(WARNUNG) P4 - Temperatur ohne Kühlkörper für Testzwecke

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
Benutzeravatar
markus87
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 421
Registriert: Sa, 21.04.07, 22:42
Wohnort: Schwandorf / Regensburg
Kontaktdaten:

So, 24.06.07, 18:54

Jeder der sich nach dem großen Einkauf bei Lumitronix mal seine LEDs in Aktion anschauen möchte, sollte besonders bei den P4 und Luxeon K2 aufpassen. Denn diese können schon nach 15-30 Sekunden einen Schaden nehmen soweit kein Kühlkörper eingesetzt wird. Dies erkennt man an einer Verfärbung in bläuliche und das die Leuchtstärke abnimmt.

Bei einer Leistungszufuhr von ungefähr 700-750 mA wird es nach 30 Sekunden schon mal 70-90 Celsius heiß.

Falls Ihr also Eure LEDs mal im Betrieb sehen wollt, dann macht es nur 5-10 Sekunden lang oder am besten nur mit einem Kühlkörper.

Ach ja! Nicht ins Licht schauen! Sonst entstehen Schäden an den Augen durch die enorme Helligkeit - besonders wenn eine Linse eingesetzt wird. Deswegen sollet Ihr beim Test der LEDs immer darauf achten, dass diese von Euch weg strahlen - sprich: In die Richtung strahlen in die Ihr schaut.
Benutzeravatar
Fightclub
Post-Hero
Post-Hero
Beiträge: 5114
Registriert: Mi, 01.03.06, 18:40

Mo, 25.06.07, 12:17

deswegen steht in der beschreibung auch "nie ohne kühlkörper betreiben". Wer sich nicht dran hält ist selber schuld. Wenn ich K2 o.ä. teste laufen sie maximal eine 1/4 bis 1/2 sekunde auf knapp unter 700mA...
Synthy82
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1956
Registriert: Do, 05.04.07, 15:15
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Mo, 25.06.07, 13:15

Na ja, kommt drauf an, was ihr testen wollt. Wenns nur die Funktion ist, reichen auch 20 mA, dabei gibt die LED sehr deutlich Zeichen. Ansonsten habe ich mal gelesen: Bei 350 mA maximal 5 Sekunden ohne Kühlkörper.
Notfalls kann man, wenn man genügend Hände zur Verfügung hat, die LED am Rand mit zwei Fingernägeln auf eine Metallfläche drücken und dann befeuern.
DnM
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1118
Registriert: Mi, 24.05.06, 20:58
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Mo, 25.06.07, 13:23

naja wärmeleitpaste wird so dünn aufgetragen udn reicht für so viele anwendungen ist ist deshalb auch verhältniss ziemlich günstig pro led da kann man auch zum testen wärmeleitpaste aufbringen. geht ja auch leicht wieder ab das zeug
Antworten