Led Wasserdicht machen

Anleitungen für "hausgemachte" LED Projekte

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
nina12345
Mini-User
Beiträge: 3
Registriert: Mi, 29.04.20, 18:58

Mi, 29.04.20, 19:04

Hallo!

Ich habe mir eine Chihiros a series led aquariumleuchte gekauft. Leider ist diese nicht Wasserdicht. Kann ich diese einfach mit epoxidharz ausgießen um sie wasserdicht zu machen oder gibt es bessere lösungen? Vielen Dank!
Buddhamilch
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 438
Registriert: So, 16.12.18, 15:09

Do, 30.04.20, 19:55

Leider ist diese nicht Wasserdicht.

Muss sie auch nicht.
Normalerweise hängt eine Leuchte immer ein paar Zentimeter über der Wasseroberfläche. Und das reicht.

Wenn Du allerdings einen Fisch hast, der Wasser aus dem Aquarium in den Mund nimmt und gegen die Lampe spritzt, dann schnapp Dir diesen Fisch und hau mit dem Kochlöffel drauf: "Du böser Bube - wenn Du das nochmal machst, stelle ich Dich meiner Katze vor".

Das bisschen Wasser macht der Lampe aber nichts.
Kann ich diese einfach mit epoxidharz ausgießen um sie wasserdicht zu machen

So einfach ist das nicht.
Damit wird auch die Wärme der montierten Power-Leds eingesperrt.
nina12345
Mini-User
Beiträge: 3
Registriert: Mi, 29.04.20, 18:58

Do, 30.04.20, 20:48

Danke für deine antwort, die lampe hängt nicht über einem aquarium sondern in einem paludarium. Es ist also eine relativ hohe luftfeuchtigkeit und es tropft auch mal etwas drauf. Deshalb würde ich sie gerne abdichten, denn eine andre lampe ist schon korrodiert.
Buddhamilch
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 438
Registriert: So, 16.12.18, 15:09

Do, 30.04.20, 23:41

Hat das Paludarium oben eine Glasscheibe, um Wärme und Feuchtigkeit im Innern halten zu können?
Falls Ja, könnte man die Leuchte auf die Glasscheibe legen. Diese wäre dann außerhalb = trocken und kann die Betriebswärme der Leds gut wegkühlen bzw. mit der Umgebungsluft austauschen. Licht würde durch die Glasscheibe in die Sumpflandschaft (oder was sich dort befindet) hineinleuchten.

Falls die Lampe tiefer hängt und somit einem Feuchtraum ausgesetzt ist:
Falls die Lampe geöffnet werden kann, könnte man alle ineinander greifenden Gehäuseteile mit Silikon einpinseln und die Lampe dann wieder zusammenbauen. Sobald das Silikon ausgehärtet ist, würde ein Eindringen von Feuchtigkeit ebenfalls gestoppt werden.

Mit Gießharz voll füllen wird möglicherweise nicht funktionieren, da Epoxyd ein Kunststoff ist und somit ein sehr schlechter Wärmeleiter. Ich befürchte, dass die montierten Leds dann ihre Betriebswärme nicht mehr (oder nicht mehr ausreichend) los werden bzw. mit der Umgebung austauschen können.
nina12345
Mini-User
Beiträge: 3
Registriert: Mi, 29.04.20, 18:58

Fr, 01.05.20, 07:32

Dann werde ich mit silikon einpinseln und sonst auch mit silikon rundherum das gehäuse abdichten.
Vielen Dank für deine hilfe!!!
Antworten