Standart Grüne Leds durch Blaue Ersetzt, leuchten nicht?

Schaltungen, Widerstände, Spannung, Strom, ...

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
xxchoppaxx
Mini-User
Beiträge: 4
Registriert: Mo, 13.08.18, 19:08

Mo, 13.08.18, 19:19

Hallo LED Freunde.
Und zwar habe ich an einem Gerät die zuhause verwendet wird, habe ich Standart Grüne Leds durch Blaue Ersetzt, leider leuchten die nicht. Ich denke die Blauen brauchen mehr Strom.

Wiederstände habe ich nicht ausprobiert, da es eigentlich ohne funktionieren sollte.

Kann mir jemand weiter Helfen? Vielen dank im voraus
Benutzeravatar
Romiman
Moderator
Beiträge: 1082
Registriert: Mi, 09.02.05, 00:08
Wohnort: (Niedersachsen)

Mo, 13.08.18, 20:24

LEDs brauchen einen geregelten Strom. Bei Standard-LEDs idR 20mA. Aber es muss genug Spannung anliegen, damit der jeweilige Mindeststrom (mit dem die LED überhaupt leuchtet) fließen kann.
Diese Spannung ist bei blauen LEDs in der Tat signifikant höher als bei den alten grüngelblichen LEDs. Es wird hier also nicht genügend Spannung anliegen. (Die klassischen Grünen brauchen je nach Typ min. 2-2,4V und die Blauen min. 2,7-3V).
xxchoppaxx
Mini-User
Beiträge: 4
Registriert: Mo, 13.08.18, 19:08

Mo, 13.08.18, 22:57

Hi danke furs antworten..also genauso habe ich mir auch gedacht, dass die Neuen mehr Strom benötigen..was könnte ich nun tuhn bzw wie bekomme ich mehr Spannung? Vielen dank
dieterr
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 833
Registriert: Mo, 04.01.16, 18:16

Di, 14.08.18, 06:26

Wieviel Spannung hast du denn gemessen?
xxchoppaxx
Mini-User
Beiträge: 4
Registriert: Mo, 13.08.18, 19:08

Di, 14.08.18, 09:30

Gemessen habe ich nicht. Die frage ist: wie bekomme ich denn mehr Spannung ? Damit die Blauen Leds leuchten kann??
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 10387
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Di, 14.08.18, 09:34

Ohne Messgerät wird das nichts. Und wo Du ggf. mehr Spannung her bekommst hängt von dem 'Gerät die zuhause verwendet wird' ab. Ohne nähere Informationen können wir Dir da nicht helfen. Wir wissen ja nicht mal um was für ein Gerät es sich handelt...
dieterr
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 833
Registriert: Mo, 04.01.16, 18:16

Di, 14.08.18, 10:25

Und es haben Leute schon LEDs verkehrt herum gepolt eingebaut. Da nützt auch mehr Spannung nichts :?
xxchoppaxx
Mini-User
Beiträge: 4
Registriert: Mo, 13.08.18, 19:08

Di, 14.08.18, 11:13

Hi. Es ist ein DBMeter...
Verkehert rum wurden die Leds aufkeinfall. Ich habe schon öfters Leds umgelötet:D
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Di, 14.08.18, 16:56

Hast Du schon mal Leiterbahnen verfolgt?

Irgendwo ist die Led eingelötet.
Auf der Unter- oder Oberseite der Platine befindet sich ein etwas größerer Lötpunkt, wo mithilfe von Lötzinn ein Kontakt zwischen der Leiterbahn und dem dort eingelöteten Bauteil hergestellt wurde. Diese Leiterbahn musst Du verfolgen. Unterwegs stößt man auf ein anderes Bauteil, welches ebenfalls an diese Leiterbahn angeschlossen ist.

Falls das nächste Bauteil ein Widerstand ist (SMD* oder bedrahtet** (Durchsteckbauteil)) wäre der Widerstandswert interessant (für SMD braucht man zum Lesen meistens eine Lupe).

* SMD: klein, schwarz mit weißen oder silberfarbigen, aufgedruckten Ziffern.
** bedrahtet: mit 4-6 farbigen Ringen.
dieterr
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 833
Registriert: Mo, 04.01.16, 18:16

Mi, 15.08.18, 08:11

xxchoppaxx hat geschrieben:Hi. Es ist ein DBMeter...
Und arbeitet mit 3V? 5V?
Antworten