LEDs an speziellen Orten in der Wohnung verbauen

Unterbodenbeleuchtung, Pimp my room, usw.

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
Starking
Mini-User
Beiträge: 3
Registriert: Fr, 12.04.19, 10:15

Fr, 12.04.19, 10:32

Hallo zusammen,
ich bin der Karsten und neu hier im Forum. Ich bin schon seit einiger Zeit auf der Suche nach bestimmten Einsatzzwecken für LEDs, habe für das gleich geschilderte Beispiel aber noch nichts gefunden, außer natürlich einer kompletten Bastellösung, auf die ich nur im Notfall zurückgreifen möchte.
Ich hoffe, Ihr habt Ideen oder kennt Produkte, die eine meiner Vorhaben lösen könnten:

Als Beispiel habe ich einen WC-Drücker, hier das Modell Sigma50 von Geberit (115.788.JM.2). Diese Drücker gibt es sogar mit eingebauter LED die in der Fuge zwischen Drücker und Wand sitzt und nach unten indirektes Licht abstrahlt. Leider braucht man dafür aber an der Stelle einen Stromanschluss, den unser Klo da nicht hat.
Ich würde also gerne eine LED in der Fuge zwischen Drücker und Wand verbauen, die nach unten abstrahlt und sich idealerweise automatisch einschaltet, entweder per Dämmerungssensor oder weil sie smart gesteuert werden kann. Und da kein Stromanschluss vorhanden ist, müsste das ganze im Akku/Batteriebetrieb funktionieren. Ganz ohne Basteln wird es sicher nicht gehen, ich Stelle mir zBsp vor, die Batterien wasserdicht im Spülkasten unterzubringen.

Habt Ihr Ideen für eine Umsetzung oder kennt Ihr Produkte, die mir weiterhelfen würden?
Wiegesagt Dämmerungssensor einzeln kaufen und den mit LEDs verlöten will ich erstmal vermeiden, ich bin nicht gerade der Elektriker vorm Herrn 😁

Vielen Dank schon mal im Voraus!!!
Benutzeravatar
Romiman
Moderator
Beiträge: 1080
Registriert: Mi, 09.02.05, 00:08
Wohnort: (Niedersachsen)

So, 14.04.19, 20:10

Forsche mal ein bißchen in Richtung Schrankleuchte oder Nachtlicht. Da hast Du LED, Dämmerungssensor und Batterie komplett.
Starking
Mini-User
Beiträge: 3
Registriert: Fr, 12.04.19, 10:15

Mo, 15.04.19, 10:00

Vielen Dank für den Tipp! Danach hab ich schon gesucht, würde für den geschilderten Fall die Anforderungen leider nicht erfüllen, da Schrank- und Nachtlichter zu groß sind, um die an einem WC-Drücker einzusetzen 😉
Buddhamilch
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 165
Registriert: So, 16.12.18, 15:09

Fr, 19.04.19, 08:35

Ich würde also gerne eine LED in der Fuge zwischen Drücker und Wand verbauen, die nach unten abstrahlt und sich idealerweise automatisch einschaltet, entweder per Dämmerungssensor oder weil sie smart gesteuert werden kann.

Und die Led leuchtet dann die ganze Nacht. Und am nächsten Tag ist der Akku leer und darf erst einmal wieder geladen werden.

Wozu braucht man am Drücker überhaupt eine Led?
Für die 2 Sekunden, die man braucht, um im Raum das Licht einzuschalten?
Ist das Licht an, ist die Led aus.
Starking
Mini-User
Beiträge: 3
Registriert: Fr, 12.04.19, 10:15

Mi, 24.04.19, 22:11

Die LED soll ja dafür sorgen, dass man ggf. nachts bei einem Klogang das große Licht nicht einschalten muss ... ansonsten hätte die LED den gleichen Sinn, wie an anderen Stellen, sie soll schön aussehen ... ich dachte ich wäre hier u.a. dafür in der Modding-Ecke 😁
Aber Du hast recht, ideal wäre es nicht, wenn die LED die ganze Nacht leuchtet, das Problem ist ja schon, einen Dämmerungssensor zu verbauen. Wenn das ganze Smart zu steuern wäre, könnte man es ja auch mit einem Bewegungsmelder kombinieren ... die LED am WC Drücker sollte, wie beschrieben im ersten Post, auch nur ein Beispiel sein für stellvertretend evtl. weiterer/anderer Ideen im Bad aber auch in anderen Räumen an Stellen, an denen das installieren von LEDs nicht ohne weiteres möglich ist, sei es weil der Stromanschluss fehlt oder weil zBsp der Installationsort schwer zugänglich ist etc. ...
aber es scheint noch keine sinnvollen Lösungen für so etwas zu geben oder nur mit riesigem Bastelaufwand 😁

Danke trotzdem!
Buddhamilch
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 165
Registriert: So, 16.12.18, 15:09

Mi, 24.04.19, 23:01

Die LED soll ja dafür sorgen, dass man ggf. nachts bei einem Klogang das große Licht nicht einschalten muss

Dafür ist eine 5mm Led kaum geeignet. Da kommt nicht viel Licht heraus.

Aber Ok, wir spinnen die Idee einfach mal weiter.

Angenommen die Deckenbeleuchtung hat 100 Watt und der Aufenthalt dauert 5 Minuten, dann verbraucht das Leuchtmittel
100W / 60min x 5min = 8,33 Watt.
Bei einem Strompreis von 30 Cent je kWh würde das Leuchtmittel Kosten in Höhe von 0,0024999 EUR --> 0,25 Cent verursachen.

Bei einem nächtlichen Gang zum Klo innerhalb von 24 Stunden würde die Lampe nach einem Monat
0,0024999 x 30Tg = 0,0749997 EUR --> 7,5 Cent verursachen.

Nehmen wir einfach mal an, die Schaltung würde 10 EUR kosten, dann würde sich diese erst nach
10 EUR / 0,0749997 EUR/Monat = 133,3338 Monaten --> ca. 11,1 Jahre amortisiert haben.

So ganz richtig ist die Rechnung noch nicht, weil der Akku auch geladen werden muss. Dafür wird auch Strom verbraucht.

Pi mal Daumen wirst Du wahrscheinlich erst nach ungefähr 20 Jahren Gewinne einfahren.
Antworten