LED SK6812 RGBNW + Blitz Problem

Unterbodenbeleuchtung, Pimp my room, usw.

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
Easyraider
Mini-User
Beiträge: 1
Registriert: Mo, 05.12.22, 18:28

Mo, 05.12.22, 18:31

Moin Zusammen,

eigentlich bin ich immer nur stiller mitlesen doch ich habe ein Problem bei dem ich nicht so ganz weiterkomme:

Das Projekt:
Wir sanieren gerade unser Dach, ich Zuge der Sanierung wollte ich ein lang gehegten "Traum" umsetzen. Eine RGB(W) Beleuchtung. Nach unzähligen Gesprächen mit Fachhändlern und Elektrikern gab es das was ich wollte leider so nicht auf dem Markt und wenn dann wirklich extrem teuer. Also musste eine DIY Lösung her.

Die Lösung:
Die Auswahl fiel auf einem LED Strip (SK6812 RGBW) mit einem entsprechenden ESP32 Controller und WLED als Software Lösung. Der Vorteil: Die LEDs sind einzeln Adressierbar, der Controller ist günstig und die WLED ist Opensource und später in HomeKit einbandbar.

Inzwischen habe ich fast 70 Meter verbaut und mein ganzes Dach verkabelt. Die ersten vorab Testläufe liefen auch wunderbar. Allerdings "Blitzen" einige Strippen ab und zu auf. Im Prinzip sind es aktuell "nur" 3 (4 Meter, 80cm und 60cm) allerdings bin ich ratlos woran es liegen könnte. Die Strippen stammen alle von verschiedenen Strippen.

Also Trafo benutze ich alle 5 Meter einen Mean Well LPV-100-5 LED-Trafo, 100 W, 5 V, 12 A Trafo.

Leider kann ich keine Videos hochladen, daher mal der Versuch als Bild

So sieht es aus wenn es Blitz
Groß (Bildschirm­foto 2022-12-05 um 18.06.29).jpeg
Groß (Bildschirm­foto 2022-12-05 um 18.06.29).jpeg (214.65 KiB) 1111 mal betrachtet
und so wenige ms danach (normal)
Groß (Bildschirm­foto 2022-12-05 um 18.06.17).jpeg
Groß (Bildschirm­foto 2022-12-05 um 18.06.17).jpeg (220.44 KiB) 1111 mal betrachtet
Jemand eine Idee woran es liegen könnte?
valbuz
Mini-User
Beiträge: 1
Registriert: Mi, 08.10.08, 12:29

Di, 17.01.23, 12:46

Hallo
Hast Du eine Lösung gefunden? Habe dasselbe Problem?

Danke
JackyDean
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 328
Registriert: Fr, 04.12.15, 20:17

Mi, 18.01.23, 09:00

Mache nicht so viel mit digitalen LEDs, aber was ich bei den ganzen digitalen Pixeln (WS2812, SK6812 usw.) weiß, ist, dass die Datenleitung da sehr empfindlich ist. Gerade wenn du 70m verbaut hast (Respekt!) werden da ja ggf. auch einige Meter an Datenkabeln zusammen kommen.

Diese sind sehr empfindlich für Störungen. Wir hatten hier schon Probleme bei nicht mal 2m Kabel zwischen Controller und Strip. Man kann dann sogenannte Range-Extender einsetzen, die das Datensignal symmetrisch übertragen (wie es ja auch bei DMX gemacht wird).

Generell versuchen wir aber bei allen größeren Installationen, dass direkt mit ArtNet / DMX zu lösen. Da ist die Datenübertragung deutlich robuster als bei den einfachen digitalen LEDs.
Antworten