LED Driver für Mini Spots

Unser Wiki: Erläuterung und Definitionen für Begriffe wie "SMD", "mcd", "Lumen" usw.

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
Findling
Mini-User
Beiträge: 2
Registriert: So, 17.01.21, 10:48

So, 17.01.21, 11:39

Liebe Fachleute, hier ist wieder mal eine Leihe und braucht Hilfe von Euch.
Ich habe 20 LED Minispots die ich in meinem Wintergarten verbauen möchte. Auf den Spots selber stehen keine Angaben, allerdings hat jeder Spot einen kleinen Treiber mit folgenden Werten :
1-3X 1W
I/P 85 - 265 V 50 -60 HZ
O/P 3-14 V 300ma
Die Treiber sind aber leider zu groß und passen nicht durch die Spot-Löcher. Außerdem würde ich auch ungern jeden Treiber in den ALU Hohlsparren mit 230 V versorgen, wenn sich da mal ein Kabel aus der Klemme löst, steht wohl der Wintergarten unter Strom der wohl auch nicht extra geerdet ist.
Ich habe pro Sparren 4 Spots vorgesehen die ich ich mit jeweils einem Treiber versorgen möchte. Bestellt hatte ich mir 5 Treiber von SELV mit folgenden Werten: Model: SLD15 - 300 IL ES Dimmbar Konstandstrom 15 Watt
PRI 220 - 240 V 50 - 60 HZ
SEC 300mA 24 - 48V/DC Vomax 60 V/DC.
Zum Testen habe ich mit Anschlusschema Reihenschaltung alles verdrahrtet 4 Spots an einenn Travo und? nichts funktioniert.
Dann mit einem Spot = funtioniert. Dann noch mal mit zwei und drei Spots = glimmt und flackert.
Wie sieht es mit der Ausgangsspannung 24 - 48 V aus, spiel das eine Rolle.
Es gibt nämlich keine Treiber mit 300ma und min. 15 W bis14 V, die haben alle über 24 V.
Kann mir da Jemad helfen?
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 11228
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

So, 17.01.21, 16:28

Sagen wir mal: Das ist seltsam. Erwartet hätte ich, dass es mit 2 oder 3 gut geht und mit 1 nicht, mit 4 vieleicht. Wenn einer tatsächlich 13V brauchen sollte, liegt das unter der Mindestspannung des Treibers von 24V, 2 oder 3 liegt sicher drin, 4 dann gerade nicht mehr (52V). Hast du ein Messgerät? Dann bitte erst mal die Spannung an einem Spot nachmessen.Und aufpassen! Nie eine Led an einen Konstantstrom Treiber anschließen, der schon mit Strom versorgt ist. Immer erst sekundär die Leds(s) anschließen und dann den Treiber an 230V.
Findling
Mini-User
Beiträge: 2
Registriert: So, 17.01.21, 10:48

So, 17.01.21, 20:30

Vielen Dank für deine Antwort. Ich habe das zum Anlass genommen nochmal alles zu verdrahrten. Nun habe ich überall Aderhülsen drauf gemacht vielleicht auch einen anderen Treiber von den 5 benutzt ( weiß ich nicht genau).
Jetzt geht doch alles mit 4 Spots pro Treiber, war evtl auch ne Kontaktunterbrechung in der Wago Klemme? keine Ahnung. Danke nochmal vielmals, sonst hätte ich alles zurück gesschickt.
Nochmal zur Spannung, ardiert die sich pro Spot bei der Treiber- Berechnung?
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 11228
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

So, 17.01.21, 22:26

Ja. Bei Reihenschaltung schon. Jeder Spot braucht quasi seine x Volt in der Reihe. Der Strom bleibt gleich.
Gratuliere zum Erfolg!
Antworten