Wiederstände berechnen

Hier werden Fragen zu LED-Grundlagen beantwortet...

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
Olli_296
Mini-User
Beiträge: 4
Registriert: Mi, 12.06.19, 16:24

Do, 07.11.19, 01:19

Guten Abend,

Ich habe mir im Internet umgebaute Rückleuchten für das Auto gekauft. (Showzweck mässig).

Leider ist nun nun einiges durch einen Unfall defekt gegangen und ich baue diese „Steuerung“ nach.

Momentan hänge ich an den Widerständen fest.
Laut den Ringen:
Rot - Rot - Schwarz - Gold ist der eine Widerstand ein 22 Ohm +-5% Widerstand und der andere ein Gelb - Violett - Schwarz - Gold Widerstand mit 47 Ohm +-5%.

Jetzt ist meine Frage wie viel Watt muss der Widerstand haben ?

Ich habe im Internet welche gefunden die werden dann so angegeben: 47 Ohm +-5% 0,5W , 1/2W
22 Ohm +-5% 0,5W , 1/2W

Was bedeutet das genau die Angaben: 0,5W , 1/2W ?

Paar kleine Infos am Rande:
12 V / 13,8 V
LED‘s in den Rückleuchten 13 Stück
(Werden jeweils immer 2 zusammen geschaltet)

Vielleicht hilft das angehängte Foto noch weiter.
Link: https://www.bilder-upload.eu/bild-7d0d3 ... .jpeg.html

Ich bedanke mich für eure Mühe & Hilfe!

Liebe Grüße!
Benutzeravatar
Romiman
Moderator
Beiträge: 1086
Registriert: Mi, 09.02.05, 00:08
Wohnort: (Niedersachsen)

Sa, 09.11.19, 20:49

0,5W ; 1/2W ist die maximale Verlustleistung (hier eben ein halbes Watt), die der Widerstand schadlos in Wärme umwandeln kann.
Wieviel Watt die Widerstände haben müssen, hängt von der anfallenden Verlustleistung (und damit direkt vom fließenden Strom) ab.

Ich kenne die Schaltung hier nicht, aber es gibt einen sehr einfachen Weg, herauszufinden, ob die Widerstände bezüglich ihrer Watt-Größe ausreichend dimensioniert sind:
Lass die Leuchte testweise an 12V laufen, und fasse die Widerstände an. Sie dürfen nicht so heiß werden, dass man sie nicht mehr anfassen kann.
Sehr verbreitet ist eine (schön kleine) Bauform mit 0,6W (600mW). Oder gleich welche mit 1W. Noch besser aber wäre es, bei roten und gelben LEDs immer gleich 4, und bei weißen 3 LEDs in einer Reihe zu verschalten. Dann fällt weniger Verlustleistung (und damit Hitze) an.
Antworten