleinen schwarzen Bauteilen auf der Platine bei den LED?
dnlnrx
Mini-User
Beiträge: 6
Registriert: So, 11.02.24, 12:37

Mi, 14.02.24, 21:27

Sailor hat geschrieben: Di, 13.02.24, 15:49 Was steht auf dem Netzteil unter Sec für Strom und Spannung?

Edit:
und was auf den kleinen schwarzen Bauteilen auf der Platine bei den LED?
konstant 350 mA / max. 35 V DC steht auf dem Netzteil.

Meinst du mit den schwarzen Bauteilen die kleinen Widerstände? Da steht nichts drauf, leider.
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 11988
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Do, 15.02.24, 09:13

Die LEDs sehen vom Formfaktor her nach Luxeon Rebel aus. So was: https://www.mouser.de/new/lumileds/phil ... uxeonRebel Dürfte aber schwierig werden die auszutauschen. Da würde ich eher versuchen die mit einer modernen COB Led zu ersetzen. So was: https://www.reichelt.de/led-cob-warmwei ... 32205.html
dnlnrx
Mini-User
Beiträge: 6
Registriert: So, 11.02.24, 12:37

So, 25.02.24, 14:07

Hallo zusammen,

ich habe mir eben von den Schwiegereltern ein Netzteil zu den Spots geben lassen.
Nun bin ich mit meinem Elektronik-Latein etwas am Ende:

-> Beim Netzteil steht zwar der Input als Primär, aber kein sekundärer Ausgang.
Wenn ich an den Pins nachmesse, komme ich auf merkwürdige Werte:
Stelle ich den Multimeter auf Wechselstrom, kommt am einen Ausgang 0,2V, am anderen 10V, am nächsten 19V raus.
Wenn ich den Multimeter auf Gleichstrom stelle, kann ich gar nichts messen.
Bei den Netzteilen stecken manchmal solche Jumper drin, die brücken.

Habt ihr ne Ahnung, wo ich ansetzen kann, herauszufinden, mit welcher Spannung die LEDs laufen oder wie ich weiter vorgehen soll?
dnlnrx
Mini-User
Beiträge: 6
Registriert: So, 11.02.24, 12:37

So, 25.02.24, 18:22

Hier die Fotos.
Dateianhänge
IMG_0753.jpeg
IMG_0753.jpeg (233.88 KiB) 1531 mal betrachtet
IMG_0752.jpeg
IMG_0752.jpeg (124.96 KiB) 1531 mal betrachtet
IMG_0751.jpeg
IMG_0751.jpeg (239.78 KiB) 1531 mal betrachtet
IMG_0750.jpeg
IMG_0750.jpeg (219.15 KiB) 1531 mal betrachtet
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9403
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Mo, 26.02.24, 10:37

Das Netzteil besteht aus 2 Stromquellen. Jede liefert 350 mA und kann dabei eine Spannung von etwa 3 Volt bis etwa 27 Volt bereitstellen.
Das ergibt sich aus den Angabe "2 x 1 ... 9 x 1 Watt LED 350 mA".
Ubersetzt: 2 Kanäle mit je 3 Volt (1 LED) bis 27 Volt (9 LED) bei konstant 350 mA Strom.
Der Spannungsbereich wird dabei etwas unter 3 Volt anfangen und etwas über 27 Volt enden da über einer LED nicht exakt 3 Volt bei 350 mA abfallen, das können je nach Typ und Umgebungsbedingungen auch ca. 2,9 Volt oder ca. 3,1 Volt sein.

Wenn das Panel mit 4 LED angeschlossen ist solltest Du dort also etwa 12 Volt Gleichspannung messen wenn alle 4 leuchten.
dnlnrx
Mini-User
Beiträge: 6
Registriert: So, 11.02.24, 12:37

Mi, 13.03.24, 06:07

Danke für eure ganzen Antworten.

Für das Auslöten würde ich eine Heißluftlötstation kaufen.
Damit sollte das Ganze am Besten machbar sein, richtig?
Mit dem Lötkolben bin ich nicht wirklich weitergekommen.
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 11988
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Do, 14.03.24, 13:58

Auslöten dürfte noch halbwegs einfach sein (das müssen die LEDs ja nicht 'überleben'). Das geht auch mit einer billigen Heißluftpistole (habe ich auch schon öfter mal gemacht). Neu auflöten ist dann aber schwierig. Dafür bräuchtest du eigentlich einen Reflow Ofen...
Antworten