High Power LED + Konstantstromquelle

Fragen zu Schaltungen, Elektronik, Elektrik usw.

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
Heitzmann D.
Mini-User
Beiträge: 1
Registriert: Mi, 16.01.19, 10:21

Mi, 16.01.19, 10:37

Vielen Dank erstmal für die schnelle Aufnahme im Forum.

habe folgendes Problem/ Frage:
Ich betreibe 3 Cree MK-R Led´s (15W je 1,25A max.) parallel geschalten mit 12V Versorgungsspannung und habe festgestellt das diese im laufe des Betriebes ihre Stromaufnahme senken und die Leistung der LED´s sich um über die hälfte verringert. Daher würde ich dem gerne mit einer Konstantstromquelle von 3000mA entgegenwirken.
Kann ich diese gleichzeitig für alle 3 LED´s nutzen oder benötigt jede eine eigene Konstantstromquelle?
Hättet Ihr mir da einen Tip welche ich für dieses vorhaben nutzen kann und wie man die am besten anschließt?

Vielen Dank schonmal im vorraus!
Gruß Daniel H.
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 10236
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Mi, 16.01.19, 11:21

Hallo Daniel,
welcome on board!

...das diese im laufe des Betriebes ihre Stromaufnahme senken und die Leistung der LED´s sich um über die hälfte verringert.

Das ist seltsam. Da stimmt was nicht. Eigentlich nimmt die Flussspannung von LEDs mit steigender Betriebstemperatur ab, was beim Betrieb an konstanter Spannung zu einer Erhöhung der Stromaufnahme führt. Möglicherweise ist es aber auch anders rum: Durch eine Überlastung des Netzteils senkt dieses seine Spannung und die Abnahme der Stromaufnahme beruht darauf.

BTW: Hast Du die LEDs ausreichend gekühlt?

...Daher würde ich dem gerne mit einer Konstantstromquelle von 3000mA entgegenwirken.
Falsches Vorgehen. Du solltest eine Konstantstromquelle mit 1000mA (oder 1050mA weil das ein Standard-Wert ist) verwenden und da alle LEDs in Serienschaltung daran betreiben. Die Konstantstromquelle muss dann mindestens 38V liefern können. Geeignet wäre z.B. ein Meanwell LPC-60-1050: https://www.leds.de/meanwell-lpc-60-1050-1050-ma-konstantstromquelle-95070.html
Benutzeravatar
John.S
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 839
Registriert: Mi, 05.04.06, 13:52

Mi, 16.01.19, 11:27

LEDs parallel schalten sollte man nur, wenn diese sehr gut selektiert sind, also praktisch identische Flussspannungen haben und dazu noch thermisch gut gekoppelt sind. Und fern vom Maximalstrom sollte man diese auch betreiben, sonst hat man auf einer LED schnell einen Überstrom mit stärkerer Erhitzung, wodurch diese noch mehr Strom zieht usw. Wenn dann noch die Kühlung schlecht ist, stirbt so eine LED ziemlich schnell. Danach bekommen die anderen LEDs den vollen Strom ab und sterben noch schneller.
Antworten