Umfeldbeleuchtung mit Luxeon-LED (Viele Bilder!)

Anleitungen für "hausgemachte" LED Projekte

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
Benutzeravatar
amiarts
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 315
Registriert: Mi, 23.08.06, 12:08
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

So, 26.11.06, 14:05

Hallo Leute,

ich hab da noch ein How² auf meinem Webserver gefunden. Viel Spass.

Skoda Octavia Tooltime anno Dez. 2003
Einbau Umfeldbeleuchtung


Gesamtkosten: ca. 40 EUR (mit Sicherheit jetzt preiswerter!)
Dauer: ca. 4 Stunden

Material: 2 x Luxeon Lumileds LXHL-MB 1A für blau oder LXHL-MW 1A für weiss ; 2 x 39 Ohm 5 Watt Hochlastwiderstände (alles erhältlich unter http://www.reichelt.de) ; ca. 4m Lautsprecherkabel 2 x 0,5 mm² aus dem Baumarkt
Werkzeug: Kreuzschlitzschraubendreher, Schlitzschraubendreher, Torxschraubendreher (T10, T20, T30), kleine Zange, Schere, Cutter, Pesszange, 'Stromdiebe', Lötkolben (max. 25W), Lötzinn, Seitenschneider, Lüsterklemmen
Modelle: Skoda Octavia alle Modelle (sicher auch andere Fahrzeuge)

Anleitung:


Wer schon mal neben seinem Auto in der Pfütze stand, der weis diese Funktion zu schätzen! Es handelt sich um eine Umfeldbeleuchtung in den Aussenspiegels, die den Bereich der vorderen Türen etwas im Umkreis von einem Meter ausleuchtet. Sie ist an der Innenraumleuchte angeschlossen und damit über die Fernbedienung oder dem Türkontakt gesteuert. Viel Spass beim Basteln.


Schritt 1: Entfernen der Türverkleidungen

Die Umfeldbeleuchtung benötigt zum Betrieb eine gesonderte Stromverbindung in den Innenraum. Dazu muss die Verkleidung der beiden vorderen Türen entfernt werden. Die Spiegeldreiecke im rechen Winkel vom Türrahmen abziehen und den Stecker vom Hochtöner lösen.
Fahrertür:
1. Mit einem flachen Schraubendreher in die unterer Trennfuge zwischen der Griffblende und Griffschale stecken und die Blende vorsichtig in Richtung Türverkleidung abdrücken. Da die Trennfuge sehr eng ist muss ein spitzer Schraubendreher verwendet werden, um nichts zu beschädigen.
2. Griffschale nach oben aus der Türverkleidung ausclipsen. (geht teilweise sehr schwer, aber keine Angst!)
3. Den Mehrfachstecker vom Bedienteil entfernen und die drei darunter liegenden Kreuzschrauben lösen.
4. Den Einsatz der Spiegelverstellung mit dem Schraubendreher aus Richtung Spiegeldreieck herausclipsen, den Stecker lösen und die Kreuzschraube lösen.
5. Jetzt sind 7 Torxschrauben zu entfernen, die seitlich bzw. unten an der Türverkleidung sitzen.
6. Nun die Türverkleidung nach oben aus der Fensterschachtabdichtung herausziehen. Man fängt am Besten von Hinten her an und arbeitet sich zum Aussenspiegel vor.
7. Beim Abnehmen müssen sowohl alle Kabelverbindungen gezogen werden, d.h. für die rote Alarm-LED und für die Türleuchte, als auch der Bowdenzug zur Türöffnung muss ausgehängt werden.
8. Die Türverkleidung so abstellen, dass keine Kratzer entstehen.

Beifahrertür:
1. Mit einem flachen Schraubendreher von oben die Griffblende des Handgriffs abhebeln und die dahinter liegenden Kreuzschlitzschrauben entfernen. Vorsicht, es geht sehr schwer!
2. Den Einsatz der Spiegelverstellung mit dem Schraubendreher aus Richtung Spiegeldreieck herausclipsen, den Stecker lösen und die Kreuzschraube lösen.
3. Jetzt sind 7 T10-Torxschrauben zu entfernen, die seitlich bzw. unten an der Türverkleidung sitzen.
4. Nun die Türverkleidung nach oben aus der Fensterschachtabdichtung herausziehen. Man fängt am Besten von Hinten her an und arbeitet sich zum Aussenspiegel vor.
5. Beim Abnehmen müssen sowohl alle Kabelverbindungen gezogen werden, d.h. für die Türleuchte, als auch der Bowdenzug zur Türöffnung muss ausgehängt werden.
6. Die Türverkleidung so abstellen, dass keine Kratzer entstehen.


Schritt 2: Entfernen der Aussenspiegel

Nachdem die Türverkleidung entfernt ist, können die Aussenspiegel entfernt werden.
1. Steckverbindung des Spiegels lösen.
2. Die drei Torxschrauben T30, den Moosgummi im Türrahmen entfernen und den Aussenspiegel abnehmen.
3. Nach der eventuelle Säuberung der Aussenschale, ab damit an den Arbeitsplatz.


Schritt 3: Zerlegung der Aussenspiegel

1. Gehäuse-Ober- und Unterkante mit Tesaband abkleben, um es vor Beschädigungen zu schützen.
2. Das Spiegelglas mit einem flachen Kunststoffspachtel (Pfannenwender), in Fahrtrichtung gesehen, nach hinten abdrücken. Dabei das Glas zuerst unten und dann oben abdrücken. Die Kabelschuhe der eventuellen Spiegelheizung vorsichtig entfernen.
3. Die unteren beiden Torxschrauben T10 lösen. Beim kleinen Spiegel ist es nur Eine. Vorsicht, bei älteren Modellen sind die Schrauben durch die fortgeschrittene Verrostung der Schrauben nur noch durch Kopfabdrehen zu entfernen!
4. Nun die untere Blende vorsichtig durch ausclipsen entfernen und beim grossen Spiegel noch den Rahmen nach hinten abziehen.


Schritt 4: Vorbereitungen vor dem Einbau

1. Die Steckverbinder der Lumileds entfernen und den Drahtwiderstand an den grossen äusseren Kontakt anlöten.
2. Beim grossen Spiegel kann das mittige Loch, in Fahrtrichtung gesehen, nach hinten erweitert werden (6mm Durchmesser), bis die Lumiled genau in das Loch passt und die Aluplatte an der mittigen Führungsnase anliegt.
3. Beim kleinen Spiegel muss ein neues Loch gebohrt werden und eine Ecke der Lumiled mit dem Seitenschneider abgeschnitten werden.
4. Anlöten eines ca. 50cm langen Stückes Lautsprecherkabels. Minus direkt an die Lumiled (anderer grosser Kontakt) und Plus (gekürzt) an den Widerstand.


Schritt 5: Einbau der Lumileds (Die Linsen sind sehr kratzempfindlich!)

Grosser Spiegel:
1. Den Steg, der zum Loch führt, und die Nase zum dazu gehörigen Rahmen mit dem Cutter entfernen.
2. Beide Teile mit Spülmittel fettfrei machen.
3. Die vorbereitete Lumiled in das aufgebohrte Loch geben und mit einem geeigneten Kleber fixieren.
4. Den Widerstand und das Kabel, wie unten gezeigt, verlegen und mit Heisskleber befestigen.
5. Beide Rahmenteile wieder zusammen schieben und in das Spiegelgehäuse einsetzen.
6. Das Kabel durch das Gelenk fädeln und am anderen Ende verzinnen.

Kleiner Spiegel:
1. Nachdem das neue Loch gebohrt wurde und die eine Ecke der Lumiled abgeschnitten ist, sollte die Schale gereinigt werden.
2. Den Widerstand und das Kabel, wie unten gezeigt, verlegen und mit Heisskleber befestigen.
3. Die Schale wieder in das Spiegelgehäuse einsetzen
4. Das Kabel durch das Gelenk fädeln und am anderen Ende verzinnen.

Die Kabel für die eventuelle Heizung wieder anstecken und Spiegelgläser in die Führungszapfen einsetzen und eiclipsen. Dabei nur auf die Glasmitte drücken!
Beide Spiegel mit einer geeigneten Stromversorgung testen. Vorsicht, die Verpolung ist unter Umständen tödlich für die Lumiled!!!!


Schritt 6: Anbau und Verkabelung

1. Der Anbau der Spiegel erfolgt rückwärts dem Ausbau.
2. Abbau des Handschuhfaches erfolgt über zwei untenliegende T20-Schrauben, drei oberen T20-Schrauben und dem Abziehen der Beleuchtung.
3. Zum Abbau der Verkleidung unterhalb des Lenkrades wird zunächst die Klappe über dem Fussraum gelöst (2mal T20), dann die untere Verkleidung des Armaturenbretts (1mal T20 unten rechts, 2mal T20 im Sicherungskasten, Lichtschalter ausbauen, Lichtschalterrahmen ausbauen und dahinter 1mal T20 lösen).
4. Nun kann man die beiden Lautsprecherkabel vom Fahrerfussraum in die Türen ziehen. Dazu muss an beiden Türen die Folie im oberen Bereich und die Gummimanschette gelöst werden.
5. Die Kabelenden gegen Kurzschluss sichern!
6. Die Pluspole der beiden Kabel können nun an eine der 30-er Stromklemmen im Fussraum mit einem Gabelschuh angeklemmt werden.
7. Der Minuspol muss mit Hilfe eines Stromdiebes mit dem braun-blauen Kabel, das am braunen 23-poligen Stecker des Komfortmodules an Pin 19 anliegt, verbunden werden, denn dieses Kabel führt zur Innenleuchte.
8. Anschliessen der Spiegelbeleuchtung mittels der Lüsterklemmen und Test.


Schritt 7: Anbauen der Verkleidungen

Der Rückbau der ausgebauten Teile erfolgt sinngemäß in umgekehrter Reihenfolge.

Zu den Bildern:

Schritt 1:
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Schritt 2:
Bild

Schritt 3:
Bild
Bild
Bild
Bild

Schritt 4:
Bild
Bild
Bild
Bild

Schritt 5:
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Schritt 6:
Bild
Bild
Bild
Bild

Gruss René
Benutzeravatar
Robo9
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 148
Registriert: Do, 16.11.06, 09:28
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

So, 26.11.06, 14:16

Was eine LED aus macht
Find ich Super.
Wird der Spiegel warm?
Benutzeravatar
amiarts
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 315
Registriert: Mi, 23.08.06, 12:08
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

So, 26.11.06, 14:22

Hallo Robo9,

nach einigen Minuten wird der Spiegel natürlich warm, aber der Widerstand mehr als!
Diesen habe ich dann später durch einen 11Watt Zementwiderstand ausgetauscht, der dann am Türblech befestigt war.

Der Strom durch die LED ist ja durch den hohen Widerstandswert auch nicht so heftig.

Gruss René
Benutzeravatar
ravedave83
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 270
Registriert: Mi, 19.07.06, 14:14
Wohnort: Bermbach/Thüringen
Kontaktdaten:

So, 26.11.06, 16:55

Echt super How²! Ich denke jeder andere der den selben Wagen fährt kann das anhand der Beschreibung und den vielen Bilder'n kinderleicht nachbauen. Die die's nicht hinbekommen haben eindeutig 2 linke Hände!

Respekt!

Mfg Dave
Benutzeravatar
Sh@rk
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 3820
Registriert: Do, 17.08.06, 17:55
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

So, 26.11.06, 18:46

Wo ich die Bilder gesehn habe vom einsatzt der Umfeldbeleuchtung musste ich doch noch einmal genauer nach lesen, macht wirklich viel aus so ne Led, und versteckt isse auch noch gut^^, also finde das auch sehr schön das How².

Mit Freundlichen Grüßen Sh@rk
Benutzeravatar
2fast
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 757
Registriert: Mo, 13.11.06, 17:24
Wohnort: bei Stuttgart

So, 26.11.06, 18:59

Respekt. Ziemlicher Aufwand. das how² und der Umbau selbst. Gratulation.
Mir ist mein Auto nur zu alt um da noch was einzubauen.
Benutzeravatar
amiarts
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 315
Registriert: Mi, 23.08.06, 12:08
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Fr, 01.12.06, 11:17

Hallo Gwoony,

mein Auto ist mittlerweile auch schon 7 Jahre.

Gruss René
Benutzeravatar
2fast
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 757
Registriert: Mo, 13.11.06, 17:24
Wohnort: bei Stuttgart

Fr, 01.12.06, 11:23

und meiner 11 :) Aber er hat TÜV bekommen ;) ist ja auch ein AUDI ;)
Benutzeravatar
Romiman
Moderator
Beiträge: 1086
Registriert: Mi, 09.02.05, 00:08
Wohnort: (Niedersachsen)

Fr, 01.12.06, 22:43

Gwoony hat geschrieben:und meiner 11 :) Aber er hat TÜV bekommen ;) ist ja auch ein AUDI ;)
und meiner (Cadillac) hat mit fast 17 auch nochmal den TÜV geschafft... :o :)
Benutzeravatar
Inceida
User
User
Beiträge: 48
Registriert: Do, 18.05.06, 16:03

So, 03.12.06, 15:40

Tja GOLF 2 mit 18, noch Tüv bestanden (vor nem Monat) :roll: :roll: :lol:

Achja
is echt ne geile Sache mit der Umfeldbeleuchtung!! Ich denk ich werd auch irgendwie sowas basteln... im Spiegel geht das leider schlecht... meine Spiegel sind da nicht so geeignet!...
Benutzeravatar
norminator85
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 596
Registriert: Mi, 13.12.06, 21:45

Fr, 22.12.06, 02:33

AUDI ist wie sex, vorsprung durch technick.........
loefel
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 108
Registriert: Mi, 27.10.10, 08:54

Di, 02.11.10, 10:33

Sehr schöner Tred ich habe einen für den Golf gemacht ich werde mal schauen das ich die hier mal Poste
kobidror
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 144
Registriert: Mo, 28.06.10, 19:29
Wohnort: Kaarst

Di, 02.11.10, 11:01

2fast hat geschrieben:und meiner 11 :) Aber er hat TÜV bekommen ;) ist ja auch ein AUDI ;)
Das ist nun wirklich kein Kriterium! Mein Audi ist auch schon 8 Jahre alt, aber es war definitiv der Letzte! Vielleicht stimmt noch die Verarbeitung, aber der Motor säuft einfach zu viel - und zwar Öl. Aber das gehört ja nicht zu Thema.
Benutzeravatar
DrNossen
Super-User
Super-User
Beiträge: 57
Registriert: Mo, 08.03.10, 10:32

Fr, 03.12.10, 11:10

Hi, schöne sache! und lässt sich sicherlich auch auf andere Autos portieren, wenn man weiß, wie die Spiegel und Türpappen abgehen ;)

btw. mein Benz ist 13 und hat im Sommer den TÜV ohne mängen bestanden ;)


ist ja auch ein Mercedes :D :wink:
Antworten