LED Drehdimmer/Helligkeitsregler

Haben Sie produktspezifische Fragen ?

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
Led-del
Mini-User
Beiträge: 2
Registriert: Mo, 29.04.19, 21:24

Mo, 29.04.19, 21:41

Hallo zusammen,

ich bin zufällig auf dieses tolle Forum hier durch google usw gekommen.
Bin was LED usw. angeht total unerfahren aber so langsam erweckt sich da immer mehr Interesse.

Plane gerade meine Beleuchtung in mein Wohn und Esszimmer zu erneuern und habe da auch schon eine Idee nur komme mit einen Dimmer nicht weiter.

Ich möchte mir mit Aluminiumprofilen und Dimmbaren LED-Steifen eine indirekte Beleuchtung einbauen welche ca. im Wohnzimmer 90watt hat.

Folgende Artikel habe ich schon:
- Aluminiumprofile
- Dimmbare LED-streifen 4,8w/m 12V
- Dimmbares Netzteil MeanWell PWM-120-12

Ich benötige aber noch einen Drehregler/Drehdimmer der zu mein Netzteil passt damit ich das so verbinden kann wie auf dem Schaltplan hier auf dem bild.

Kann ich da jetzt jeden beliebigen Drehdimmer benutzen weil das Netzteil den Strom ja umwandelt oder muss das ein spezielles sein.

Wäre cool wenn ihr mir links zu passenden Drehdimmern die nicht allzu teuer sind und zum Netzteil passen schicken könntet.

Danke schon mal
Dateianhänge
4069A238-1FC9-4D36-82C9-5719590D2188.jpeg
4069A238-1FC9-4D36-82C9-5719590D2188.jpeg (299.24 KiB) 707 mal betrachtet
Buddhamilch
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 175
Registriert: So, 16.12.18, 15:09

Di, 30.04.19, 02:13

Kann ich da jetzt jeden beliebigen Drehdimmer benutzen

(englisch) resistance dimmer = (deutsch) einstellbarer Widerstand --> (umgangssprachlich) Poti.
Siehe auch das Datenblatt zum PWM-120-12 auf Seite 4.
Der Poti sollte einen Widerstandswert von 100k haben.

Link zum Lumitronix Shop:
Poti 100k

90W / 12V = 7,5A
Da die Leiterbahnen auf dem Ledstrip keine 7,5A verkraften, benötigst Du noch zusätzlich ein 2-adriges Kabel, welches parallel zum Ledstrip verlegt und alle paar Meter an den Ledstrip angeschlossen werden muss.

Für ca. 20m benötigst Du einen Leiterquerschnitt von 16mm².
Bin was LED usw. angeht total unerfahren ...
Folgende Artikel habe ich schon:
- Aluminiumprofile
- Dimmbare LED-streifen 4,8w/m 12V
- Dimmbares Netzteil MeanWell PWM-120-12

Hättest Du mal vorher gefragt.
In einem 24V System ist der Strom bei gleicher Leistung nur halb so hoch. Dann hätte auch dünneres Kabelmaterial ausgereicht.
Led-del
Mini-User
Beiträge: 2
Registriert: Mo, 29.04.19, 21:24

Di, 30.04.19, 07:31

@Buddhamilch jetzt übertreibst du total mit fachlichem Zeug.😂

Dieses Poti wo du den link versendet hast, voran verbindet man das teil fehlt da nicht das ganze Zeug drum rum.
Sorry für so doofe Fragen lachst dich grad bestimmt schlapp aber kenne mich leider halt noch nicht aus damit.

Noch sind der LED-Streifen+Netzteil eingepackt meinst du wirklich ich sollte das gegen ein 24V System umtauschen?

Ich hatte sowieso vor den LED streifen alle 5meter neu einzuspeisen und dachte da reicht ein 2x2,5mm litzenkabel.

Erklär mir bitte das mit dem Poti woran man das Fest macht ect.
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 10333
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Mi, 01.05.19, 14:02

Ich benötige aber noch einen Drehregler/Drehdimmer der zu mein Netzteil passt damit ich das so verbinden kann wie auf dem Schaltplan hier auf dem bild.
Wie soll dieser Regler mechanisch aussehen? Ein typischer Unterputz-Wanddimmer? Ein klassisches Poti (wie von Buddhamilch vorgeschlagen)? Dafür wäre dann noch irgendeine Art Gehäuse nötig. Oder ein Dimmer mit Fernbedienung?
Antworten