1 RGBW LED in Rohr HOW TO

Anleitungen für "hausgemachte" LED Projekte

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
ruesti
Mini-User
Beiträge: 3
Registriert: Mi, 01.02.17, 09:41

Mi, 01.02.17, 10:02

Hallo

Ich habe folgendes vor. Es soll eine High Power RGBW LED in ein Rohr eingebaut werden. Das Rohr hat einen Innendurchmesser von ca. 29mm. Das ganze soll dann per Funk gesteuert werden können. Ach ja. Und das ganze dann in 30 Rohren. Jetzt bin ich auf der Suche nach einer möglichst einfachen und kostengünstigen Lösung um das zu realisieren. Hat jemand einen Idee. Gibt´s das alles auf einer Platine bzw Gehäuse für 230V? Ich habe wenig Interesse in das Rohr mehrere Treiber, Controller, Netzteile....usw. einzubauen.

Gruß Uli
ruesti
Mini-User
Beiträge: 3
Registriert: Mi, 01.02.17, 09:41

Mi, 01.02.17, 10:29

Danke für die schnelle Antwort. Ist leider am Ziel vorbei. Die "Glühbirne ist zu groß" und der Schlauch ist halt eben keine rgbw led.
czutok
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 219
Registriert: Do, 09.09.10, 15:10

Mi, 01.02.17, 10:50

du must doch nicht die ganze lampe in das rohr einstecken , du kanst sie auch ausanander bauen und die LED in das rohr verlegen und die platinne in der rohr befestigung

ohne externe netzteile wird es schwer was direkt für 230v zu finden
Benutzeravatar
Handkalt
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1731
Registriert: Do, 17.12.09, 11:40

Mi, 01.02.17, 12:42

Gibt es schon eine ganz bestimmte LED die du verwenden willst? Oder eine bestimmte Art von LED? Sowas wie eine Cree MC-E 4CT?

Kannst du ein vier- bis achtpoliges Kabel von Rohr zu Rohr verlegen?

-Handkalt
ruesti
Mini-User
Beiträge: 3
Registriert: Mi, 01.02.17, 09:41

Mi, 01.02.17, 13:44

Led habe ich mich noch nicht entschieden. Aber wahrscheinlich so etwas wie die beschriebene cree led. Achtpoliges Kabel geht nicht. Die ganzen Lampen bekommen 230v Einspeisung
Benutzeravatar
Handkalt
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1731
Registriert: Do, 17.12.09, 11:40

Mi, 01.02.17, 14:03

Ich denke, einen Tod musst Du sterben. 29 mm Innendurchmesser ist ja winzig; es dürfte kaum möglich sein, die ganze Elektronik ab 230 V mit Netzteil, Controller und Funkschnittstelle in so ein kleines Rohr zu bekommen (und die Power-LED noch ausreichend zu kühlen!). Die Elektronik muss also sowieso nach draußen.

Mir fallen momentan nur zwei Dinge ein: entweder, wie von czutok schon vorgeschlagen, ein 230-V-Retrofit-Leuchtmittel. Wobei ich aber eher in Richtung GU-10-Spot denken würde, da kann man das Rohr vielleicht einfach oben drauf stellen.

Oder eben nur die LED mit einem Kühlkörper ins Rohr packen und möglichst viele davon in Reihe schalten. Dann brauchst Du aber einen zentralen Platz für die Elektronik und die vieladrige Verkabelung (R, G, B und W von LED zu LED plus die Rückleitungen).

-Handkalt
dieterr
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 838
Registriert: Mo, 04.01.16, 18:16

Mi, 01.02.17, 17:19

Handkalt hat geschrieben:und die Power-LED noch ausreichend zu kühlen!
Hast du dir darüber mal ernsthafte Gedanken gemacht? Ich denke das schränkt das High-Power doch etwas ein.
Antworten