3-3.6V LED an 4.5V? Wie geht das?

Schaltungen, Widerstände, Spannung, Strom, ...

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
markox
User
User
Beiträge: 11
Registriert: Fr, 26.11.10, 00:01

So, 09.12.12, 20:20

Hallo,

ich habe hier so eine Blinkende Schlüsselanhänger-Lampe. Ich will damit was basteln und hab sie auseinander gebaut. Nun habe ich festgestellt, das es sich dabei einfach nur um eine ganz normale 5mm RGB LED handelt, deren Beinchen um einen Plastik-Halter mit 2xLR41 und 1xAG3 Knopfzellen (gestapelt) gebogen sind und an einem dreibeinigen Drück-Schalter enden. Die LED Beinchen haben mit je einem Anschluss des Schalters Kontakt und der dritte Anschluss ist unbesetzt.
Wenn ich jetzt richtig recherchiert habe hat die LED eine Spannung von 3-3.6V und die drei Knopfzellen je 1.5V also zusammen 4.5V. Hab ich da jetzt was übersehen, oder läuft die LED dabei mit 0.9V zuviel?
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 10501
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

So, 09.12.12, 23:00

und die drei Knopfzellen je 1.5V also zusammen 4.5V. Hab ich da jetzt was übersehen
Ja. Den Innenwiderstand der Knopfzellen. Unter Last bricht da die Spannung sofort auf ca. 1.2V ein, so dass es für die LED wieder passt.
markox
User
User
Beiträge: 11
Registriert: Fr, 26.11.10, 00:01

So, 09.12.12, 23:05

Ok, danke, hab ich noch nicht von gehört. Das heißt dann wohl, wenn ich das Teil auf 3xAA Batterien umrüste wird es gegrillt und mit 2xAA wäre es etwas dunkler?
Benutzeravatar
unoptanium
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 475
Registriert: Di, 07.10.08, 19:00
Wohnort: Berlin

Mo, 10.12.12, 05:26

Guten Morgen.

Genau.
Allerding "etwas" dunkler ist untertrieben, sie würde nur leicht glimmen.
Bei 20mA müsste man 3 Zellen verwenden und einen 47 Ohm Widerstand in Reihe schalten.


Gruß, unoptanium
Antworten