IC überhitzt

Fragen zu Schaltungen, Elektronik, Elektrik usw.

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
herbert_au
Mini-User
Beiträge: 3
Registriert: Mo, 06.05.19, 16:25

Mo, 06.05.19, 16:39

Bei meinen beiden LED Zusatzleuchten sind die IC durchgebraten!
Ich will sie ersetzen und falls mgl leistungsstärkere verbauen
Original: TH28C, A05A, CJCA2F.1-8
welche kann ich nehmen?
Kann ich die Schaltung verbessern?
Es sind 4*10 LED's verbaut!
12 - 14 V bordspannung vom Motorrad
1d Angaben zur Motorrad Bordspannung
1e&1f sind China Angaben zu den Leuchten, welche richtig ist, weiß ich nicht
Dateianhänge
1e.jpg
1e.jpg (97.33 KiB) 660 mal betrachtet
1f.jpg
1f.jpg (87.09 KiB) 660 mal betrachtet
1d.jpg
Info Motorrad Stromversorgung
1d.jpg (65.72 KiB) 665 mal betrachtet
1c.jpg
1c.jpg (46.61 KiB) 674 mal betrachtet
1.jpg
1.jpg (37.41 KiB) 676 mal betrachtet
1a.jpg
1a.jpg (13.82 KiB) 676 mal betrachtet
Zuletzt geändert von herbert_au am Di, 07.05.19, 04:13, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9233
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Mo, 06.05.19, 19:39

Wie es aussieht sind die Leuchten nicht für das Spannungsnetz Deines Mopets geeignet.

Um genaueres sagen zu können mussten wir zur Versorgung mehr wissen. Evtl. reicht Marke und Typ.
herbert_au
Mini-User
Beiträge: 3
Registriert: Mo, 06.05.19, 16:25

Di, 07.05.19, 03:39

Jetzt meine Gegenfrage, Info zur leuchte oder Moped?
CB500XA, also kein Kleinfahrzeug!
Die Leuchten hielten 3 - 5 km!
Leider hier keine Garantie (Ausland) welche Infos benötigt ihr?
Da es sich um Chinaimport handelt wird es vermutlich schwer richtige Infos zu den Lampen zu erhalten
dieterr
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 798
Registriert: Mo, 04.01.16, 18:16

Mi, 08.05.19, 10:13

Nun, ich zumindest finde den IC nicht. Möglicherweise hat der Chinamann da ge-relabeled, das TH auf dem Chip und der Lampe deutet darauf hin. Ob die Wandler tatsächlich 120W liefern sei aber mal dahingestellt.

Ich vermute, Spannungstransienten im Motorradnetz haben die ICs gekillt, da reicht einer mit 100ns und 100V.

Du müsstest also nicht nur den Chip ersetzen, sondern auch die Versorgung KFZ-sicher machen, mit Supressordioden zum Beispiel. Und dann vermutlich eine eigene KSQ einbauen. Traust du dir das zu?
herbert_au
Mini-User
Beiträge: 3
Registriert: Mo, 06.05.19, 16:25

Do, 09.05.19, 03:17

dieterr, ich bin kein Fachmann, also wäre es super in einer Laiensprache und nicht mit Fachausdrücken zu schreiben 😵, ansonsten traue ich mir viel zu, ich muss die Komponenten kennen und wo ich diese beziehe!
Zu den 120 W, da geben die 🇨🇳 gerne, wie es scheint, die Umrechnung in alte Lichtquellen an, ebenso haben die SMD sicher keine 3 W, bei einem User hat die Messung eine Stromaufnahme von je 0,86 A pro Lampe (laut seiner Angabe) ergeben was bei 12 V ca 10 W entspricht.
Also sage mir wo ich den Schaltplan finde und eine Komponentenliste und ich mache es! Soll ich dann ein vorschaltgerät pro Lampe oder für beide bauen?
Buddhamilch
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 166
Registriert: So, 16.12.18, 15:09

Mo, 27.05.19, 12:45

Was dieterr sagen wollte:
die Spannung aus der Lichtmaschine enthält Spannungsimpulse, die bis ca. 100V groß sein können.
Eine Glühlampe oder die Blei-/Säurebatterie sind sehr träge Verbraucher, denen diese Impulse nichts ausmachen.
Ein integrierter Schaltkreis (IC) reagiert aber deutlich schneller und kann infolgedessen auch geschädigt werden.

Abhilfe wäre ein Filter vor zu schalten, der diese Spannungsspitzen eleminiert.

Schaltplan:
12V_Filter_schem.png
12V_Filter_schem.png (4.61 KiB) 493 mal betrachtet

Benötigte Bauteile (alle Links zu Reichelt):
L-09HCP 47µ Stehende-Induktivität, 09HCP, Ferrit, 47 µH (0,46 EUR)
P6KE 18CA TVS-Diode, Bidirectional, 15,3 V, 600 W, DO-204AC/DO-15 (0,21 EUR)
H25PR075 Lochrasterplatine, Hartpapier, 75x100mm (1,15 EUR)
zuzüglich Versandkosten.

Fertig aufgebaut hat die Schaltung ungefähr die Größe einer Streichholzschachtel und
reicht für Verbraucher bis max. 43,2W (unter der Annahme einer Bordspannung von 14,4V @ max. 3A).
12V_Filter_board.png
12V_Filter_board.png (7.45 KiB) 493 mal betrachtet

Wem die max. 3A nicht reichen, kann auch 2 oder mehr Induktivitäten parallel schalten.

Lges. sollte ca. 50µ betragen.
Ein paar mehr µ-Henry mehr oder weniger sind nicht tragisch.

Parallelschaltung von Induktivitäten:
Lges. = 1 / ( (1/L1) + (1/L2) + ... )

Nur als Beispiel:
Filter_20A.png
Filter_20A.png (13.74 KiB) 453 mal betrachtet

Benötigte Induktivitäten (Link zu Reichelt):
2x Ringkerndrossel 100µ/10A (3,65 EUR/Stück).

Die Schraubanschlussklemmen bekommt man bei Elpro:
4x Keystone 8197 (0,346 EUR netto/Stück bei Abnahme von 50 Stück. Einzeln sind diese zu teuer).

Aufgebaut ist die Platine 100mm lang, 55mm breit und ca. 58mm hoch. Gewicht: ca. 400g.

Wer die Eagle brd-Datei haben möchte, bitte anfragen.
Antworten