CIE Farbraum 1931 / Farbtemperatur

Unser Wiki: Erläuterung und Definitionen für Begriffe wie "SMD", "mcd", "Lumen" usw.

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
Benutzeravatar
R.Kränzler
Moderator
Beiträge: 1696
Registriert: Mo, 26.11.07, 08:49
Wohnort: Haigerloch

Di, 15.07.08, 12:24

Das von der Commission Internationale d'Eclairage (CIE) entworfene CIE-Farbmodell wurde 1931 für die Druckindustrie entwickelt. Dieses Modell entspricht dem Sehempfinden der meisten Menschen und basiert auf umfangreichen Tests und Versuchen. Der CIE-Farbraum, der die Farbkoordinaten für monochromatisches Licht mit Wellenlängen zwischen 380 nm und 770 nm umfasst, hat auch in Farbmanagement-Systemen als Referenzfarbsystem Einzug gehalten.
CIE Farbraum.jpg
CIE Farbraum.jpg (18.42 KiB) 17205 mal betrachtet
Im CIE-Farbraum wird jede in der Natur vorkommende Farbe durch zwei Koordinatenwerte bestimmt. Der Wegfall von negativen Werten wurde durch lineare Transformation eines Koordinatensystems mit negativen Farbwerten erzielt. Die Gesamtheit der Farborte ist der Farbraum. Mit einem vergleichbaren Modell arbeitet CIELUV mit dem Unterschied, dass es für Lichtquellen benutzt wird.
Zentraler Bezugspunkt der Tafel ist der in jeder Farbmesssituation wesentliche Weißpunkt W. Der im Diagramm mit W gekennzeichnete Punkt ist dabei derjenige theoretische Weißpunkt, der alle drei Farben zu je 1/3 (x, y und z = 0,333...) enthält. Je nach Beleuchtungssituation kann sich der Weißpunkt allerdings praktisch überall innerhalb des Hufeisens befinden, technisch von Bedeutung ist jedoch nur die Black-Body Kurve, in deren Verlauf die Farben als Temperatur eines idealen Strahlers (schwarzer Körper) in Kelvin angegeben wird.
Benutzeravatar
L Bosch
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 444
Registriert: Mo, 14.09.09, 08:23
Wohnort: München

Fr, 09.10.09, 12:05

Hier noch als Zusatz zur Farbtemperatur (Black-Body Kurve):
Farbtemperatur.png
Farbtemperatur.png (14.49 KiB) 15025 mal betrachtet
Benutzeravatar
ryestone
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 792
Registriert: Fr, 28.05.10, 16:57

Mo, 13.09.10, 17:25

Die Black-Body-Kurve ist ja in dem CIE-Farbraum eingezeichnet, ich habe hier noch einen Farbverlauf gefunden, der etwas besser dazu passt:
farbtemperatur.jpg
farbtemperatur.jpg (6.69 KiB) 14226 mal betrachtet
Dany_Sahne
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 269
Registriert: Mo, 31.05.10, 14:22

Di, 14.09.10, 12:48

Kurze Frage an R.Kränzler:

Warum wird die Black-Body-Kurve so genannt?
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Di, 14.09.10, 13:05

Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9233
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Di, 14.09.10, 13:07

Weil sie das Spektrum eines "schwarzen Strahlers" bzw. "schwarzen Körpers" repräsentiert.

Sie auch bei Wikipedia.
Dany_Sahne
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 269
Registriert: Mo, 31.05.10, 14:22

Di, 14.09.10, 13:12

Danke schonmal.

Aber ich versteh' nur Bahnhof. :?

Ich hatte gehofft, dass ihr das einer Buchhalterin mit einfachen Worten erklären könnt. Kann aber auch sein, dass das nicht geht, manche Sachen lassen sich nicht mit einfachen Worten erklären.
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9233
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Di, 14.09.10, 13:24

Sehr vereinfacht ausgedrückt aber leicht zu merken: Sie gibt den Verlauf des Spektrums der Sonne wieder.
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Di, 14.09.10, 13:25

Der einfachste Satz ist der aus dem "Schwarzen Körper" (direkt am Anfang):

"Ein schwarzer Körper (auch: schwarzer Strahler, planckscher Strahler) ist in der Physik ein idealisierter Körper, der auf ihn treffende elektromagnetische Strahlung bei jeder Wellenlänge vollständig absorbiert."

Oder anders ausgedrückt:
Ein Schwarzer Körper absorbiert alle Wellenlängen von sichtbarem und unsichtbarem Licht (UV, Infrarot) und jegliche andere Strahlung (Röntgen, Gamma, Radar, Mikrowellen, Radiowellen, usw.).

Die Black-Body-Kurve (Schwarz-Körper-Kurve) ist lediglich der Bereich des sichtbaren Licht.

"der Bereich des sichtbaren Licht" ist nur zum besseren Verständnis so genannt.
Zum Beispiel blaues Licht ist nicht nur ein sichtbares Licht mit definierter Wellenlänge, sondern enthält auch benachbarte Wellenlängen des sichtbaren und unsichtbaren Licht (UV-Licht). Falls ein Datenblatt zu einer blauen Led greifbar ist, dann kannst Du dir dort das Spektrum ansehen. Die höchste Spitze in dieser Kurve entspricht der dominanten Wellenlänge dieser Led.

Weitere Infos:
Wikipedia: elektromagnetisches Spektrum
Wikipedia: ein Bild
Wikipedia: Licht
Dany_Sahne
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 269
Registriert: Mo, 31.05.10, 14:22

Di, 14.09.10, 14:23

@ Achim H. danke das ist schon verständlicher :)
pantau
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 979
Registriert: Do, 29.04.10, 21:58
Wohnort: Hannover

Di, 14.09.10, 14:31

Wenn ich das hier einfach um verständlich wiedergeben müsste würde ich sagen : Kelvin gibt an, bei wie viel Grad ein schwarzer Körper in einer bestimmten farbe glüht.
Vielleicht kennst du das : die alten herdplatten. Wenn man die aus versehen an ließ, waren die erst einmal schwarz (oder grau), dann langsam kan ein dunkelrot und dann wurde es noch heißer und hellrot und irgendwann ist etwas auch weißglühend - ich zum Beispiel wenn ich mich ärgere.
Antworten