LED singel Blinkmodul bauen

Fragen zu Schaltungen, Elektronik, Elektrik usw.

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
NEXSO
User
User
Beiträge: 19
Registriert: Mo, 23.09.19, 16:42

So, 13.10.19, 22:09

Wieder ein experiment was an der Volt zahl bei mir scheitert.
Einfach ein blinken soll erzeugt werden mit 24 V - 48 Watt Scheinwerfer

Das ich diese Module gern selber bauen möchte und nicht kaufen will , bräuchte ich nochmals hilfe.


Der versuch klappt im kleinen , jedoch nicht bei den Scheinwerfern.
singel-led1.jpg
singel-led1.jpg (29.41 KiB) 1908 mal betrachtet
led-blitzer.gif
led-blitzer.gif (3.59 KiB) 1908 mal betrachtet
R1 Widerstand 330 kOhm
R2 Widerstand 6,8 kOhm
T1 Transistor BC 547 B
T2 Transistor BC 557 B
D1 Diode 1N4148
C1 Elektrolytkondensator 47 µF oder 100 µF / 16V (47 µF schnelleres Blinken, 100 µF langsameres Blinken)
D2 Leuchtdiode nach Wahl
Eingangsspannung von 3 – 12 Volt
dieterr
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 865
Registriert: Mo, 04.01.16, 18:16

Mo, 14.10.19, 20:52

Funktioniert es bei 24V gar nicht oder nur beim Scheinwerfer nicht?
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 10557
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Di, 15.10.19, 09:20

Ein BC 547 B ist viel zu schwach dafür. Aber was genau meinst Du den mit 'Der versuch klappt im kleinen'?
Prinzipiell kann man die Schaltung schon für 24V anpassen. Und um die 48 Watt Scheinwerfer zu schalten noch einen Mosfet spendieren...
Wobei ich diese Schaltung nicht gerade toll finde. Relativ zum Standard-Astable (den Du ja schon verwendet hast siehe den anderen Thread: viewtopic.php?p=220654#p220654 ) hat sie nur wenig 'Einstellungsmöglichkeiten'. Und relativ zur Schaltung mit NE555 (die auch nicht viel mehr Bauteile benötigt) sind die Einstellmöglichkeiten miserabel. Was genau willst Du denn erreichen? Kurze Pulse? Die lassen sich mit einem NE555 prima machen (mit sehr präziser Vorgabe der An/Aus Zeit). Das einzige ist der nötige Spannungsregler (oder auch nur eine Zenerdiode). Leistungstransistor / MOSFET ist sowieso nötig.
NEXSO
User
User
Beiträge: 19
Registriert: Mo, 23.09.19, 16:42

So, 20.10.19, 17:06

Ja ein BC 547 B ist zu schwach für 24V jedoch oben hatte ich es mit 5v gebaut.
Was ich gern bauen würde ist ein Modul für die 24v .
Kurze Pulse bist schnelles Blitzen wären dann super.

555 und Poti bin ich bei.

Mit "Der versuch klappt im kleinen" meinte ich kleine Blink aufbauten :
20191020_175515.jpg
20191020_175515.jpg (208.01 KiB) 1784 mal betrachtet
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 10557
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

So, 20.10.19, 23:25

Ok. Welche Puls / Pausen Zeiten hättest Du gerne? 1:100 ? Das wären z.B. 0.01 Sek. an und 0.99 Sek. aus. Hast Du auch PMOS Transistoren? Ansonsten brauchen wir einen BC 547B (o.ä.) zum Invertieren (oder 2 Dioden zusätzlich). Dann geht auch ein NMOS (wie z.B. der IRFZ44N). Welcher Einstellbereich bei der Blickfrequenz? Mehr als ein Blitz pro Sekunde (das ist dann eher Stroboskop) oder 1 Blitz pro mehrere Sekunden?
NEXSO
User
User
Beiträge: 19
Registriert: Mo, 23.09.19, 16:42

Mo, 21.10.19, 12:39

PMOS - IRF9540N & IRF4905
NMOS - IRFZ44N

BC 547B - ich habe BC547C TO-92-3 NPN
und BC558BTA TO-92-3 PNP

Was ich bauen wollte wäre ja beides - Schnelle Blitze in richtung Stroboskop- Jedoch die dann mit Leuchtdioden.12-24v Panel

Das andere - 1 Blitz/Aufleuchten pro sek. + - mit poti
Baustelle.gif
Baustelle.gif (9.18 KiB) 1737 mal betrachtet
Habe noch:
TIP125 TO-220AB PNP - Darlington
TIP122 TO-220AB NPN - Darlington
TIP142 TO-247-3 NPN - Darlington
TIP137 Darlington PNP
L7812CV TO-220
Kondensator 16-35V jede µF
Dioden viel größen
Keramik-Kondensator standard
Widerstände standard
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 10557
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Mo, 21.10.19, 14:32

Ok. Nehmen wir die Standard-Schaltung (mit 2 Dioden). Da gibt es wahrscheinlich die wenigsten Probleme. Ist auch leicht an andere Spannungen/Stromstärken anpassbar. Z.B. kannst Du bei 12V Betriebsspannung einfach den 7812 weg lassen - keine weitere Änderung nötig. Bei Spannungen unter 6V muss ggf. ein anderer Mosfet verwendet werden ('Logik-kompatibel' z.B. IRLZ34N).
Die hier gezeigte Dimensionierung lässt sich etwa zwischen 1 Puls alle 3-4 Sekunden bis 4 Pulse pro Sekunde einstellen. Die Pulsdauer liegt bei knapp 0.04 Sekunden (unabhängig von der Pausenlänge).
NE555_Pulser24V_2.png
NE555_Pulser24V_2.png (14.74 KiB) 1733 mal betrachtet
Wenn es mehr Richtung Stoboskop werden soll, sind 0.04 Sekunden schon fast zu lang. Dann einfach den Kondensator verkleinern (das geht recht linear - sprich mit 4.7µF ist die Pulsdauer 0.02 Sekunden und die Pausenzeit zwischen 0.1 Sekunden und 1-2 Sekunden regelbar).
NEXSO
User
User
Beiträge: 19
Registriert: Mo, 23.09.19, 16:42

So, 27.10.19, 19:07

Müsste alles richtig sein -
platine1a.jpg
platine1a.jpg (174.95 KiB) 1044 mal betrachtet
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 10557
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

So, 27.10.19, 19:22

Du erwartest jetzt hoffentlich nicht, dass ich das nachprüfe. Layouten ist nicht meine Lieblingsbeschäftigung...
dieterr
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 865
Registriert: Mo, 04.01.16, 18:16

Fr, 01.11.19, 09:37

Aber es reicht auch ein einlagiges Layout mit einer Brücke, wenn du die 3 Bahnen auf der Oberseite umlegst.
Antworten