LED-Lampe mit 670nm - wer baut so was?

Unterbodenbeleuchtung, Pimp my room, usw.

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
dd313
Mini-User
Beiträge: 3
Registriert: Do, 02.07.20, 09:45

Do, 02.07.20, 10:16

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und um es gleich vorweg zu sagen. Ich bin totaler Anfänger in Sachen LED, Strom und allem was dazu gehört. Danke für Eure Nachsicht bei doofen Fragen. Zu meinem Problem. Ich bin auf der Suche nach einer Lampe die exakt mit 670nm (also ganz tiefes rot) leuchtet. Und nein, eine andere Wellenlänge darf es nicht sein. Das scheint das Problem... Ich finde sowas nämlich nicht.

Das hier ist das Ergebnis einer Kleinstserie, die in Auftrag gegeben wurde.
Bild

Die Lampe wurde für eine wissenschaftliche Studie an der Uni in London beauftragt. Der Studienleiter schrieb mir auf meine Frage hin folgendes: At the moment, there are no commercially available deep red light torches (of the correct wavelength), which have the correct safety marks. The one we used was produced for the study in the far east...The devices are very simple and fundamentally all you need are the LEDs and batteries. We put these into a cheap torch body. I’m not a technical so can’t give you much else advice. However it is important to put a light diffuser in front of the LEDs so they are not point sources.

Für mich sieht das nach einer Taschenlampe ähnlich der Ansmann Action 9 aus, oder halt ein asiatischer Klon davon... Bild

Für mich stellen sich jetzt die Fragen:
1. Gibt es eine Lampe zu kaufen, die von Haus aus mit 670nm leuchtet?
2. Gibt es LEDs, die man in eine Lampe ähnlich der Ansmann einbaut?
3. Wer kann so was einbauen? Natürlich gegen Bezahlung, denn ich kann es nicht...
4. Gibts eine andere Möglichkeit? Vielleicht eine Folie, wo dann nachher 670nm rauskommen?

Ich danke Euch jetzt schon mal für Eure Tipps und Anregungen!!!
dieterr
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 920
Registriert: Mo, 04.01.16, 18:16

Do, 02.07.20, 16:10

dd313 hat geschrieben:
Do, 02.07.20, 10:16
Zu meinem Problem. Ich bin auf der Suche nach einer Lampe die exakt mit 670nm (also ganz tiefes rot) leuchtet. Und nein, eine andere Wellenlänge darf es nicht sein. Das scheint das Problem... Ich finde sowas nämlich nicht.
Was ist Exakt? Darf es auch 665 oder 675nm sein? Soweit ich mich erinnere, gibt es im Jagdbedarf 660nm Taschenlampen. Wieso dürfen es die nicht sein? Bei 670,00nm musst du einen Laser nehmen, LED strahlen bekanntermaßen nicht nur eine einzelne Wellenlänge ab.

Hast du vor, eigene Untersuchungen zum Thema Verbesserung der Alterssichtigkeit durchzuführen?
dd313
Mini-User
Beiträge: 3
Registriert: Do, 02.07.20, 09:45

Fr, 03.07.20, 20:30

Erstmal danke für Deine Antwort. Nein, ich möchte keine Studie zur Altersweitsichtigkeit durchführen. Das machen Fachleute besser. Ich möchte selbst meine nachlassende Sehfähigkeit verbessern. Und dafür ist halt eine 670nm Lampe von Nöten lt. den Aussagen des Professors, der genau mit der oben gezeigten Lampe eine Studienreihe durchgeführt hat. Er weist auch immer auf die 670nm hin. Vielleicht geht auch ein anderer Wellenlängen-Bereich um die 670nm. Ich kann es nicht sagen. Aber deshalb habe ich ja gefragt, wo ich solche LEDs beziehen kann. Am besten direkt in einer Lampe. Denn wie gesagt, ich bin zu doof sowas selbst zusammen zu bauen :lol:
dieterr
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 920
Registriert: Mo, 04.01.16, 18:16

Sa, 04.07.20, 09:16

dd313 hat geschrieben:
Fr, 03.07.20, 20:30
Aber deshalb habe ich ja gefragt, wo ich solche LEDs beziehen kann. Am besten direkt in einer Lampe. Denn wie gesagt, ich bin zu doof sowas selbst zusammen zu bauen :lol:
Fertige Teile laut diverser Forenbeiträge wohl (derzeit) nicht. LEDs mit 670nm gibt es bei Mouser (deep-red, photo-red), man muss aber auf das exakte Binning achten, sonst gibt es 660nm. Aber dann brauchst du ja jemand, der das für dich in eine Lampe packt. Die sind nämlich nicht in 3/5mm bedrahtet wie in der abgebildeten Taschenlampe.

In der Form habe ich nur die "L670-36V" gefunden, allerdings ohne Bezugsquelle.
dd313
Mini-User
Beiträge: 3
Registriert: Do, 02.07.20, 09:45

Di, 07.07.20, 09:23

Danke Dieterr für Deine Mühe, scheint wohl extremst schwierig zu sein. Also muss ich wohl warten, bis sich ein Produzent für so was findet. Oder ich probier mal hier mein Glück: http://www.ir-led-shop.de/Bedrahtete-LE ... nm/670-nm/
Plettimama
Mini-User
Beiträge: 1
Registriert: Sa, 01.08.20, 14:29

Sa, 01.08.20, 14:34

Hallo dd313,
ich habe auf der Suche nach dieser Lampe deinen Beitrag gefunden. Hast du inzwischen eine entsprechende Lampe gefunden?
Ich möchte auch gerne das Selbstexperiment machen. Ich frage mich, ob auch eine normale Rotlichtlampe mit Infrarot Leuchtmittel geht.
Ich würde mich freuen, wenn du deine Suchergebnisse teilen würdest.
Viele Grüße
Plettimama
tom4
Mini-User
Beiträge: 1
Registriert: Fr, 18.09.20, 04:32

Fr, 18.09.20, 04:37

hallo...
ich hab auch die Studie gelesen und würde mich gerne daran versuchen...

ich hab in einem anderen Forum (http://lang-leben.xobor.de/t905f23-Auge ... gkeit.html) ebenfalls darüber etwas gefunden und bin über den Gedanken das mein Monitor ja auch diese 670 NM darstellen können müsste hierüber gestolpert:
https://670nm.net/redlight.html

Wie ist Eure Meinung - Ich glaube ja dass jeder Monitor unterschiedliche Einstellungen hat und man das nicht so genau festlegen kann. Allerdings scheint es damit auch schon ein paar Erfolge gegeben zu haben.
Antworten