300W COB LED Testbetrieb

Schaltungen, Widerstände, Spannung, Strom, ...

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
eDevil
Mini-User
Beiträge: 6
Registriert: Mo, 14.11.22, 10:49

Mo, 14.11.22, 11:10

Für den Bau eines DIY Beamers auf smartphone basis habe ich mir u.a.
Folgende Komponenten bestellt:

300W COB LED von ebay

300-W-COB-LED: Eingangsspannung: 54–56 V, 5,5 A; Chipleistung: 300 W Größe: 28 mm * 28 mm Licht (Lv): 27000-30000 lm)

600w 10a Step Up DC Boost Converter Constant Current Power Supply LED Modul von ebay

Input voltage: DC10V-60V
Input current: 10 (MAX)
Static operating current: 10mA (12V 20V, the higher the output voltage, static too much)
Output voltage: 12-60V continuously adjustable (default output 19V shipment, other voltage please pay attention to the dispensers)
Output current: 10A or more 6A Please strengthen the heat dissipation (The larger the difference between the input and output pressure, the smaller the output current)
Constant current range: 0.2-10A
Output power: = input voltage * 10A, such as: input 12V * 10A = 120W, input 24V * 10A = 240W, input 36V * 10A = 1360W, input 60V * 10A = 600W,
Operating temperature: -40 to + 85 degrees
Operating frequency: 150KHz
Conversion efficiency: 92%-96%

Zum ausprobieren hab ich noch ne billige 100w led bestellt, damit ich das 300w modell nicht nach 3s schrotte

Stromversorgung über vorhandes hp netzteil 19,5V 11,8A 230W was ggf. Auch noch getauscht werden kann, gegen was mit 48v

Die 300W LED möchte ich nicht max. Leistung betreiben, sondern eher auf Effizienz und lebensdauer optimiert.

Ideal wären zwei modi für abends film und tageslichtprojektion.

Wenn es dafür passendere treiber gibt, nehme ich auch gern was anders für max 50 eur

Kühlung über pc aio cpu kühler arctic Liquid Freezer II 420
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 11743
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Mo, 14.11.22, 18:05

Probieren kannst du das. Ich würde aber die 300W LED mit höchstens 150W betreiben und die 100W mit höchstens 30W.
Wenn es dafür passendere treiber gibt, nehme ich auch gern was anders für max 50 eur
Na ja... 2 Mal wandeln ist natürlich nicht soo effizient. Ein passender Treiber für die 300W LED wäre: https://www.reichelt.de/led-trafo-150-w ... ol_0&nbc=1 Ist aber nicht dimmbar.
eDevil
Mini-User
Beiträge: 6
Registriert: Mo, 14.11.22, 10:49

Mi, 16.11.22, 15:05

Sind die Leistungsangaben bei diese LED so gefaked?

150w reichen vermutlich auch, aber dimmbar muss es sein, da zum filme schauen weniger leistubg ausreichend ist.

Wie gehe ich da am besten vor bei der 100w led?

Mit 0,5a starten und langsam erhöhen?
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 11743
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Mi, 16.11.22, 16:42

Sind die Leistungsangaben bei diese LED so gefaked?
Leider ja. Ich kann es natürlich nicht für das spezielle Angebot verifizieren, aber wir hatten das halt schon sehr oft. Mitunter sogar vom gleichen Händler (zwei Bestellungen, eine war ganz ok, die nächste 'Schrott').
Mit 0,5a starten und langsam erhöhen?
Ja. Problem ist halt, dass die 'erreichbare' maximale Leistung schlecht zu messen ist. Die einzige mir bekannte Möglichkeit ist die Messung der Junction Temperatur. So lange die unter 90°C bleibt ist alles ok (ich selbst bleibe allerdings meist unter 80°C - das erhöht die Lebensdauer). Nur die Messung der Junction Temperatur ist sehr aufwändig. Siehe: viewtopic.php?t=12079 - leider fehlen inzwischen da alle Bilder.
eDevil
Mini-User
Beiträge: 6
Registriert: Mo, 14.11.22, 10:49

Mi, 16.11.22, 16:51

Hmm.. habe ja schon das 300w modell bestellt, auch wenn mir weniger reicht.
Primär wäre erstmal filme schauen wichtig. Da reichen auch 100w.

Das mit der Junction Temperatur klingt sehr kompliziert. Ich würde da dann erstmal sehr vorsichtig mit 100w ran gehen und den f8kus aufs restliche projekt legen. Ist ja schon recht komplex. Das thema Optik ist da noch so eine baustelle.

Wichtig ist vor allem, das da nix kaput geht. Deswegen die billigevtest led. Wenn da 3 eur abrauchen 7st es verlraftbar. Bei 90 eur wirds dann schon unschön.
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 11743
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Mi, 16.11.22, 17:30

Das mit der Junction Temperatur klingt sehr kompliziert.
Yep. Ich weiß. Mache ich selbst auch nicht mehr, sondern kaufe mir ausschließlich LEDs mit ausführlichem Datenblatt hier im Shop wo ich mich auf die Werte verlassen kann. 300W gibt es da aber nicht. Die stärkste hier verfügbare ist die https://www.leds.de/nichia-nfdwj130b-v2 ... 30674.html mit rund 7500 lm. Bei Mouser gibt es aber auch eine 275W LED von einem Markenhersteller: https://www.mouser.de/ProductDetail/Lum ... LEoQ%3D%3D (sogar billiger als die ebay LED)
eDevil
Mini-User
Beiträge: 6
Registriert: Mo, 14.11.22, 10:49

Do, 17.11.22, 08:57

Die nichia sind viel zu schwach und keine 5600k

Die Luminus Devices CVM-32-56-95-54-AC00-F2-3 sieht interessant aus.

Würde jvh dann da 3A rein schicken, wenn ich abends filme schaue?
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 11743
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Do, 17.11.22, 10:35

Die CVM-32-56-95-54-AC00-F2-3 erreicht bei 3A laut Datenblatt etwa 16500 lm bei 85°C Junction Temperatur. Mit sehr guter Kühlung (die du ja geplant hast) wahrscheinlich noch etwa 5% mehr.
eDevil
Mini-User
Beiträge: 6
Registriert: Mo, 14.11.22, 10:49

Mo, 21.11.22, 10:20

D.h. diev275w sind nur theorie, weil die in der praxis sonst zu heiß wird?
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 11743
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Mo, 21.11.22, 11:27

Die 275W sind mit sehr guter Kühlung schon erreichbar. Nur ist die Messung ob die Kühlung dafür reicht eben nicht so einfach. Abschätzung geht natürlich schon:
Die Thermal Resisitance laut Datenblatt ist 0.1 K/W (est), die hat Luminus also auch nicht gemessen sondern nur geschätzt. Nehmen wir mal eine physikalische Effizienz von 30% an, dann werden 70% der rein gesteckten elektrischen Energie zu Wärme. Macht rund 200W. Wenn die Thermal Resisitance wirklich nur 0.1K/W ist, dann liegt die Junction Temperatur nur 20K über der Gehäusetemperatur. Mit guter Wärmeleitpaste sollte der Wärmeübergang zum Kühlkörper auch nicht größer als 0.1 K/W ausmachen (wahrscheinlich sogar kleiner - die Fläche ist ja recht groß). Dann wäre für 85°C Junction Temperatur eine Kühlkörpertemperatur von 45°C nötig.
Antworten