LED Treiber

Schaltungen, Widerstände, Spannung, Strom, ...

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
Andy51105
Mini-User
Beiträge: 5
Registriert: Mo, 22.11.21, 21:43

Mo, 22.11.21, 22:01

Guten Abend,
ich habe eine Frage zu den LED Treibern in meiner Deckenlampe mit fest eingebauten LED's.

Die Lampe ist nicht dimmbar und ich möchte das gerne umbauen. Ich habe Foto von den aktuell verbauten Treibern hochgeladen.
Ich habe nach dimmbaren Treibern gesucht, aber finde keine mit den exakt gleichen Werten. Kann mir hier vielleicht jemand behilflich bei der Auswahl der passenden Treiber sein?

Die Lampe soll über einen LED Dimmer-Schalter geregelt werden.

Schon mal vielen Dank.

Liebe Grüße
Andy
4793F7CF-AEB8-4735-BA4F-50EB37A978A8.jpeg
4793F7CF-AEB8-4735-BA4F-50EB37A978A8.jpeg (407.76 KiB) 298 mal betrachtet
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 11365
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Di, 23.11.21, 09:12

Hallo Andy51105,
welcome on board!
Die Lampe soll über einen LED Dimmer-Schalter geregelt werden.
Was genau soll das sein??? Ein AC Wanddimmer?

600mA ist kein Standardwert. Das wären 700mA. Es gibt die Meanwell LCM Serie, die sich auf 600mA einstellen lässt:
https://www.reichelt.de/led-trafo-42-w- ... rch=LCM-40

Dieser Treiber kann über 10V PWM, 1-10V Steuerspannung oder einen einfachen Widerstand gedimmt werden. AC dimmbare Treiber (Phasenanschitt oder Phasenabschnitt) mit 600mA sind mir nicht geläufig. Was aber nicht heißt, dass es keine gibt.
Es gäbe aber welche mit 500mA:
https://www.reichelt.de/led-trafo-40-w- ... l_14&nbc=1
Damit wäre die Lampe halt immer auf maximal 85% der aktuellen Lichtstärke gedimmt. Was möglicherweise aber nicht 'schlimm' wäre.
Andy51105
Mini-User
Beiträge: 5
Registriert: Mo, 22.11.21, 21:43

Di, 23.11.21, 11:14

Hallo. Erstmal danke für die Antwort. Den LCM-40 hatte ich auch bereits entdeckt. Das war bisher der einzige, der den Bereich des Originalen abdeckt.

Es handelt sich um eine Deckenleuchte mit 3 LED-Ringen (in 3 verschiedenen Durchmessern).

Zum Dimmen wollte ich folgen Wifi-Dimmer verwenden:
https://www.pearl.de/a-NX4504-3103.shtml
dieterr
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1055
Registriert: Mo, 04.01.16, 18:16

Di, 23.11.21, 12:42

Borax hat geschrieben: Di, 23.11.21, 09:12 Es gäbe aber welche mit 500mA:
https://www.reichelt.de/led-trafo-40-w- ... l_14&nbc=1
Damit wäre die Lampe halt immer auf maximal 85% der aktuellen Lichtstärke gedimmt. Was möglicherweise aber nicht 'schlimm' wäre.
das ist aufgrund der nichtlinearen/logarithmischen Empfindlichkeit der Augen weniger als 5% erkennbarer Helligkeitsunterschied, und damit im Rahmen der Spannungsschwankungen der Netzspannung bzw. des Treibers
Andy51105
Mini-User
Beiträge: 5
Registriert: Mo, 22.11.21, 21:43

Di, 23.11.21, 13:39

Meine Frage wäre jetzt noch, ob ich den rausgesuchten Dimmer mit 2 LCM-40 so verwendenden kann?

Ich bekomme die LMC-40 zum gleichen Preis, wie den Treiber mit 500mA (AC Dimmer). Deswegen würde ich gerne 2 LCM-40 nehmen.
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 11365
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Di, 23.11.21, 13:50

Nein. Das ist ein AC Dimmer. Mit dem kannst Du die LCM Treiber nicht dimmen.
Andy51105
Mini-User
Beiträge: 5
Registriert: Mo, 22.11.21, 21:43

Di, 23.11.21, 14:15

Okay, das gestaltet sich komplizierter als ich gehofft hab.
Es gibt die LMC-40 auch in einer Ausführung als LMC-40 DA. Wo ist denn der Unterschied zwischen den beiden?

Ich könnte also 2 PCD-40-500B einsetzen, welche AC-Dimmbar sind und hätte geringen Helligkeitsverlust (was nicht so schlimm wäre)?
Oder geben es auch WiFi Dimmer, die mit dem LCM-40 kompatibel sind?

Sorry wegen den vielen Fragen...
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 11365
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Di, 23.11.21, 15:30

Oder geben es auch WiFi Dimmer
Gibt es bestimmt auch. Aber da bin ich kein Spezialist dafür. Außerdem müsste dieser Dimmer dann in die Lampe (der braucht schließlich Strom). Wahrscheinlich gäbe es auch einen Wandsender und einen Empfänger der in der Lampe verbaut werden könnte. Wird aber mit Sicherheit wesentlich teurer als der rausgesuchte Dimmer und 2 PCD-40-500B.
Es gibt die LMC-40 auch in einer Ausführung als LMC-40 DA
Habe ich oben schon mal beschrieben. DA steht für Dali. Damit wäre es möglich die LCM-40DA mit einem Taster zu dimmen, aber Du brauchst dann eben ein 4 adriges Kabel vom Schalter zur Lampe (L, N, PE + L getastet für das Dimmsignal)
Andy51105
Mini-User
Beiträge: 5
Registriert: Mo, 22.11.21, 21:43

Di, 23.11.21, 15:43

Nochmal danke für die ausführliche Hilfe.

Ich werde dann 2x PCD-40-500b bestellen und einbauen.
dieterr
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1055
Registriert: Mo, 04.01.16, 18:16

Di, 23.11.21, 19:20

Konstantstromtreiber mit WIFI gibt es, auch gleich mit dualem Ausgang für KW/WW Leuchten. Allerdings kenne ich da nur Teile die man direkt über Ali/Ebay aus China bekommt, leider ohne Info wie zuverlässig die sind. Und zumeist hast du dann das "Problem", mit chinesicher cloud arbeiten zu müssen. Mangels Bedarf habe ich mich aber noch nicht damit weiter beschäftigt. Aber auch keine Ahnung ob des Teil von Pearl diesbezüglich besser ist oder nicht.
AC-Dimmer für CC-Treiber finde ich zwar immer unschön und mit gewissem Risiko verbunden dass es flimmert, gar nicht tut oder der Dimmbereich nicht ausreichend ist.
Die Alternative wäre imho aber nur so ein Chinateil selber mit neuer Software zu versehen.
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 11365
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Mi, 24.11.21, 00:02

Da hat dieterr leider Recht. Ideal ist AC Dimmung bei LED Treibern nicht. Und das Risiko, dass es nicht vernünftig geht besteht auch. Aber in dem Fall gibt es eben keine gute Alternative.
Antworten