Gabbione im Außenbereich beleuchten

Anleitungen für "hausgemachte" LED Projekte

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
_alex_
User
User
Beiträge: 11
Registriert: Di, 30.09.14, 19:15

So, 05.10.14, 19:38

Hallo zusammen,
ich möchte im Garten eine Gabbione beleuchten.
Bisher werden hier kleine LED Strahler aus dem Baumarkt verwendet:
Bild

Die Gabbione ist mit Glasstücken gefüllt, deshalb schwebt mir eine Beleuchtung von unten vor.

Der Plan klingt simpel, einfach eine Alu-Platte unter der Gabbione plazieren und mit folgenden LED-Schrauben beleuchten:
http://www.leds.de/LED-Produkte/LED-Sch ... 7-12V.html


Der Durchmesser der Gabbione beträgt ca 35-40cm und die Höhe ca. einen Meter.

Die Frage ist nun, wie viele LEDs und welche Konstantstromquelle soll ich dafür verwenden?
Diese http://www.leds.de/LED-Zubehoer/Spannun ... -IP67.html oder eher diese http://www.leds.de/LED-Zubehoer/Strom-u ... -LEDs.html
(wobei bei 0,75A 37 LEDs parallel betrieben werden können, wenn ich richtig gerechnet habe)

Ich dachte an 10 LEDs, gleichmäßig auf der Platte verteilt.


Danke schon einmal im Voraus für kostruktive und hilfreiche Antworten :-)
Benutzeravatar
R.Kränzler
Moderator
Beiträge: 1699
Registriert: Mo, 26.11.07, 08:49
Wohnort: Haigerloch

Di, 07.10.14, 12:01

Hallo willkommen im Forum.

Wenn Du richtig Licht haben willst, nimm diese:
http://www.leds.de/LED-Produkte/LED-Sch ... weiss.html

Die anderen sind nur Dekolicht.

Wie viele von den Dingern hast Du denn zu beleuchten?
_alex_
User
User
Beiträge: 11
Registriert: Di, 30.09.14, 19:15

Di, 07.10.14, 12:19

Hallo nochmals,
bisher ist es lediglich diese eine Gabbione.

Diese dient ja nur der Deko, daher die Frage wie viele von den kleinen LEDs.

Alternativ könnte ich auch HighPower LEDs verbauen, diese sind dann aber nicht wasserdicht.
Bekommt man diese relativ einfach wasserdicht verbaut?
Benutzeravatar
R.Kränzler
Moderator
Beiträge: 1699
Registriert: Mo, 26.11.07, 08:49
Wohnort: Haigerloch

Di, 07.10.14, 13:01

Die verlinkte ist eine HighPower in einem Gehäuse für ausreichende Kühlung und IP65 (Außenbereich). Für eine einzelne wäre diese Konstantstromquelle mit IP65 richtig:
http://www.leds.de/LED-Zubehoer/Stromqu ... -IP65.html
Von den kleinen LEDs braucht es etwa 20 Stück für die gleiche Helligkeit, hätte aber den Vorteil, dass durch mehrere Lichtkegel vielleicht eine andere (bessere?) Lichtverteilung möglich ist.
_alex_
User
User
Beiträge: 11
Registriert: Di, 30.09.14, 19:15

Di, 07.10.14, 14:19

Danke für die Info.

Ich bezweifle, dass eine einzelne DragonEye die ganze Gabbione beleuchten kann,
da explizit als Merkmal der schmale Lichtkegel angegeben ist.

Oder sehe ich das falsch?

Preislich ist die allemal günstiger, als 20 der Nichia LEDs
O.Mueller
Moderator
Beiträge: 4082
Registriert: Do, 23.02.06, 15:08
Wohnort: Südbaden
Kontaktdaten:

Di, 07.10.14, 14:44

Hallo , hast du noch die Helligkeitsangaben der Baumarktstrahler ? Ich bin überzeugt dass die DragonEyes wesentlich besser geeignet sind. Das ließe sich anhand der Lumenangabe leicht prüfen.
_alex_
User
User
Beiträge: 11
Registriert: Di, 30.09.14, 19:15

Di, 07.10.14, 14:57

Ich werd das heut Abend mal prüfen.

Mir ging es eher um den Lichtkegel,
wobei das Licht ja eigentlich durch die Glassteine gebrochen werden sollte.
Benutzeravatar
R.Kränzler
Moderator
Beiträge: 1699
Registriert: Mo, 26.11.07, 08:49
Wohnort: Haigerloch

Di, 07.10.14, 15:14

Eben weil auch der enge Lichtkegel in den Glassteinen gebrochen wird, könnte ich mir vorstellen, dass es gut funktioniert, aber da hilft wohl nur der alte Leitspruch: "Probieren geht über studieren."
_alex_
User
User
Beiträge: 11
Registriert: Di, 30.09.14, 19:15

Di, 07.10.14, 15:36

Noch eine weitere kurze Frage,
sollte die DragonEye nicht ausreichen, könnten über die genannte KSQ noch weitere LEDs (z.B. 10 der o.g. LED-Schrauben) mit angeschlossen werden?

Oder erfordert dies dann eine weitere KSQ?
Benutzeravatar
R.Kränzler
Moderator
Beiträge: 1699
Registriert: Mo, 26.11.07, 08:49
Wohnort: Haigerloch

Di, 07.10.14, 15:39

Nein, die anderen sind ausgelegt für eine konstante Spannung von 12 V, das kann man nicht mischen. Es bräuchte dann ein Netzgerät zusätzlich:
http://www.leds.de/LED-Zubehoer/Spannun ... -IP67.html
_alex_
User
User
Beiträge: 11
Registriert: Di, 30.09.14, 19:15

Do, 09.10.14, 21:42

Hab nun mal eine DragonEye bestellt.

Werd euch auf dem laufenden halten, wie sich das Projekt entwickelt.
_alex_
User
User
Beiträge: 11
Registriert: Di, 30.09.14, 19:15

Fr, 17.10.14, 18:43

Hallo nochmals,
meint ihr, dass es genügt wenn ich die Kabel saber verlöte und dann in Schrumpfschlauch einschließe?

Oder wie sollte ich das Ganze für den Außenbereich verpacken?
Antworten