LED's in Subwoofer einbauen

Hier werden Fragen zu LED-Grundlagen beantwortet...

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
Benutzeravatar
Nogtu
Mini-User
Beiträge: 5
Registriert: Sa, 09.04.11, 18:12

Sa, 09.04.11, 18:22

Hallo,

ich bin neu hier und setze mich auch mit so einem Thema das allererste mal auseinander, also bitte nicht zuviele Fachbegriffe oder sonstiges verwenden.
Nun zu meiner Frage.
Ich hab dieses Video hier gesehen:
http://www.youtube.com/watch?v=L-FZpbKu ... ideo_title
und wollte das gleiche auch mit meinem Subwoofer machen. Also das LED's mit dem Bass mitblinken. Mit so einem Schalter zum ausschalten wäre auch ganz gut.
So.. nun.. was benötige ich dafür? Woher bekomme ich so LED Strips, einen Schalter? Ich brauche wahrscheinlich auch Widerstände, damit die LED's nicht kaputt gehen.. fragt sich nur was für Widerstände.
Wie schließe ich das ganze an?
Zu meinem Subwoofer:
Habe das Edifier S730D, dazu hänge ich noch ein paar Bilder an.
SDC109842.jpg
SDC109852.jpg
SDC109882.jpg
Freue mich auf Antworten!
msa1989
User
User
Beiträge: 12
Registriert: Mo, 28.03.11, 22:47

Mi, 13.04.11, 12:28

Hi,

ich hab sowas ähnliches gemacht. Habe diese Leiste hier: http://www.leds.de/LED-Leisten-Module/F ... m-12V.html als generelle Bassgeleuchtung in einen portablen lautsprecher gebaut.

Den Pluspol der Leiste hab ich einfach an den Pluspol des Lautsprechers angeschlossen, und den Minus Pol an den - Pol des Lautsprechers. Fertig.
Ob meine Leiste davon kaputt geht kann ich nicht sagen, weil ich es erst seit kurzen so habe, aber ich denke das wird schon gut gehen :)

Der Schalter macht nichts anderes als das ganze zu Unterbrechen. Also sprich, du nimmst den Pluspol des Subwoofer und schließt ihn an den Schalter an, dann nimmst du ein Kabel vom Schalter zum, + Pol der LED Leiste. Den Minuspol der LED leiste schließt du natürlich direkt an den Minuspol des Subwoofers an.

Sollte die Leiste kaputt gehen ist ja zum Glück nicht zu viel Geld im *Popo*. Aber meine Leiste funktioniert noch wunderbar.
Benutzeravatar
Morbus
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 936
Registriert: Fr, 26.10.07, 21:25
Wohnort: Vaihingen
Kontaktdaten:

Do, 14.04.11, 13:57

Hallo,

Ich würde es lassen. Also dein Subwoofer hat (laut Google) 150 Watt RMS maximal, der Widerstand ist vermutlich 4 Ohm. Heißt maximal ~25 Volt. Das ganze würde zwar Grundsätzlich gehen, aber dadurch wird der Klang des Subwoofers schlechter und es ist einfach nur Murks.

Besorg dir lieber einen sogenannten Soundcontroller.

Grüße,

Morbus
Benutzeravatar
Nogtu
Mini-User
Beiträge: 5
Registriert: Sa, 09.04.11, 18:12

Do, 14.04.11, 15:49

Hallo und danke für die Antworten =)

Ich weiß das der Klang schlechter wird, da der Sub ja weniger leistung bekommt. Deswegen auch das mit dem Schalter =)
Ich habe mir jetzt einfach mal einen LED Strip und einen Schalter gekauft.
Werde mich nun mal an die Arbeit machen und später darüber (vllt auch mit Video) posten!
Benutzeravatar
Nogtu
Mini-User
Beiträge: 5
Registriert: Sa, 09.04.11, 18:12

Do, 14.04.11, 22:19

Benutzeravatar
strenter
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 962
Registriert: Sa, 13.11.10, 21:29
Wohnort: Hessen

Do, 14.04.11, 22:27

Scheint ja recht gut zu funktionieren. Im Impulsbetrieb können LEDs ja meist einen doch recht hohen Strom (durch hohe Spannung) verkraften. Je nach Musik kann das dann schädlich sein oder auch nicht. So wie Du das demonstriert hast im Film ist dem Stripe wahrscheinlich ein relativ langes Leben beschieden. Ist aber schlecht beurteilbar mittels dem Video.

Qualität der Musik im Video ist relativ schlecht... Hörst Du Unterschiede zwischen ein- und ausgeschaltetem Stripe?
Cyborg0.2
User
User
Beiträge: 18
Registriert: Do, 28.05.09, 06:58
Wohnort: Klingenthal im Sachsenland

Fr, 15.04.11, 07:55

Also IMHO sollte man den Unterschied deutlich hören, da die LED´s ja den Subwoofer nur in die eine Richtung dämpfen...
Normalerweise sollte das besser funktionieren, wenn man den Sub-Pegel üb er einen Brückengleichrichter zu den LED´s führt.
Der Klang wird somit nicht mehr verschlechtert, der Sub wird maximal etwas leiser. - lauter drehen ;-)

Den LED´s ists eim Grunde egal (da ich gelesen habe dass du + vom Lautsprecher auch an + der LED´s schalten musst), da der Lautsprecher mit gepulster Wechselspannung (also einem niederfrequenz-Signal) betrieben wird. Wie rum Du die LED´s ranschaltest, ist somit wurst ;-)

Man könnte das Ganze sogar noch mit einem Kondensator so erweitern, dass die LEDs anspringen und dann etwas langsamer aus gehen (nach geschmack) und etwas - "faden" :)

Grüße Kevin
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9252
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Fr, 15.04.11, 08:08

Cyborg0.2 hat geschrieben:Man könnte das Ganze sogar noch mit einem Kondensator so erweitern, dass die LEDs anspringen und dann etwas langsamer aus gehen (nach geschmack) und etwas - "faden"
Dann ist ein Brückengleichrichter (oder eine andere Trennung Licht/Musik) aber ein "Muss". Um die Spannungsspitzen abzufangen würde ich hinter der Brücke einen Widerstand und eine Suppressordiode vorsehen. Mit dem Widerstand lässt sich auch das Ansprechen der Leiste beeinflussen.
Cyborg0.2
User
User
Beiträge: 18
Registriert: Do, 28.05.09, 06:58
Wohnort: Klingenthal im Sachsenland

Fr, 15.04.11, 08:11

Natürlich ist die Trennung dann ein Muss...

Aber er hätte auf jeden Fall den Vorteil, dass die LED-Leiste doppelt so hell bei gleicher Lautstärke ist.
(zumindest gefühlt... zumindest "blinkt" sie 2mal so schnell und daher erscheint es heller)
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9252
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Fr, 15.04.11, 08:33

Die Anmerkung ging nicht an Dich sondern als Klarstellung an Nogtu. Nicht dass er Deinen Vorschlag annimmt und die erforderliche Trennung übersieht.

Ich würde das in jedem Fall testen, habe allerdings auch einige Kondensatoren zur Auswahl immer in meiner Bastelkiste.
Benutzeravatar
Nogtu
Mini-User
Beiträge: 5
Registriert: Sa, 09.04.11, 18:12

Fr, 15.04.11, 15:58

strenter hat geschrieben:Qualität der Musik im Video ist relativ schlecht... Hörst Du Unterschiede zwischen ein- und ausgeschaltetem Stripe?
Es gibt keinen (hörbaren) Unterschied, weder von der Lautstärke des Subwoofers noch vom Klang, die Musikqualität auf dem Video ist schlecht, da es eine normale Digitalkamera ist und das Mikro nicht wirklich das beste ist ;) :D
Benutzeravatar
Nogtu
Mini-User
Beiträge: 5
Registriert: Sa, 09.04.11, 18:12

Fr, 15.04.11, 20:02

Nun.. hier ist das zweite Video, diesmal mit einer anderen Kamera ;)

http://www.youtube.com/watch?v=f7n7PDdOzFI
Antworten