Welche LEDs habe ich ?

Hier werden Fragen zu LED-Grundlagen beantwortet...

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
ralle
User
User
Beiträge: 30
Registriert: Mi, 27.01.21, 19:32

Do, 23.06.22, 18:10

Hallo,
ich habe zwei Tütchen mit je 10 LEDs
einmal 1 W 350mA und die anderen 3 W und 700mA
Weiß aber nicht welche was sind, weil die Bezeichnungen fehlen.
Habe jeweils eine in Reihe geschaltet und 350mA , 3V angeschlossen.
Ich sehe keinen Unterschied.
Wenn ich die Spannung zurücknehme, gehen beide gleichzeitig aus und umgekehrt auch wieder an.

Wie kann ich denn jetzt feststellen, welche welche sind, ohne zu killen?

Gruß
ralle
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 11655
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Fr, 24.06.22, 09:00

Habe jeweils eine in Reihe geschaltet und 350mA , 3V angeschlossen.
Wie kann man EINE Led in Reihe schalten? Und was hast Du jetzt angeschlossen? 3V (konstante Spannung) ODER 350mA (Konstantstrom)?
Wie kann ich denn jetzt feststellen, welche welche sind, ohne zu killen?
Rein grundsätzlich kann man das nicht sicher unterscheiden.
Ich würde vermuten, das die 700mA LEDs bei 350mA eine etwas geringere Flussspannung haben als die 350mA. Sicher ist das aber auch nicht.
Also 350mA Konstantstrom anschließen (Achtung auch für kurze Tests ist Kühlung nötig!) und die Flussspannung messen (genau mit einem Multimeter - Anzeige beim Labornetzteil ist nicht genau genug). Die Wahrscheinlichkeit dafür, dass die Flussspannung bei den 700mA Leds um ein paar Millivolt niedriger ist als bei den 350mA Leds ist recht hoch. Wie gesagt, eine Sicherheit dafür gibt es nicht.
Die sicherste Methode wäre die indirekte Messung der Junction Temperatur (siehe: viewtopic.php?t=12079 - leider fehlen auch da alle Bilder). Das ist aber sehr aufwändig. In dem Fall kann es dir auch egal sein, was der Hersteller da drauf schreibt. Wenn die Junction Temperatur unter 90°C bleibt, ist die LED nicht überlastet.
ralle
User
User
Beiträge: 30
Registriert: Mi, 27.01.21, 19:32

Fr, 24.06.22, 18:09

Hallo,
und danke.
Ich werde die Flussspannung mal messen.Habe ein Fluke Multimeter, dass ganz zuverlässig ist.
Ich habe die LEDs in Serie geschaltet. 350mA Konstantstrom und 3 Volt ( mit Labornetzteil )

Gruß
ralle
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 11655
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Fr, 24.06.22, 20:58

350mA Konstantstrom und 3 Volt ( mit Labornetzteil )
Das geht nicht. Entweder sind es tatsächlich genau 3V und dann weniger als 350mA oder (wahrscheinlich) es sind genau 350mA und weniger als 3V. Wobei die Anzeige beim Labornetzteil wahrscheinlich eher 0.35A zeigt (und es dann irgendwas zwischen 0.34A und 0.36A sind).
Ich habe die LEDs in Serie geschaltet.
Wie jetzt? Eine aus der einen Packung und eine aus der anderen Packung in Serie? Dafür reichen aber die 3V nicht (dann müsstest du 6V eingestellt haben)
ralle
User
User
Beiträge: 30
Registriert: Mi, 27.01.21, 19:32

Sa, 25.06.22, 10:51

Hallo,
ich hatte mich verschrieben. Muss 6V sein.
In Serie und 300mA eingestellt.
An der einen messe ich 3,009V, an der anderen 2,974V
Wie kann man nur Leds veraufen und nicht draufschreiben welche es sind??

Gruß
ralle
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 11655
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Sa, 25.06.22, 21:29

Das musst Du den Händler fragen. Der Spannungsunterschied ist zu gering um daraus 'schlau' zu werden. Das liegt schon so in etwa auf dem Niveau der Serienstreuung. Wie gesagt, in dem Fall würde es nur helfen die Junction Temperatur zu messen. Weil die müsste bei den 350mA Leds schon deutlich höher liegen als bei den 700mA Leds. Wenn nicht, sind entweder die 350mA Leds höher belastbar, oder die 700mA Leds vertragen keine 700mA (weil wenn sie bei 300mA schon z.B. 80°C erreichen, kannst Du sie nicht langfristig mit 700mA betreiben weil da die Junction Temperatur mit Sicherheit schon über 100°C liegen würde). Möglicherweise hat dir der Händler auch einfach zwei mal die gleichen Leds geliefert. Schon die uralte Seoul P4 kann ja mit 350A oder (mit besserer Kühlung) locker auch mit 700mA betrieben werden. Je nach Shop wurde auch die als 1W oder 3W Led verkauft.
ralle
User
User
Beiträge: 30
Registriert: Mi, 27.01.21, 19:32

Mo, 27.06.22, 07:58

Hallo,
und allerbesten Dank für die ausführlichen Informationen.
Ich habe einfach mal die mit 2,974V an 700mA betrieben und eine halbe Stund leuchtn lassen.
Somit ist der "Fall" gelöst.

Danke sagt
ralle
Antworten