LED RGB Ambientebeleuchtung Schattenfuge Decke

Unterbodenbeleuchtung, Pimp my room, usw.

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
Wellenbrecher247
Mini-User
Beiträge: 3
Registriert: Mi, 23.01.19, 18:06

Mi, 23.01.19, 18:16

Hallo,

ich möchte in einem Zimmer an der Decke ringsherum eine RGB LED Ambientebeleuchtung bauen. Dazu möchte ich T-Profile zwischen Deckenpanele und Wand montieren.

Die Decke ist mit Latten 3cm abgehängt. Darin möchte ich Netzteil und Controller etc. verstecken. Ich habe jetzt keinen Schalter vorgesehen, das Netzteil ist immer mit Strom versorgt und Ein/Ausschalten und Farbwahl über Fernbedienung. Geht das mit Fernbedienung durch die Holzprofile hindurch?

Ich bin absoluter Neuling auf dem Gebiet. Soweit ich das verstanden habe benötige ich LED-Streifen (RBG), Netzteil und Controller.

Meine Fragen:
1. Würde das so überhaupt funktionieren, ist es so empfehlenswert?
2. Welche Komponenten könnt ihr empfehlen. Welche Lichtstärke brauche ich?
3. Gibt es evtl. ein Wärmeproblem des Netzteil in der Decke?

Vielen Dank für eure Hilfe.
Wellenbrecher247
Mini-User
Beiträge: 3
Registriert: Mi, 23.01.19, 18:06

Mi, 23.01.19, 18:22

Vergessen habe ich die Maße. Der Raum ist 4,2m lang und 2,60m breit. Beleuchtung soll ringsherum gehen.
Benutzeravatar
Handkalt
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1724
Registriert: Do, 17.12.09, 11:40

Fr, 25.01.19, 10:32

Hallo Wellenbrecher247,

solche Installationen sind selbstverständlich möglich und schon etliche Male hier im Forum diskutiert worden, schau dich einfach ein wenig um. Trotzdem ein paar Hinweise:

1. Fernbedienung durch Holzprofile hindurch geht dann, wenn es eine Funk-Ferbedienung ist. Infrarot geht nicht.
2. Nur sicherheitshalber, ich denke das ist dir schon klar: das ganze wird nur ein Deko-Effekt. Für die "normale" Raumbeleuchtung brauchst du etwas anderes.
3. Netzteil in der Decke: du solltest unbedingt darauf achten, dass das Netzteil ein MM-Zeichen (zwei "Vorfahrt gewähren"-Dreiecke mit je einem M drin) besitzt, dann darf es in Möbel mit unbekannter Entflammbarkeit eingebaut werden.
4. Die Lichtstärke spielt hier keine große Rolle, weil es ja nur Deko wird.
5. Wegen der großen Länge: kaufe ein 24-V-System und speise von der Mitte in beide Richtungen ein.
6. Bei den chinesischen Händlern auf Amazon oder Ebay zu kaufen, empfiehlt sich eher nicht.

-Handkalt
Buddhamilch
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 123
Registriert: So, 16.12.18, 15:09

Fr, 25.01.19, 16:20

Das wird wahrscheinlich nicht hinhauen.
Wenn man für den RGB-Strip nur 7 Watt pro Meter ansetzt, wären das schon fast 100W. Geeignete Netzgeräte sind meistens höher als 3cm (Höhe der Dachlatten).
Benutzeravatar
Handkalt
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1724
Registriert: Do, 17.12.09, 11:40

Fr, 25.01.19, 17:57

Sofern man genug Platz für eine lange Bauform hat, gibt es schon flache Netzteile.

Beispielsweise Tridonic mit 96 W und 21 mm Höhe:
https://www.watt24.com/Elektronik/Elektronische-Vorschaltgeraete/Treiber-fuer-LED-Lampen/LED-EVG-LCU-96W-24-V-IP20-EXC.html

Oder Tridonic mit 150 W und 30 mm Höhe:
https://www.watt24.com/Elektronik/Elektronische-Vorschaltgeraete/Treiber-fuer-LED-Lampen/Tridonic-LED-Treiber-LCA-150W-24V-one4all-SC-PRE.html

TCI mit 150 W und 21,5 mm Höhe (aber wohl noch nicht lieferbar):
http://www.tci.it/en/products/led-drivers/6356/dc-150w-24v-slim-r/

-Handkalt
Wellenbrecher247
Mini-User
Beiträge: 3
Registriert: Mi, 23.01.19, 18:06

So, 03.02.19, 21:21

Vielen Dank für die Tipps. Werde mir alles mal anschauen. Dann werde ich mal meine Einkaufliste hier posten.
Antworten