Eigenbau Vakuumtisch zum Gravieren von Plexiglas

Anleitungen für "hausgemachte" LED Projekte

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
SnakeAll
Super-User
Super-User
Beiträge: 95
Registriert: Mi, 27.01.10, 18:43
Wohnort: Stockach
Kontaktdaten:

Mo, 12.07.10, 10:21

Hallo

ich hoffe ich bin hier richtig mit meinem Projekt, wenn nicht dann einfach verschieben, bedanke mich schon mal im Vorraus:-)

Mein ursprüngliches Projekt war Plexiglas gravieren und mit Ledleisten aus dem Shop zu beleuchten: viewtopic.php?f=34&t=8663
Das hat super funktioniert. Leider bin ich jetzt auf ein Problem gestoßen was bestimmt so manch einer auch schon hatte: wie spanne ich das Werkstück sinnvoll auf die Fräs/graviermaschine?
Das zu gravierende Teil wäre das hier, mit einer Größe von ca. 500 x 160mm, und zum Spannen mit Pratzen bleicht niergens Platz.
Bild
Also wie spanne ich das Teil ohne zu pratzen, schrauben, kleben und dass es noch ganzflächig aufliegt?

Habe mich draufhin auf die Suche im Internet gemacht und bin auf einen Vakuumtisch bei einem wohlbekannten gestoßen. Leider sind die Tische entweder zu klein oder richtig teuer.
Was machen? Selbst ist der Man(n) :-)

Zuerst habe ich analysiert was der Tisch alles können muss und welche Eigenschaften gebraucht wird. Ich bin zu folgendem Ergebniss gekommen:

Spanngröße 490 x 290 mm
Stabilität = Aluminium
Vakuum = Nasssauger mit 1800l/min (Stufe2) Saugvermögen (geplant ist aber Saugstufe 1 mit 800l/min, noch weniger wäre besser)
4 seperat getrennte Vakuumkammern
Jede Kammer ist mit einem mini Kugelhahn schließbar
Saugleitung Schlauchdruchmesser D8 (innen D6) = Gewinde G1/8 (Gewindekernloch = 8.8mm)
Adapterstück an Nasssauger mit 4x Minikugelhahn zum abriegeln der einzelnen Vakuumkammern
Saugdurchmesser D6 auf Durchgangsbohrung D1 (1056 Bohrungen mit D6 auf D1)
Rasterung 10x10mm
Bestmögliche Stömungseigenschaft = Absaugung mittig in der Kammer = gleichmäßige Absaugung in allen Richtungen
Abdichtung der einzelnen Kammern duch eine Moosgummischnur
das Wichtigste = Buget 160 Euro

mit diesen Vorgaben habe ich mich dann ans Konstruieren gemacht:
Grundplatte aus Aluminium Maße 500 x 300 x 25
Deckplatte aus Aluminium Maße 500 x 300 x 25
5x mini Kugelhahn (4 werden gebraucht 1 Stück ist Ersatz) Gewinde G1/8 auf Schlauchdurchmesser D8
5x Winkelstücke (4 werden gebraucht 1 Stück ist Ersatz) von G1/8 auf Schlauchdurchmesser D8
1x gerade von G1/8 auf Schlauchdurchmesser D8
5m Moosgummischnur zum Abdichten der Vakuumkammern
5m Pressluftschlauch PE Außendurchmesser D8 innen ca. D6

Und das ist dabei raus gekommen:
Deckplatte mit Saugdurchmesser D6 und M6 Verschraubung
Bild

Grundplatte mit 4 Seperaten Vakuumkammern getrennt durch die Dichtnuten, habe mich in der Finalen Version gegen die Tieferen Verteilernuten für die Absaugung entscheiden, Faulheit Siegt immer :D
Bild

Nachdem feststeht wie das Grundkonzept aussehen soll gins an die Fräsmaschine zur Fertigung:
Hier sind schon mal die Dichnuten eingebracht
Bild

hier ist die Dichschnur probehalber eingelegt. Wichtig ist dass das Verhältniss von Breite zur Tiefe passt, damit die Schnur richtig dichten kann.
Ich habe eine 3mm Moosgummischnur benutzt, daraus ergibt sich ein Verhältniss von Nutenbreite: 1.2 x D (3mm x 1.2 = 3.6mm) Nutentiefe: 0.8 x D (3mm x 0.8 = 2.4mm).
Die Schnur dichtet so gut dass sich die 10mm Aluminiumplatte nach oben gedrückt hat als ich mit ca. 4bar in die Kammer geblasen habe !!!
Bild

Dass das Aluminium auch seine Tücken hat musste ich beim ausfräsen der Vakuumtasche selber feststellen, 2sec keine Kühlung an und der Fräser hat sich zugesetzt aufgrund der Aufbauschneide vom Aluminium. Das Werkzeug war dann noch so stabil dass es mir die Platte verschoben hat. Hatte Sie auf Magnetleisten gelegt und mit Stahlleisten gegens verrutschen außen angelegt. Nach dieser Aktion sind noch zusätzlich Spannpratzen zum Einsatz gekommen, Man(n) lern aus Fehlern :oops:
Bild

Nach dem ich ein Hochvorschubfräser benutz habe ist alles wie am Schnürchen gelaufen, man soll halt immer auf seiner Erfahrung aufbauen und nur dann experimentieren wenns auch in die Hose gehen darf :D HIer ist die Mittlere von 4 Vakuumkammern fertig gefräst Laufzeit bis hier hin ca. 3Stunden
Bild

die Grundrasterung ohne die erwähnten tiefere Verteilerkanäle
Bild

nach 6 Stunden ist die Grundplatte fertig, hier sieht man auch noch die zusätzlichen Pratzen die die Leisten auf den Magneten sichern
Bild

Seitenansicht, die Rasterung war in der Urspründlichen konstruktion nur 2mm tief, da aber die Verteilerkanäle weg gefallen sind, ist die Rasterung jetzt 4mm tief
Bild

Saubergemacht und abgespannt
Bild

für die Deckplatte habe ich noch keine Bilder gemacht, das war mit dann gestern um 23Uhr doch noch zu stressig. Auch vom Adapter zum Staubsauger werden Bilder noch nachgeliefert. Um einen kleinen Test könnte ich mich dann doch nicht drücken, und es hat besser funktioniert als ich dachte :-) Habe den Plexiglasrohling von oben auf die Position gelegt und dann den Sauger angemacht... hält Bombenfest. Bin mal gespannt bei wieviel Kg Gewicht sich die Plexiglasplatte vom Vakuum löst. Per Hand ist es nicht möglich gewesen!!!

Ich hoffe euch hat das Gefallen und zum selber / nachbauen animiert. Wenn ihr fragen habe dann meldet euch einfach per PN

zum schluss noch: ich habe mir ein Buget von 160 Euro gesetzt. Gekostet hat mich alles mit Material (Arbeitsstunden nicht mit gezählt) 163.50 Euro also Knapp vorbei :wink:

grüße Stefan
Synthy82
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1956
Registriert: Do, 05.04.07, 15:15
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Mo, 12.07.10, 10:34

Nur mal so von den Bildern her sieht das ja endgeil aus! Der ganze Aufwand ist nur, um ne Acrylglasplatte auf ner Fläche festzuhalten?
pantau
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 979
Registriert: Do, 29.04.10, 21:58
Wohnort: Hannover

Mo, 12.07.10, 10:36

So ähnlich dachte ich auch. Ich bin von der Doku aber sehr angetan und gebe 5 Sterne.
SnakeAll
Super-User
Super-User
Beiträge: 95
Registriert: Mi, 27.01.10, 18:43
Wohnort: Stockach
Kontaktdaten:

Mo, 12.07.10, 10:43

Synthy82 hat geschrieben:Nur mal so von den Bildern her sieht das ja endgeil aus! Der ganze Aufwand ist nur, um ne Acrylglasplatte auf ner Fläche festzuhalten?
Man kann auch andere Materialien auf diesem Tisch spannen, Alu GFK CFK Holz fast alles was keine Luft durch lässt.
Ich werd nicht nur eine Plexiglasplatte Gravieren, sicher für nur ein Stück wäre das WIRKLICH zu viel aufwand :-)
pantau hat geschrieben:So ähnlich dachte ich auch. Ich bin von der Doku aber sehr angetan und gebe 5 Sterne.
danke für die Sternchen
Benutzeravatar
Kraven84
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 204
Registriert: Sa, 24.02.07, 10:36
Wohnort: NRW-Neuss
Kontaktdaten:

Mo, 12.07.10, 10:49

geile Sache :) Und für so nen Preis kann man net meckern =)
Synthy82
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1956
Registriert: Do, 05.04.07, 15:15
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Mo, 12.07.10, 10:50

Wie viele Exemplare sind denn geplant?
SnakeAll
Super-User
Super-User
Beiträge: 95
Registriert: Mi, 27.01.10, 18:43
Wohnort: Stockach
Kontaktdaten:

Mo, 12.07.10, 10:54

Kraven84 hat geschrieben:geile Sache :) Und für so nen Preis kann man net meckern =)
habe mal geschaut für ein Tisch in der Größe, also kein Rastervakuumtisch wo man die Moosgummischnur in das Rasterlegen muss, sind gleich mal 250 bis 380 Euro fällig

@Synthy82 fürs Team vorerstmal 10 Vollgraviert und 10 mit einem Loch in der Mitte (so wie auf dem Tisch der mittlere Berreich) und diverse andere Sachen :-)
SnakeAll
Super-User
Super-User
Beiträge: 95
Registriert: Mi, 27.01.10, 18:43
Wohnort: Stockach
Kontaktdaten:

Sa, 17.07.10, 16:23

habe hier die Bilder vom Adapter zum Nass/Trockensauger und von der Deckplatte mit den ungefähr 1050 Bohrungen D6 auf D1.
Dateianhänge
IMG_0006_800x600.JPG
Deckplatte mit Ansicht der Anschlüsse D8
IMG_0005_800x600.JPG
Vakuumtisch Deckplatte mit ca. 1050 Bohrungen von D6 auf D1
IMG_0009_800x600.JPG
Adapter Ansicht von Innen
IMG_0008_800x600.JPG
Adapter mit 2x mini Absperrhahn
IMG_0007_800x600.JPG
Adpater von 4x Schlauchdurchmesser D8 auf Schlauch vom Nass/Trockensauger
SnakeAll
Super-User
Super-User
Beiträge: 95
Registriert: Mi, 27.01.10, 18:43
Wohnort: Stockach
Kontaktdaten:

Sa, 17.07.10, 16:34

hab vergessen Bilder mit anzuhängen von dem gefrästen Teil :oops:
Dateianhänge
IMG_1758_800x600.JPG
noch eine Detailansicht
IMG_1757_800x600.JPG
Detailansicht der Gravur
IMG_1756_450x600.JPG
mit Led´s und fertig zusammengebaut
IMG_1756_450x600.JPG (225.74 KiB) 16972 mal betrachtet
IMG_0016_450x600.JPG
fertig graviert und warm umgeformt
IMG_0016_450x600.JPG (226.72 KiB) 16972 mal betrachtet
Test eigen version Voll V2_198x600.jpg
Die Vorlage
Test eigen version Voll V2_198x600.jpg (90.62 KiB) 16972 mal betrachtet
Benutzeravatar
Brain
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 109
Registriert: Di, 10.10.06, 12:36
Kontaktdaten:

Do, 05.08.10, 14:05

Den Aufwand mit den Absperrhähnen hätte man sich sparen können.
Simples Klebeband zum abdecken der nicht verschlossenen Löcher macht die Sache ganz Individuell.
Ansonsten schickes Projekt.
Benutzeravatar
Beatbuzzer
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 3174
Registriert: Fr, 17.08.07, 11:02
Wohnort: Alfeld / Niedersachsen
Kontaktdaten:

Do, 05.08.10, 16:50

Auf jeden Fall ein wahnsinns Projekt. Und das Schild ist auch sehr schick. Sterne dafür.
Benutzeravatar
wsnieders
User
User
Beiträge: 27
Registriert: Mo, 02.08.10, 23:13
Wohnort: Twist, Germany
Kontaktdaten:

Do, 19.08.10, 00:30

Geniale Idee, sich so einen eigenen Tisch zu bauen - vor allem wenn man das nötige "Werkzeug" dafür hat. Optisch sieht das Teil sogar ganz gut aus, gute Arbeit!
Benutzeravatar
schlosshund
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1185
Registriert: Do, 06.05.10, 04:56

Do, 19.08.10, 07:12

Tolle Sache hier, da gehört schon was dazu. Auch von mir hier gibt´s dafür ein paar Sternchen :-)
SnakeAll
Super-User
Super-User
Beiträge: 95
Registriert: Mi, 27.01.10, 18:43
Wohnort: Stockach
Kontaktdaten:

Do, 26.08.10, 00:25

Wenn jemand ein ähnlichnes Projekt hat, oder angespornt duchr meinen Beitrag , sich auch einen eigenen Vakuumtisch bauen möchte stehe ich mit Rat und Tat zur verfügung :-)

Danke für die vielen Sterne :-)
SnakeAll
Super-User
Super-User
Beiträge: 95
Registriert: Mi, 27.01.10, 18:43
Wohnort: Stockach
Kontaktdaten:

Mi, 08.12.10, 04:46

Achtung

ich benötige den Tisch nicht mehr, wer ihn haben möchte sollte sich mit einer PN und einer Preisvorstellung bei mir melden.
Habe noch Moosgummischnur rum liegen, würde diese dazu legen.

grüße Stefan
LuciJordan
Mini-User
Beiträge: 1
Registriert: Sa, 18.05.13, 16:25

Do, 06.06.13, 16:56

Ich weiss- das Projekt ist schon paar Tage alt.
Ich würde es auch gern auch realisieren. Vielleicht besteht die Möglichkeit die Fräs- Und Bohrdaten zu bekommen.

Wär schön. Bitte. Danke
Garfield62
Mini-User
Beiträge: 1
Registriert: So, 26.10.14, 19:50

So, 26.10.14, 19:54

Hallo SnakeAll
kann man die Fräsdaten erhalten?
Gruß Eberhard
Antworten