Umbau OP Lampe auf LED mit Dimmer

Anleitungen für "hausgemachte" LED Projekte

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
Billiboy
User
User
Beiträge: 13
Registriert: Mo, 15.06.20, 23:20

Di, 16.06.20, 21:47

Hallo
Gleich vorne weg, ich bin gelernter Elektriker.
Ich habe eine OP Lampe die ein 40W Halogenleuchtmittel hat, das ist mir aber zu Dunkel.
Jetzt möchte ich diese auf ein LED Leuchtmittel umbauen was ich dimmen kann.

Die Lampe hat einen Durchmesser von 25cm. Der Reflektor ca. 20cm. Das Loch im Reflektor 35mm. Jetzt wollte ich eine 230V COB LED mit Dimmer , Kühlkörper +Lüfter verbauen. Der Kühlkörper soll rund sein und oben samt Lüfter aus der Lampe heraus schauen.

Leider habe ich keinen Plan wieviel Watt da ausreichend sind.
Würde da gerne mal paar Meinungen hören.
Den Umbau würde ich dann Dokumentieren damit die Idee aufgegriffen werden kann.

https://share.icloud.com/photos/02wsqSO ... VlBCfUE4gg
dieterr
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 921
Registriert: Mo, 04.01.16, 18:16

Mi, 17.06.20, 06:51

Zeig mal das verbaute Leuchtmittel. 40W Halogen in OP-Leuchte kommt mir etwas knapp vor. Trotz Reflektor.

Welchen Zweck soll die Lampe erfüllen? Danach richtet sich die Lichtmenge die brauchst, danach dann die LED
Billiboy
User
User
Beiträge: 13
Registriert: Mo, 15.06.20, 23:20

Mi, 17.06.20, 09:05

Es ist ein 23V 40W Stiftsockellampe.
Ich will sie als Arbeitsplatzlampe (Elektronik) einsetzten.

Hier das Leuchtmittel

https://share.icloud.com/photos/0yJOOyE ... g0y3tfsHYQ
dieterr
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 921
Registriert: Mo, 04.01.16, 18:16

Mi, 17.06.20, 14:33

Ich nutze für selbiges LED Strahler mit 20W, 6500K, CRI>85 und wenn ich mich erinnere 35°. Abstand ~2m. Meist immer 2 davon auf Lichtschiene, um Schattenwurf zu vermeiden. Kühlkörper (in dem Fall das Gehäuse) 2,9K/W.
Billiboy
User
User
Beiträge: 13
Registriert: Mo, 15.06.20, 23:20

Mi, 17.06.20, 14:42

Nur 20W, hätte jetzt mit 40W oder 50W gerechnet.
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 10820
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Mi, 17.06.20, 15:09

20W LED Leistung (weil es sich wohl um ein fertiges Leuchtmittel handelt rechnen wir mal mit nur 80lm/W) entspricht dann rund 80W Halogenleistung...
Elektrische Leistung in W ist eine ziemlich ungeeignete Messgröße für Helligkeit. Wichtig ist erst mal was das Leuchtmittel an Licht insgesamt abgibt (in Lumen) und das ist sehr stark abhängig von der Effizienz des Leuchtmittels. Im Falle einer Arbeitsplatzbeleuchtung kommt es dann speziell darauf an, was am Arbeitsplatz ankommt (in Lux). Das hängt wieder vom Abstrahlwinkel, Reflektorverlusten und dem Abstand zwischen Leuchtmittel und Arbeitsplatz ab.
dieterr
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 921
Registriert: Mo, 04.01.16, 18:16

Mi, 17.06.20, 15:39

Borax hat geschrieben:
Mi, 17.06.20, 15:09
Das hängt wieder vom Abstrahlwinkel, Reflektorverlusten und dem Abstand zwischen Leuchtmittel und Arbeitsplatz ab.
Und zwar in ganz entscheidendem Maße. Aus eigener Erfahrung würde ich sagen, da kann man mehr Licht rausholen (und verlieren) als mit ein paar W/lm mehr oder weniger. Die 8€ pro Stück sind jedenfalls gut angelegt.
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 10820
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Mi, 17.06.20, 16:37

Sehe ich genauso.
Die 8€ pro Stück
Hast Du da einen Link?
dieterr
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 921
Registriert: Mo, 04.01.16, 18:16

Mi, 17.06.20, 18:04

Klar doch: https://de.aliexpress.com/item/32835651 ... 4c4dXcKi45

plus etwas Info dazu: https://www.*********.de/index.php?thre ... post371107

Edit: l e d s t y l e s wird peinlicherweise immer noch geixxt
Billiboy
User
User
Beiträge: 13
Registriert: Mo, 15.06.20, 23:20

Mi, 17.06.20, 19:31

Ich hatte da ehr an so etwas hier gedacht. Wollte den Reflektor der Lampe nutzen und hinten einen Kühlkörper mit Lüfter drauf.

https://de.aliexpress.com/item/32654370 ... 5efb09f9-1
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 10820
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Do, 18.06.20, 11:22

@dieterr
DANKE!

@Billiboy
Ein RA von 80 (wenn das überhaupt stimmt) ist nicht besonders toll. Außerdem wird der Reflektor der Lampe nur sehr schlecht zum COB Chip passen. Der ist schließlich für eine Stiftsockellampe gedacht. Funktionieren würde es vmtl. schon, aber die 'Richtwirkung' dürfte minimal sein (der resultierende Abstrahlwinkel ist bestimmt > 90°). Mir persönlich ist auch der Betrieb direkt an 230V nicht 'sympathisch'.
dieterr
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 921
Registriert: Mo, 04.01.16, 18:16

Do, 18.06.20, 13:47

Sollte das ein Markengerät gewesen sein, haben die die Optik vermutlich ziemlich gut auf die verwendete Lampe abgestimmt. Ich würde mal probieren, wie sich das Leuchtbild verändert wenn du die Lampe in Z-achse, bzw. x/Y-Achse verschiebst. Oder testweise zum Sockel hin abklebst bzw. abdunkelst, so dass sie nicht mehr 360° sondern nur noch 180° strahlt. Das kommt dann eher an einen COB mit 120°.
Wie Borax schon sagte, Licht bekommst du damit sicherlich, mit einem 20W oder wenn es sein muss 40W COB auch sicherlich mehr als zuvor mit der Halogen. Aber unsauberes Leuchtbild und schlechte Farben können einem es auch vermiesen.
Billiboy
User
User
Beiträge: 13
Registriert: Mo, 15.06.20, 23:20

Do, 18.06.20, 23:27

Ja das Ist ein Markengerät, ist eine Hanau die aber schon etwas älter ist.
Was wäre denn ein bessere RA, ich bin auf die COB nicht festgelegt, sie diente als Beispiel. Ebenso könnte ich auch den Reflektor tauschen. Mir waren die 230V Sympatisch da das Trafogehäuse beschädigt ist und ich dieses nicht reparieren wollte. Wenn ich dadurch aber in meiner Auswahl an COB beschränkt bin, dann lasse ich noch da auch gerne umstimmen. So war halt meine Grundidee, aber ich wollte Meinungen hören von Menschen die da mehr Ahnung haben wie ich.
Was wäre jetzt eine gute COB am besten gleich mit Reflektor, könnt ich da was empfehlen?
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 10820
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Fr, 19.06.20, 08:49

Was wäre jetzt eine gute COB
Die Nichia COB LEDs hier aus dem Shop (sind zwar teurer als die Aliexpress, aber haben eine sehr hohe Qualität). Brauchen zum Betrieb aber zwingend Konstantstrom (230V Modelle gibt es da nicht). Beispiel: https://www.leds.de/nichia-nfcwl072b-v2 ... 30627.html Reflektor dazu: https://www.leds.de/ledil-cob-reflektor ... 33884.html (es gibt auch andere Reflektoren dazu - ist schwer zu sagen, was Du genau haben willst).
Ich würde diese LED mit 350mA betreiben. Sie hat dann etwa 1700 lm (was ganz grob einer 80W Halogen-Glühbirne entspricht). Elektrisch sind es etwa 12W (350mA und 33V).
Billiboy
User
User
Beiträge: 13
Registriert: Mo, 15.06.20, 23:20

Sa, 20.06.20, 01:16

Ich bin nur auf Aliexpress ausgewichen wegen der 230V Module.
Es ist keine Problem ein paar € mehr zu investieren.
Gibt es auch Module welche Zhaga konform sind. Ich habe da eine sehr Kompakten Kühlkörper der sich gut einbauen lassen könnte und bis 50W geeignet wäre.

Im Shop habe ich die SmartArray Module gesehen. Wieviel Abwärme bringen die? Ich habe überlegt den Steg wo jetzt die Stiftsockellampe ist gegen einen Kühlkörper auszutauschen und von unten solche Module zu befestigen. Das Licht wurde dann ja reflektiert werden.
https://share.icloud.com/photos/0l8MeL1 ... mTKNFCnY7g
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 10820
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Mo, 22.06.20, 11:47

Zhaga konform
Keine Ahnung. Der 'Standard' sagt mir nichts.
Die SmartArray Module sind nicht so effizient wie die COB Module. Also bei gleichem Licht-Output mehr Abwärme. Wenn Du die Abwärme minimieren willst, musst Du auf möglichst hohe Effizienz (im Sinne von lm/W) achten. Das lässt sich auch optimieren, wenn man ein tendenziell sehr leistungsfähiges Modul nimmt und mit weniger Strom betreibt. Beispiel: https://www.leds.de/nichia-nfcwj108b-v1 ... 76-01.html Hat beim Nennstrom von 860mA eine Effizienz von 138lm/W (was schon sehr viel ist). Wenn Du diese LED mit 350mA betreibst, dürftest Du aber schon mehr als 150lm/W erreichen.
Ich habe überlegt den Steg wo jetzt die Stiftsockellampe ist gegen einen Kühlkörper auszutauschen
Der Steg ist doch winzig (sonst wäre der Lichtverlust bei der Kopfspiegel-Reflektion ja viel zu groß). Ich kann mir nicht vorstellen, dass da ein Kühlkörper mit hinreichend Kühlleistung hin passt.
Billiboy
User
User
Beiträge: 13
Registriert: Mo, 15.06.20, 23:20

Mo, 22.06.20, 20:30

Vielen Dank für die Klasse Beratung.
Ich denke da hast Du recht, den Steg mit einem Kühlkörper zu ersetzen wird von der Abwärme nicht klappen.
Werde dann eine der COB aus dem Shop nehmen.
Welche Farbtemperatur und CRI ist am besten für eine Arbeitsplatzleuchte? Ich hab jetzt irgendwas Kaltweißes in der Lupenlampe und am Mikroskop etwas wärmeres. Kann mich da nicht wirklich entscheiden.
dieterr
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 921
Registriert: Mo, 04.01.16, 18:16

Mo, 22.06.20, 20:56

Lichtfarbe ist immer nach Gefühl. Ich bin mit 6500K zufrieden.
CRI würde ich nicht unter 85 nehmen, das Risiko eines Farbstiches ist zu hoch
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 10820
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Mo, 22.06.20, 23:16

Ich stehe mehr auf warme Lichttemperatur. Über 5000K würde ich nie gehen (eher nur 3000K). Aber das ist definitiv Geschmacksache.
Billiboy
User
User
Beiträge: 13
Registriert: Mo, 15.06.20, 23:20

Di, 23.06.20, 09:28

Vielen Dank nochmal für Eure klasse Hilfe..
Werde dann berichten wenn der Umbau los geht.
Billiboy
User
User
Beiträge: 13
Registriert: Mo, 15.06.20, 23:20

Do, 02.07.20, 23:21

Ich brauch noch einmal eure Hilfe.
Ich Blick da bei den Datenblättern der Reflektoren von LEDIL nicht durch.
Da die Lampe ja am Arm hängt und in der Höher verstellbar ist benötige ich vermutlich einen Reflektor mit ~45° wide beam? Bei welcher Höher werden denn die Abstrahlwinkel da im Datenblatt dargestellt?
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 10820
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Fr, 03.07.20, 10:24

So ganz verstehe ich die Frage nicht. Der Abstrahlwinkel hat nichts mit der Höhe zu tun (ich vermute Du meinst mit Höhe den Abstand zwischen Lampe und Lichtfleck).
Billiboy
User
User
Beiträge: 13
Registriert: Mo, 15.06.20, 23:20

Fr, 03.07.20, 11:10

Ja, hab mich vielleicht blöd ausgedrückt.
Wenn die Lampe z.b. 1m über dem Tisch hängt möchte ich eine beleuchtete Fläche von 1m im Durchmesser. Wie finde ich da den richtigen Reflektor?
dieterr
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 921
Registriert: Mo, 04.01.16, 18:16

Sa, 04.07.20, 09:04

Billiboy hat geschrieben:
Fr, 03.07.20, 11:10
Wie finde ich da den richtigen Reflektor?
Ich würde das über die Kunst der Mathematik machen: tan(Winkel laut Datenblatt) * Abstand = Radius des Leuchtfleckes. In deinem Fall also ~26Grad. Wenn es den nicht gibt, den nächstbesten. Exakt ist das sowieso nicht, da der Leuchtfleck nicht 100% scharf am Rande ist.
Abstand ist glaube ich gemessen von der Position des COBs, nicht Vorderkante des Reflektors. Ist bei 1m quasi irrelevant, bei 20cm oder weniger nicht mehr.
BMK
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 157
Registriert: Sa, 31.01.09, 11:21

Sa, 04.07.20, 12:41

Du hast vergessen, den Winkelwert zu verdoppeln.
Richtig für den Fall ist ~53 Grad und nicht ~26Grad.
Antworten