Schrauber garage ausleuchten

Fragen zu Schaltungen, Elektronik, Elektrik usw.

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
pivo1234
Mini-User
Beiträge: 2
Registriert: Mo, 06.11.17, 19:10

Mo, 06.11.17, 19:21

Hallo ich bin neu hier,
Undzwar habe ich die Möglichkeit eine garage zu mieten.
Die ist leider ohne strom und in meiner Umgebung findet man leider nichts anderes (suche schon seit 2jahren aktiv Zeitung netz etc.)
Ich benötige für mein Hobby nur licht was gebe es für Möglichkeiten ordentlich licht zu bekommen ? Ich dachte da an 2 LED strahler an der Decke und die über eine batterie laufen zur lassen.
Die Frage ist wie bekomme ich diese aufgeladen ohne sie immer nach Hause zur schleppen?
Hat Wer einen besseren Vorschlag?

MfG. Pivo
Lampenmichel
User
User
Beiträge: 46
Registriert: So, 02.08.15, 17:55

Mo, 06.11.17, 22:40

https://www.stromgenerator.pro/produkt/ ... -mit-950w/, Solarzellen oder Windgenerator zum Akku laden.
Viel mehr Möglichkeiten kenn ich nicht.
mfg Michael
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 11746
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Di, 07.11.17, 09:24

Hallo Pivo,
welcome on board!

Wenn Du irgendeine Möglichkeit hast, Solarzellen zu installieren, würde ich selbige empfehlen. Windgenerator ist für 'Privatanlagen' eher schlecht geeignet. Idealerweise solltest Du dann die LED-Lampen selbst bauen um die maximal mögliche Effizienz herauszuholen. Um ggf. auch mal die Akkus im Winter nach mehreren dunklen Tagen laden zu können wäre vmtl. ein einfaches Notstromaggregat am besten (bekommt man schon für knapp 100€ z.B.: https://www.amazon.de/Stromerzeuger-Ben ... 436Y6283DW )
pivo1234
Mini-User
Beiträge: 2
Registriert: Mo, 06.11.17, 19:10

Di, 07.11.17, 10:26

Also wenn ich die Akkus dann mal laden muss im Winter kann ich die auch mal nach Hause nehmen mal eine Frage kannst du mir hier mal schreiben welche Akkus ich nehmen sollte und welche weiteren Komponenten?

Hab mir überlegt eine platte an die Decke zu schrauben wo ich 10meter led leisten verlegt habe und dann noch zusätzlich 2 LED strahler die ich anschalte wenn ich mal richtig licht brauche.
Die LED Streifen würden dann so ca. 7 Stunden am Tag lruchrdn und die strahler vielleicht 2
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 11746
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Di, 07.11.17, 12:40

kannst du mir hier mal schreiben welche Akkus ich nehmen sollte und welche weiteren Komponenten?
Ja. Aber dafür sollte erst mal klar sein, was schon angeschlossen ist (LED Leiste) und was noch angeschlossen werden soll (Strahler).
Respektive wie viel Licht Du eigentlich brauchst...
wo ich 10meter led leisten verlegt habe
Welche Led-Leiste ist das ? Hast Du einen Link zu den technischen Daten dieser Leiste?
Sowohl LED-Leisten als auch Strahler gibt es mit sehr unterschiedlicher Effizienz. Bei schlechter Effizienz brauchst Du mehr als doppelt so viel Akku-Leistung wie bei hoher Effizienz der Leuchtmittel.
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Di, 07.11.17, 18:14

Hab mir überlegt eine platte an die Decke zu schrauben wo ich 10meter led leisten verlegt habe und dann noch zusätzlich 2 LED strahler die ich anschalte wenn ich mal richtig licht brauche.
Die LED Streifen würden dann so ca. 7 Stunden am Tag lruchrdn und die strahler vielleicht 2

Klamüsern wir die Leistungen mal auseinander:
Wenn jeder Meter des 10m langen Strip nur 5 Watt aufnimmt, dann benötigen 10m = 50 Watt.
Bei einer Nutzung von 7 Stunden pro Tag wären das 350 Watt.
Wenn jeder Spot nur 10 Watt aufnimmt, dann benötigen 2 Stück = 20 Watt.
Bei einer Nutzung von 2 Stunden pro Tag wären das 40 Watt.
In Summe: 390 Watt.

Bei Verwendung von 12V Akkus wären das 32,5 Ah (Amperestunden) pro Tag. Du benötigst somit eine 12V Batterie mit mindestens 36Ah. Und diese wäre nach 1 Tag leer.
Jahresdauerleistung_PV.jpg
Wenn Du die Garage nur 1mal pro Woche nutzen möchtest, dann reicht 1 Stück 100Wp Solarmodul.
Um den aus Sonnenlicht gewonnen Strom in der Batterie speichern zu können, brauchst Du auch einen Solar-Laderegler.
Kostenpunkt (1 Stück 100Wp Solarzelle, Laderegler, Batterie, Kabel + Kleinkram): Minimum 200 EUR.
Solarzellen mit 100Wp bekommt man schon ab ungefähr 80 EUR pro Stück.

Wenn Du die Garage mehrmals pro Woche nutzen möchtest, muss die Systemleistung + Akkukapazität höher sein.
Benutzeravatar
JanHendrik
Mini-User
Beiträge: 1
Registriert: Fr, 18.11.22, 15:48
Wohnort: Berlin

Fr, 18.11.22, 15:53

Lampenmichel hat geschrieben: Mo, 06.11.17, 22:40 ... Solarzellen oder Windgenerator zum Akku laden.
Viel mehr Möglichkeiten kenn ich nicht.
mfg Michael
Ich finde die Idee toll... man muss halt heutzutage "Out of the Box" denken und auf solche Lösungen kommen.
Ich habe hier https://www.stromerzeugertest.com/ genau so einen Solarstromgenerator gefunden... ich hätte schwören können dass es so etwas nicht gibt...man lernt immer was dazu :)
Antworten