Umbau Philips myLiving Galax auf "dimmbar"

Fragen zu Schaltungen, Elektronik, Elektrik usw.

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
akraemer
Mini-User
Beiträge: 5
Registriert: Fr, 22.04.16, 15:36

Fr, 22.04.16, 15:47

vorschaltegeraet.jpg
Hallo,
ich habe hier einige LED Wandleuchten von Philips vom Modell Galax der MyLiving Serie verbaut welche nicht dimmbar sind. Genügt es hier das Vorschaltegerät zu tauschen um Sie dimmbar zu machen oder was ist hierzu nötig? Verbaut ist folgendes Vorschaltgerät Philips 45591/31/16 (siehe Anhang mit BIld des Aufklebers).
Was ist nötig an Elektronik um diese LEuchten dimmbar zu machen? Bzw. gibt es nen Tipp zum originalen Hersteller wo man nach passenden Teilen fragen könnte?

Würde michf reuen wenn hier jemand weiterhelfen kann.
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Fr, 22.04.16, 20:01

Eventuell wäre diese Konstantstromquelle geeignet:
Link zu Google (Filter: Seiten aus Deutschland): OSRAM OTE 10/220-240/700 PC
dimmbar per Phasenan-/-abschnitt.

Von der Leistung her müsste es passen. Die KSQ liefert maximal 10 Watt. 4 Leds a 2,5W = 10W.
Allerdings weiß ich nicht, ob der Ausgangsspannungsbereich (7-14V) auch wirklich dafür ausreicht.
Ebenfalls unklar, ob diese KSQ noch in das Gehäuse der Lampe hinein passt.

Hast Du ein Messgerät, um die Ausgangsspannung an der derzeitig verwendeten KSQ zu messen?


Willkommen im Forum.
akraemer
Mini-User
Beiträge: 5
Registriert: Fr, 22.04.16, 15:36

Di, 21.12.21, 16:34

So, ist lange her aber will die Dinger jetzt doch umbauen.

An den 2 LED Streifen oben und unten auf dem Bild liegen jeweils 6,3V an. Was das Rechte schwarze Bauteil neben dem Trafo ist kann ich derzeit nicht sagen. Ist nicht beschriftet. Ist das ein Teil des Trafos und kann dann raus? Dann hätte ich genug Platz, ansonsten passt das Angesprochene Netzteil nicht rein. Vielleicht kann mir jemand hier weiter helfen?

Vielen Dank im Voraus.
Dateianhänge
1.jpg
1.jpg (96.69 KiB) 5062 mal betrachtet
2.jpg
2.jpg (100.29 KiB) 5062 mal betrachtet
3.jpg
3.jpg (99.89 KiB) 5062 mal betrachtet
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 11957
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Di, 21.12.21, 16:46

Was das Rechte schwarze Bauteil neben dem Trafo ist kann ich derzeit nicht sagen. Ist nicht beschriftet.
Schraube es mal raus. Vielleicht ist die andere Seite beschriftet.
An den 2 LED Streifen oben und unten auf dem Bild liegen jeweils 6,3V an.
Wahrscheinlich sind die in Serie geschaltet (bitte prüfen!). Dann wären es insgesamt 12,6V
akraemer
Mini-User
Beiträge: 5
Registriert: Fr, 22.04.16, 15:36

Di, 21.12.21, 18:37

Okay, hab es mal demontiert. Anbei mal ein BIld des LED Treibers.

Sehe ich das richtig das hier pro LED Streifen ein eigener Treiber verbaut wurde? Kann man die LEDs nicht über einen Treiber eben in Reihe schalten? ODer was für einen Sinn hat diese Art von Schaltung?
Dateianhänge
4.jpg
4.jpg (49.49 KiB) 5046 mal betrachtet
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 11957
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Mi, 22.12.21, 12:12

Sehe ich das richtig das hier pro LED Streifen ein eigener Treiber verbaut wurde?
Sieht so aus.
Kann man die LEDs nicht über einen Treiber eben in Reihe schalten?
Kann man.
ODer was für einen Sinn hat diese Art von Schaltung?
Keine Ahnung. Philips fragen. Möglicherweise hatten die das gleiche Problem wie Du auch: Es gibt(gab) keinen einzelnen in das Gehäuse passenen Treiber dafür... Dann hat Philips eben zwei genommen die rein passen.
akraemer
Mini-User
Beiträge: 5
Registriert: Fr, 22.04.16, 15:36

Mi, 22.12.21, 17:22

So, habe mir jetzt noch das letzte Bauteil angeschaut in dem Schrumpfschlauch Steckt noch ne Gleichtaktdrossel 7446122003 3,3mH/1.5A 2315) wahrscheinlich zum Ausgleich von Spannungsschwankungen aus dem Stromnetz oder?

Das erste Netzteil ist ein Philips 45591/31/16 (4xMax 2,5W LED. 700mA)
Das 2te Netzteil ist ein Philips PDM006A-700C ( OUTPUT 7,5Vmax, 700mA 5.25W max output).

Wenn wir jetzt mal davon ausgehen das ich das auf einen Treiber umbaue und alle LED auf Reihenschaltung umbaue benötige ich einen Treiber mit idealerweise welchen Werten? Bisher liegen 6.3 V an dem oberen und dem unteren LED Streifen an. Also 1400mA und ~7-14V?

Danke für eure Hilfe.
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 11957
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Mo, 27.12.21, 10:28

Nein. Bei einer Reihenschaltung bleibt der Strom gleich. Also 700mA und etwa 10-15V
akraemer
Mini-User
Beiträge: 5
Registriert: Fr, 22.04.16, 15:36

Mi, 15.02.23, 13:24

Hey, so, ist mal wieder schlechtes Wetter und hab mal wieder nach passenden Treibern gesucht.
Wenn ich es richtig sehe würde der TCI MICRO MD 700 BI passen: https://www.watt24.com/media/02/6a/6e/1 ... 259_DE.pdf

Könnte mir hier jemand sagen ob ich das richtig rausgesucht habe? Auch von den Abmessungen sollte der in das Gehäuse gehen.

Danke im Voraus.
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 11957
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Mi, 15.02.23, 20:10

Passt. Viel Erfolg!
Antworten