LED im Herzschlag Takt

Fragen zu Schaltungen, Elektronik, Elektrik usw.

Moderator: T.Hoffmann

Röder Berteit
Mini-User
Beiträge: 3
Registriert: Sa, 26.07.14, 13:39

Sa, 26.07.14, 15:30

Hallo.
Bin neu hier und begeistert von dem Gedanken sich gegenseitig
mit Rat zu helfen. In meinem Gewerbe tue ich das gerne und finde
es toll dass Ihr Euch hier zur Verfügung stellt und Hilfe gebt.

Ich möchte ein Logo an der Fassade meines Büros.
Jetzt möchte ich dieses fertige Logo indirekt beleuchten.
Dazu montiere ich das Logo mit 10-12cm von der Fassade (roter Klinker)
Entfernt. Rückseitig möchte ich LED-Streifen montieren und die
Wand anstrahlen.
Jetzt kommt der Clou: das Logo soll im Rhytmus eines
Herzschlages hinterleuchtet werden.
Genauso wie es in dieser Diskussion schon behandelt würde.
Da ich mir über die Farbe noch nicht einig bin, wäre RGB super.
Optimal wäre auch die Möglichkeit die Geschwindigkeit zu ändern.
Ic programmieren kann ich nicht. Bausatz umsetzen kein Problem

Stromversorgung 230v. Ich brauche ca. 6,5m LED-Streifen

Bin gespannt auf Eure Ideen.
Danke im Voraus.

Martin
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 10505
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Sa, 26.07.14, 21:30

Hallo Martin,
welcome on board!
Bausatz umsetzen kein Problem
Als komplett fertigen Bausatz wirst Du das wahrscheinlich nicht bekommen.
Ic programmieren kann ich nicht.
Es wird aber nicht ohne gehen. Wobei Du ja nicht selbst 'programmieren' musst. Das Programm existiert ja schon. Nur auf den Chip schreiben müsstest Du es selbst.
Folgendes wäre nötig:
- USB-Programmieradapter kaufen (ca. 10-15€)
- Treiber für diesen Adapter und BASCOM Demo auf deinem PC installieren.
- Chip mit Fassung (und ein paar Kleinteilen wie Kondensatoren, Widerstände und Transistoren) auf eine Lochrasterplatine löten.
Kabel verbinden, in BASCOM das (fertige) Programm laden und auf 'Program Chip' klicken.
Schaltplan und Bauteileliste kannst Du bekommen. Wir müssten uns dann nur auf die LEDs einigen.
Stromversorgung 230v
Als Stromversorgung für ein entsprechendes Netzteil ja. Die LED Streifen brauchen aber immer 12V oder 24V.
Röder Berteit
Mini-User
Beiträge: 3
Registriert: Sa, 26.07.14, 13:39

Fr, 01.08.14, 16:08

Hallo Borax!

Danke für die schnelle Antwort. Super!

OK, das klingt relativ einfach... :roll:
Wie ist das mit der RGB-Schaltung? Wird die einfach zwischen Steuerung und LED-Streifen gesetzt?
So einfach geht das bestimmt nicht, oder?

Ich brauche etwa 6,5m LED-Streifen, die ich rückseitig auf mein Logo aufklebe.

Was meinst Du? Schick mir einfach eine PN.

Danke!
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 10505
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Fr, 01.08.14, 17:57

Schick mir einfach eine PN.
Nein. Das ist IMHO das falsche... Wir besprechen hier ja keine Geheimnisse. Und wenn wir das hier im öffentlichen Forum diskutieren haben ggf. auch andere was davon, die eher zufällig über diesen Thread 'stolpern' (wie Du vmtl. auch ;) ).
Wegen RGB... Wenn am Ende eine einheitliche Farbe bleiben soll, ist eine RGB-Ansteuerung eigentlich nicht nötig. Mit etwas mehr Aufwand (und einem etwas größeren Chip) kann man natürlich auch den 'Herzschlag-code' so umschreiben, dass er noch Farben wechselt, oder mindestens alle Farben steuern kann. Wenn Du aber sicher bist, dass es nur eine einmal eingestellt Farbe sein soll/muss, dann lässt sich das auch einfacher machen.
Ich brauche etwa 6,5m LED-Streifen
Welche genau? 12V/24V und welche Leistung?
Röder Berteit
Mini-User
Beiträge: 3
Registriert: Sa, 26.07.14, 13:39

Sa, 02.08.14, 14:40

Ok. Die Farbe soll nur einmal eingestellt werden.
Ich möchte eigentlich rot haben. Die Lichtstärke
Ist aber Rot nicht so stark. Außerdem soll es
Edel und nicht zwielichtig wirken.
Darum Farbe ausprobieren und dann nicht mehr
Verändern. 12 oder 24 Volt ist mir vollkommen egal.
Danke.
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 10505
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

So, 03.08.14, 16:04

Ich möchte eigentlich rot haben. Die Lichtstärke Ist aber Rot nicht so stark.
Naja... Rein rote Stripes sind durchaus stark.
Außerdem soll es Edel und nicht zwielichtig wirken.
Das ist schwer zu sagen. Hängt vmtl. auch mehr vom sonstigen 'Ambiente' ab, als von der Farbe allein.
12 oder 24 Volt ist mir vollkommen egal.
Ok. Also hast Du noch nichts gekauft... Vielleicht solltest Du es mal mit einem rein roten Streifen testen, und den wenn es Dir nicht gefällt einfach zurückschicken. Mir ist das letztlich egal. Aber der Gesamtaufwand für RGB ist natürlich wesentlich größer als für nur eine Farbe.
LED-Stripes und ein passendes Netzteil kannst Du bei Pollin bestellen (dann bleiben wir erst mal bei 12V - da ist die Auswahl größer).
Rein roter Strip: http://www.pollin.de/shop/dt/MDAzOTc4OT ... e_5_m.html
Zum Aufhellen des Rot, kannst Du auch einen Warmweißen dazu nehmen: http://www.pollin.de/shop/dt/MTIyOTc4OT ... _LEDs.html
Wenn es mehr Richtung violett gehen soll, einfach noch 1-2 Streifen blau dazu mischen:
http://www.pollin.de/shop/dt/MjkzOTc4OT ... _blau.html
Netzteil: http://www.pollin.de/shop/dt/MjA5ODQ2OT ... _50_W.html
Oder eben doch RGB: http://www.pollin.de/shop/dt/NTgwOTc4OT ... 5_5_m.html (das ist ein Komplettset incl. Controller, Netzteil und LED-Streifen)
Es wird halt dann etwas schwieriger, die damit ausgewählte Farbe 'nachzumachen' (mit dem Herzschlag - Chip). Weil den Controller selbst kann man nicht nochmal von Außen steuern.

Was ansonsten auch gehen könnte wäre der Controller von Conrad (+ Programmieradapter): http://www.conrad.de/ce/de/product/1818 ... nrad-MS-35 wobei ich nicht sicher sagen kann, ob der 'schnell' genug ist, um die Herzschlag-Abfolge in etwa 1.5 Sekunden ablaufen zu lassen. Laut Berni: viewtopic.php?p=182984#p182984 sollte es aber gehen, er simuliert damit Gewitter...
hilfesuchender
Mini-User
Beiträge: 1
Registriert: Do, 28.08.14, 18:31

Do, 28.08.14, 18:40

Hallo,

Ich bin neu hier und zwar weil ich hier das gefunden hab was scheinbar andere auch umsetzen wollten.
ich habe die folgende anforderung:

Led: Rot und hell oder weiß und hell mit passender roter Fresnel darauf. 1power led.
Versorgung 9v Blockbatterieanschluss. Anschluskabel zur PLatine 5-6 cm.
1 oder 2 Metallplättchen (je nach Umsetzbarkeit) ca. 0,5 -1,5 cm im Durchmesser)
die so in den Stromkreis integriert sind das sie bei Berührung durch die Haut den Strom fließen lassen und beim wegnehmen von der Haut den Stromfluss
unterbrechen. Diese(s) Plättchen sollten mit ca. 13-14 cm kabel angebunden sein.
Wenn der Strom fließt soll die LED pulsieren. Also so wie hier im forum als herzschlag beschrieben. Dieses passiert so lange bis der Stromkreis unterbrochen wird.

jetzt stehe ich vor folgendem problem. Ich bin fachfremd und kenn mich mit schaltplanen etc nicht aus :-(

ist denn eine solche konstruktion umsetzbar und hat das jmd schonmal gemacht oder würde sich das zutrauen und mir handelseining sowas basteln?

Danke und gruss
BastelManu
Mini-User
Beiträge: 1
Registriert: Mo, 25.11.19, 20:06

Mo, 25.11.19, 21:11

Grüße, ich bin neu hier und brauche eure Hilfe.. wollte diesen Herzschlagtakt auch mit roten LED's nachahmen aber ich hab keinen plan wie ich das möglichst kostengünstig umsetzen kann. Ich hab sowas in der art schon im meinem PC auf dem Motherbord... da sind paar SMD's drauf verlötet die in einem ähnlichem Impuls immer aufleuchten. von dort kann ich das Signal aber nicht abgreifen. keine lust das Motherbord zu zerschießen und es soll sowieso woanders eingebaut werden.

...zu meinem Vorhaben:
Roter LED Strip 2m lang mit Netzteil 12V ist vorhanden.
Zwischen das Netzteil und den LED-Streifen soll das Modul oder die Schaltung, die den Herzschlagimpuls umsetzen soll.

Wird das was ohne Programierung oder was brauche ich dafür? Und wo bekomm ich das material her? oder kann mir jemand ein passendes Modul zusammenbauen`??? würde natürlich vergütet werden :D

es soll keine Verkleidung haben oder sonstiges.. die Elektronik soll bewusst frei liegen zum anschauen :P liegt alles hinter eine Plexiglasscheube später

MfG Manuel
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 10505
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Di, 26.11.19, 08:58

Hallo BastelManu,
welcome on board!

An der Aussage: viewtopic.php?p=186360#p186360 hat sich nichts geändert. Ich kann durchaus helfen, aber bauen/löten und das Programm auf den Chip flashen müsstest Du schon selbst (oder jemand suchen der das für Dich macht)...
Antworten