Gehäuse mit RGB LEDs ausleuchten

Fragen zu Schaltungen, Elektronik, Elektrik usw.

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
seba0112
Mini-User
Beiträge: 2
Registriert: Mi, 30.07.08, 08:09

Mi, 30.07.08, 08:33

:idea: :idea: :idea:
Hallo an Alle,

vorweg möchte ich anmerken, dass ich die Suchfunktion & google benutzt habe und versucht habe selbst auf die Lösung zu kommen, ist mir leider immer noch nicht so ganz klar wie ich das Problem am Besten angehe. :(


Nun zu meiner eigentlichen frage, ...

Ich möchte mein PC Gehäuse mit ca. 20 RGB Leds (5mm oder 8mmm - so weit ich weiß mit 4Beinen/Anschlüssen) ausleuchten, die Farben möchte ich mit Hilfe eines Drehreglers (evtl. einen poti kenne keine Alternative) verändern können. Die LEDs sollten sinnvoller Weise parallel geschaltet sein. Falls es machbar ist evtl. das Licht über einen 2. potti dimmen.

Fragen:
1. Welche LEDs sind empfehlenswert? (möglichst Hell und ein intensiver Farbton sind mir wichtig) / Gibt es große Qualitätsunterschiede?
2. Was für Widerstände benötige ich?
3. Was benötige ich zur Steuerung der LEDS

Gruß,
Sebastian

PS: Ich hoffe ich habe mich jetzt nicht allzu umständlich ausgedrückt,
wenn Sich einer die Mühe macht und mir einen Schaltplan zeichnen würde ... :wink:

----------------------------------------------------------
Besten Dank im Voraus :)
Benutzeravatar
Jay
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1096
Registriert: Mo, 08.05.06, 07:54
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Mi, 30.07.08, 11:38

also als Steuerung empfehle ich ein Mini-RGB-Farbwechsler von ELV. die LED die du da verwenden willst sollte gemeinsamen Pluspol haben. max Ausgangsspannung ist gleich Eingangsspannung. Den Farbwechsel kann man über ein Taster Anhalten/Fortfahren, über ein Poti kann die Geschwindigkeit geändert werden.


MfG
Jay
Benutzeravatar
Crossfire
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1059
Registriert: Di, 30.10.07, 11:44
Wohnort: Filderstadt
Kontaktdaten:

Mi, 30.07.08, 21:24

Als LEDs würde ich etwas mehere Superflux nehmen! Und das mit einzelnen Farben!
Also immer 3 Superflux leds so nah beieinander (immer eine rote eine grüne und eine blaue).

Von den 5mm/8mm LEDs mit 3 Chips rate ich ab! Sind viel zu dunkel! Außerdem haben die dann einen 20° Winkel und das ist nicht gut zum ausleuchten, sondern eher zum beleuchten von einzelnen Stellen im Gehäuse! Außerdem kann man die soweit ich weiß nicht in Reihe schalten...

Oder wenns richtig hell werden soll eine Seoul P5 oder ein Luxeon Rebel RGB Star... Die P5 und die Rebel benötigen jedoch eine Kühlung!

Der Vorteil der Superflux wäre jedoch das du mehrere 3er Spots hast und somit wird grade in einem Gehäsuse jeder Ort angeleuchtet (wenn du die Beleuchtungen richtig anbringst!)

Wenn dann eine PWM-Dimmung und nicht mit Potis! Wenn du die Farbe änderst, dann wird natürlich auch alles dunkler und brauchst somit keinen extra Poti zur dimmung! Aber ein RGB-Controller ist wohl die beste Lösung (gibts auch bei www.leds.de ist aber ziemlich teuer...)

Von was brauchst du denn eine Schaltung? Wie man die LEDs verschält oder das mit den Potis?

Ich hoffe das hilft dir ein wenig... Wenn fragen da sind einfach weiter fragen!
Felix
seba0112
Mini-User
Beiträge: 2
Registriert: Mi, 30.07.08, 08:09

Do, 31.07.08, 10:13

Hallo,

:arrow: erst mal einen Danke an Euch 2 :)


Also ich würde das dann mit den 3 Superflux LEDs machen.
Hab vorhin mal schnell gegooglet, sehe ich das richtig das eine PWM-Dimmung min 50€ kosten würde? Wollte für alles ca. 25€ ausgeben...
In dem Fall fällt die Dimmung dann weg, man könnte das Problem ja dann so lösen das ich über 3 Schalter die Leds an- bzw. ausschalten kann, Mischfarben kann ich damit ja dann leider nicht wirklich erstellen. Gäbe es noch eine andere Lösung?

Achso und zu den Widerständen, könntest Du mir einen Link (zu den LEDs & passenden Widerständen) schicken welche Du kaufen würdest? :)

Gruß,
Sebastian

PS: Wenn ich die LEDs nur parallel schalten muss und 3 Kippschalter dann bekomm ich das hin, falls ich was mit Pottis, oder einen günstigen alternative zur PWM-Dimmung machen könnte bräuchte ich hierzu eine Skizze des Schaltplans ;>

Besten DANK nochmal.
Benutzeravatar
Jay
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1096
Registriert: Mo, 08.05.06, 07:54
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Do, 31.07.08, 10:34

seba0112 hat geschrieben: eine PWM-Dimmung min 50€ kosten würde?
:shock: aber der Mini-RGB-Farbwechsler von ELV kostet doch keine 50€ (nur 9,95 € + Versand) und hat im Prinzip eine PWM-Dimmung
und wenn du dich schon für SuFlu entschieden hast empfehle ich dir: --> Superhelle SuperFlux LED RGB 3000mcd 120° link

ich benutze sie nämlich auch mit dem Mini-RGB-Farbwechsler


MfG
Jay
Benutzeravatar
Crossfire
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1059
Registriert: Di, 30.10.07, 11:44
Wohnort: Filderstadt
Kontaktdaten:

Do, 31.07.08, 13:38

Hmm hab gar nicht gewusst das Lumitronix die RGB Suflus hat... Aber ich würde trotzdem 3 einzelne LEDs immer nehmen... Da kommt er etwas billiger davon uns sie sind um einiges heller... Wenn die farbränder dann nerven mache einfach einen kleinen Diffusor davor (Plexiglas das angeschliffen oder milchig ist)... das schluckt zwar auch Licht, aber das wird trotzdem noch mehr sein als mit der RGB Suflu...

Musst du wissen...

Wie groß ist dein Gehäuse denn ca? Weil mit nur 3 sulfus wird es nicht reichen^^ Werden aber nicht arg viele... Du kannst schon Potis benützen nur sind sie halt nicht sooo toll... Aber warte ich schau mal nach dem Thread wo es einer mit Potis gemacht hat!


felix

Edit: hier ist der Thread
viewtopic.php?f=31&t=5092
Benutzeravatar
MAG
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 234
Registriert: Fr, 08.08.08, 15:38
Wohnort: Morsbach
Kontaktdaten:

Mo, 06.10.08, 13:20

Hat jemand von Euch ein Ahnung wie viele Superfux bzw. mit wie viel mA ich die RGB Wechsler von ELV belasten kann? Aus der Beschreibung werde ich nicht ganz schlau. :?

Eine andere Sache ist die unterschiedliche Helligkeit bei den RGB Superfux. Die Artikelbeschreibung gibt R:1000mcdm G:3000mcd und B:1500mcd, an. Wenn ich nicht ganz falsch liege ist der visuelle Eindruck dann auch je nach gewählter Farbe ein ganz unterschiedlicher oder. (Natürlich nur bezüglich der Helligkeit) Ich frage mich auch ob mit unterschiedlichen Helligkeiten der einzelnen Farben wirklich ein weißes Licht erzeugt werden kann.
Benutzeravatar
MAG
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 234
Registriert: Fr, 08.08.08, 15:38
Wohnort: Morsbach
Kontaktdaten:

Mi, 08.10.08, 11:24

PUSH
Benutzeravatar
Elektronikmann
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 844
Registriert: Mo, 19.03.07, 10:37
Wohnort: Mainz

Mi, 08.10.08, 12:14

Da steht doch 500mA pro Kanal. Bei 400mA würde ich aber schluss machen.
Ich bekomme mit Suflus RGB einzell auch ws hinn.
mfg
Benutzeravatar
unoptanium
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 475
Registriert: Di, 07.10.08, 19:00
Wohnort: Berlin

Mi, 08.10.08, 12:30

Hi.


Also eine PWM-Steuerung kann man für etwa 3 EUR auf Lochrasterplatine bauen.
Versandkosten sind dann wohl das, was reinhaut.
http://www.atx-netzteil.de/pwm_mit_tl494.htm

Der IC kostet unter 1 EUR, kann dann mit Poti / Spannung angesteuert werden
und muss für jede Farbe einzeln aufgebaut werden.
Das Ding regelt dann Farbe und Helligkeit und kann mit geügend großem
Ausgangstransistor auch Riesige RGB Cluster versorgen mit 60A und mehr.
500/1000 mA pro Kanal ohne Transistor je nach Typ.

Ich hab das schon aufgebaut und eine Lampe mit 94 ultrahellen 5mm
LEDs damit betrieben, allerdings dimmen, ohne Farbsteuerung.
Dazu braucht man dann halt nur 1 und nicht 3 Kanäle / Schaltungen.



Gruß, unoptanium
maxpd
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 146
Registriert: Sa, 26.04.08, 17:36

Mi, 08.10.08, 15:31

Wenn das Topic noch aktuell und ich es richtig verstanden habe, dann wäre das doch genau das richtige ^^
RGB überall
Antworten