Acrylglasring beleuchten

Unterbodenbeleuchtung, Pimp my room, usw.

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
Muthsi
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 135
Registriert: So, 18.06.06, 16:33
Kontaktdaten:

Mi, 26.01.11, 19:33

Hallo zusammen!
Ich habe eine Frage bezüglich der Beleuchtung eines Acrylglasringes. Der Acrylring soll aus milchig-weißem Acrylglas gefräst werden. Die Maße des Ringes betragen:
Außendurchmesser: 320 mm
Innendurchmesser: 141 mm
Materialdicke des Acrylglases: 3mm

Das heißt also, dass der Ring eine Breite von 19 mm hat. Die zu beleuchtende Fläche beträgt demnach 179,66 cm². Hinter dem Ring bleiben mir leider nur ca. 3 mm Freiraum für die LED's. Welche LED's sind hierfür am besten geeignet? Ich möchte eine homogene weiße Ausleuchtung erreichen. Eine seitliche Beleuchtung kommt aus Platzmangel nicht in Frage.

Danke schonmal!
Benutzeravatar
strenter
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 962
Registriert: Sa, 13.11.10, 21:29
Wohnort: Hessen

Mi, 26.01.11, 20:32

Hallo Muthsi!

- Ist der Ring durchgefärbt oder nur oberflächlich satiniert?
- Fotos wären nett
- Eventuell Superflux ohne Linse, deren Beinchen seitlich weggebogen sind (Plastikkörper selbst ca. 2,5mm dick)
Muthsi
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 135
Registriert: So, 18.06.06, 16:33
Kontaktdaten:

Mi, 26.01.11, 21:50

Bis jetzt hab ich den Ring noch nicht ;) Muss ich zuerst noch anfertigen.
Durchgefärbt weiß ist wahrscheinlich besser oder?
Benutzeravatar
strenter
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 962
Registriert: Sa, 13.11.10, 21:29
Wohnort: Hessen

Do, 27.01.11, 05:28

Ob durchgefärbt besser ist weiß ich nicht. Bei Durchfärbung geht auf jeden Fall mehr Leuchtkraft flöten. Außer vielleicht der Ring würde aus truLED hergestellt. Denn dies Material ist halt dafür ausgelegt Leuchtdiodenlicht gut zu streuen und trotzdem gut passieren zu lassen.
Trotzdem ist auch hier ein Abstand zwischen Beleuchtungsprodukt und Abdeckung von mindestens 5cm zu empfehlen um Spotbildung zu vermeiden.
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Do, 27.01.11, 06:14

Muthsi hat geschrieben:Die Maße des Ringes betragen:
Außendurchmesser: 320 mm
Innendurchmesser: 141 mm
Materialdicke des Acrylglases: 3mm

Das heißt also, dass der Ring eine Breite von 19 mm hat.
(Außendurchmesser - Innendurchmesser) / 2 = Breite
320mm - 141mm = 179mm
179mm / 2 = 89,5mm
Muthsi hat geschrieben:Die zu beleuchtende Fläche beträgt demnach 179,66 cm².
d1 = 320mm
r = 320mm / 2 = 160mm
Fläche = r x r x Pi
160mm x 160mm x 3,14 (gerundet) = 80384mm² = 803,84cm²

d2 = 141mm
r = 141mm / 2 = 70,5mm
Fläche = r x r x Pi
70,5mm x 70,5mm x 3,14 (gerundet) = 15606,585mm² = 156,07cm²

Differenz:
Fläche von d1 - Fläche von d2 =
803,84cm² - 156,07cm² = 647,77cm²
Muthsi
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 135
Registriert: So, 18.06.06, 16:33
Kontaktdaten:

Do, 27.01.11, 09:18

ja hab versehentlich den Innenradius anstatt des Innendurchmessers angegeben! Der Innendurchmesser beträgt eben 2 x 141 mm = 282 mm. Dann stimmt auch die berechnete Fläche wieder ;)
Muthsi
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 135
Registriert: So, 18.06.06, 16:33
Kontaktdaten:

Fr, 28.01.11, 20:28

Hier sind die Maße des Rings!
Dateianhänge
Unbenannt-1.jpg
Ring
Antworten