Komplett verwirrt, Gartenleuchte durch LED ersetzen?

Häufig gestellte Fragen und Antworten

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
Wutz
User
User
Beiträge: 18
Registriert: Sa, 23.12.06, 20:14

Mo, 01.11.21, 23:48

Hallo und Servus,

nachdem ich mir nun schon LEDs bestellt habe, 1 Watt LEDs, 3,5 V, 350 mA, und auch schon die dazu (meiner Meinung nach) passenden 10 Ohm Vorwiderstände vorliegen habe, stieß ich auf eine Seite die mir dann empfahl, aufgrund der hohen Verlustleistung eine Konstantenstromquelle zu verwenden.
Jetzt bin ich nun komplett verunsichert! Ist die Variante mit Vorwiderständen wirklich so ineffizient? Welche Konstantstromquelle soll ich nehmen?
Noch dazu angemerkt wäre, es sollen drei LEDs in Reihe an einer 12 V (12,6V) Quelle betrieben werden.

Schon mal Danke und schöne Grüsse in die Runde.

Wutz
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 11365
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Di, 02.11.21, 19:08

Wenn schon die Betriebsspannung nicht sicher ist (12V oder 12,6V oder lastabhängig)? würde ich auf alle Fälle eine KSQ empfehlen.
Bei den LEDs sind die 3.5v auch nicht sicher. Das ist nur ein typischer Wert. Kann also genauso gut sein, dass die LEDs bei 350mA nur 3.4V brauchen (und wenn Du sie dann mit 3.5 V betreibst steigt der Strom massiv an - sprich die könnten schon überlastet werden).
350mA KSQs mit geringem Drop. Z.B. eine Anvilex: http://www.anvilex.com/shop/index.php?r ... uct_id=318
Andererseits bist Du mit 10 Ohm wohl auf der sicheren Seite. Auch wenn die LEDs nur 3.3V brauchen, und die Spannung bei 12,6V liegt, bekommst Du bei 10 Ohm nur 270 mA... Wenn die Verhältnisse aber anders rum sind, fließen bei einer LED Spannung von 3.5V und 12V Betriebsspannung 'nur' 150mA. Dann leuchten die LEDs eben nur halb so hell...
Wutz
User
User
Beiträge: 18
Registriert: Sa, 23.12.06, 20:14

Fr, 05.11.21, 00:49

Danke für deine Hilfe. Was mir ebenso noch unklar ist, mit welchen Spannungen wird ein erforderlicher Widerstandswert berechnet, der an einer geläufigen 18650 Zelle betrieben werden soll?
Nehme ich die maximale Ladungsspannung von 4,2 Volt oder rechne ich mit 3,6 oder 3,7 Volt?

Gruß
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9327
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Fr, 05.11.21, 10:12

Immer mit dem maximalen Wert.
Mit leerer werdendem Akku wird zwar die Helligkeit abnehmen, das muss bei Widerstand/Akku - Kombination in Kauf genommen werden.

Besser ist daher eine Konstantstromquelle (KSQ).
Antworten