TC420 dimmt meine cree led nicht

Fragen zu Schaltungen, Elektronik, Elektrik usw.

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
KevA45
Mini-User
Beiträge: 6
Registriert: Mi, 22.07.20, 22:30

Do, 23.07.20, 22:55

Hallo liebe community,

Ich weiß das Thema ist schon oft angesprochen worden jedoch wurde mein Problem nie so geschildert.

Zum setup:
Netzteil: 1x 36V 10A 360W
KSQ :8x meanwell LDD-L 700mA mit PWM
Led: high power led
- 30x cree xp-e 5W 3,6V royale blue
- 30x cree xp g2 r5 3,6V kaltweis
- 10x cree led deep Red 3W
- 10x cree led UV 3W

Die 8 ksq werden verteilt auf die led
3x für die blauen 3x für die weißen und je einer für uv und rot.

Einmal angeschlossen alles leuchtet dann habe ich noch einen step down wandler der von von meinem 36v netzeil auf 12V zum tc420 runter regelt, wenn ich jetzt das mofset im tc 420 direkt abnehme und an die ksq anschliese geht egal bei wie viel Prozent die led aus.
Wenn ich das Kabel vom pwm wegnehmen gehen alle wieder an.

Die Frage ist jetzt warum dimmt es nicht ? Ich zeichne gerade einen schaltplan damit ihr nachvollziehen könnt wie ich es verkabelt habe und mir eventuell die Lösung sagen könnt was ich falsch gemacht hab irgend ein Fehler muss ich ja drin haben.

Vielen Dank schon mal im voraus
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 10782
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Fr, 24.07.20, 21:57

Hallo KevA45,
welcome on board!
Ich zeichne gerade einen schaltplan damit ihr nachvollziehen könnt wie ich es verkabelt habe und mir eventuell die Lösung sagen könnt
Das hast Du im alten Thread schon geschrieben. Und ohne Schaltplan oder gute Fotos kann ich da auch nichts dazu sagen.
KevA45
Mini-User
Beiträge: 6
Registriert: Mi, 22.07.20, 22:30

Sa, 25.07.20, 14:04

Danke für die Aufnahme:)

Jetzt habe ich den Schaltplan fertig, habe auch och ein paar Bilder von der Platine, Netzteil und dem TC420 angehängt

Ich hoffe du kannst mir bei meinem Problem helfen bin echt am Verzweifeln eigentlich hab ich alles so gemacht wie bei TC420.Net beschrieben ist aber bei mir will es nicht funktionieren.

liebe Grüße Kevin
Dateianhänge
TC420 mit DCDC Wandler.jpg
TC420 mit DCDC Wandler.jpg (311.93 KiB) 271 mal betrachtet
PlatineLDD.jpg
PlatineLDD.jpg (337.82 KiB) 271 mal betrachtet
Netzteil 36V.jpg
Netzteil 36V.jpg (269.7 KiB) 271 mal betrachtet
2020-07-25_144110 3kb.jpg
2020-07-25_144110 3kb.jpg (370.31 KiB) 271 mal betrachtet
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 10782
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

So, 26.07.20, 14:09

Sieht alles richtig aus. Möglicherweise hat es wirklich mit der PWM Frequenz zu tun (siehe: viewtopic.php?p=226808#p226808 ). Idealerweise solltest Du selbige messen. Geht natürlich mit einem Oszi, zur Not aber auch mit der Soundkarte, Audacity, ein paar Widerständen und einer 1.5V Batterie.
2 Tests: Das TC420 erst mal solo testen. Also alle Verbindungen zu den LDDs trennen, am V+ Output und einem Kanal einen 12V LED Streifen (oder zur Not auch eine 12V Glühbirne) anschließen und testen ob das TC420 vernünftig arbeitet.
Dann so testen, dass am entsprechenden Output auch definitiv 0% eingestellt sind (mit Glühbirne ist das schwierig - mit LED sieht man auch 0.1% noch sehr deutlich). Verbraucher abklemmen und den Dimm-Eingang eines LDDs mit diesem Kanal verbinden. Dann darf der nicht ausgehen (weil ja der Mosfet im TC420 dann dauerhaft hochohmig ist - das entspricht 100% im invertierten Zustand). Falls die LDD doch aus geht, stimmt irgendwas nicht (Masse-Potential nicht einheitlich o.ä.)...
KevA45
Mini-User
Beiträge: 6
Registriert: Mi, 22.07.20, 22:30

Mo, 27.07.20, 08:17

Vielen Dank für die schnelle Antwort,

Also ein Oszi hab ich leider nicht, werd aber mal in meinem bekannten Kreis nachfragen ob jemand was hat;)

Also programmiert habe ich das ganze so

Mode 1 100%
Mode 2 90%
Mode 3 80 %
... bis 0% und wenn ich alles durchschalte geht nichts aber programmiert ist schon mal richtig.

Ich versuche mal dein test 2 mit dem led Streifen der muss ja dann am tc420 an vout + an led Streifen +
Und und ganz normal an ch1 angeschlossen werden oder auch an das gate ? Und dann sollte doch alles gedimmt werden oder ?

Also ich versuche es mal und werd mich dann anschließend nochmal melden ich hoffe das der tc420 ned schrott ist.

Was mir aber such aufgefallen ist, das der im tc420.net andere Transistoren verbaut hat wie ich im jetzigen tc420 also die Bezeichnung ist zumindest anderst
KevA45
Mini-User
Beiträge: 6
Registriert: Mi, 22.07.20, 22:30

Mo, 27.07.20, 12:59

Hallo Borax,

Also ich habe jetzt gerade das mit einem led strip probiert und von 0%-100% hat sich nichts an der lichtstärke geändert sie bleiben dauerhaft an.

Wenn ich mit dem multimeter messe habe ich:
Vout +(TC420) und gate sowie CH1 12V Anliegen darf doch aber nicht sein oder?

Ich denke mal das mein Controller im .... ist oder wie siehst du das ?
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 10782
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Di, 28.07.20, 11:57

So sehe ich das auch. Immer erst die 'Standard-Funktion' (mit 12V/24V Netzteil und passendem LED Streifen) testen. Nur wenn das geht, kann man die weniger üblichen Anschlussarten weiter prüfen.
KevA45
Mini-User
Beiträge: 6
Registriert: Mi, 22.07.20, 22:30

Mi, 29.07.20, 19:06

Hm doof, dann werd ich mir wohl nen neuen bestellen diesmal aber mit WiFi.

Und dann gleich nochmal versuchen ob es geht meiner lag schon ne weile zuhause rum. Werde mich dann nochmals melden sobald der neue tc420 controller da ist und funktioniert
Antworten