LED Panel reparieren ?

Schaltungen, Widerstände, Spannung, Strom, ...

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
klinki
Mini-User
Beiträge: 4
Registriert: Mi, 05.12.12, 21:20

Mi, 05.12.12, 21:43

Hallo Zusammen,

bin neue hier und habe mir bereits mit Interesse einige Beiträge hier durchgelesen.
Bei der Herausforderung, vor der ich stehe fehlt mir allerdings noch ein "Lichtblick" - wäre super falls hier jemand einen Lösungsansatz kennt.

Es geht um folgendes LED Panel, das kurzzeitig gut funktioiniert hat. Danach haben aber peu a peu jeweils immer 2 ganze LED Reihen aufgehört zu leuchten. Jetzt leuchtet gar nix mehr :cry: Es sieht so aus, als ob das Panel gewissermaßen zweigeteilt ist. wobei für jede Seite ein elektronischer Schaltkreis mit Leiterplatte und diversen Widerständen etc. vorhanden ist. Gibt es eine Möglichkeit diese auszutauschen um das Panel wieder startklar zu bekommen ? Sieht so aus, als ob jede Hälfte des Panels für sich in Reihe geschaten ist. Die LED sollen eine Leistung von 0,5 Watt haben (insgesamt 55 Watt) Dan steht hier noch: Input Current: 0,25-0,5A

Beste Gruesse
DSCF3642.JPG
DSCF3643.JPG
DSCF3644.JPG
DSCF3645.JPG
DSCF3647.JPG
DSCF3648.JPG
czutok
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 219
Registriert: Do, 09.09.10, 15:10

Mi, 05.12.12, 21:54

zu 99,9% ist auf jede seite in der ganze reie eine led defekt , deswegen funktioniert eine ganze seite nicht , finde die defekte , tausche sie aus , und schon solte wider die ganze lampe funktioniren

so wie ich es sehe sind es 4 x 28 leds

1 led defekt 28 dunkel

ganze lampe dunkel , warschanlich 4 leds defekt
klinki
Mini-User
Beiträge: 4
Registriert: Mi, 05.12.12, 21:20

Mo, 10.12.12, 11:31

Super vielen Dank - Multimeter und Ersatz LEDs sind bestellt. Hoffentlich klappt's.
klinki
Mini-User
Beiträge: 4
Registriert: Mi, 05.12.12, 21:20

Di, 18.12.12, 00:18

Hallo, da bin ich nochmal. Genau richtig vermutet, in jeder Reihe war eine LED defekt. Diese habe ich ausgetauscht, aber mit dem Leuchten war es auch wieder ganz schnell vorbei. Ich habe mal an dem Panel nachgemessen, welches noch zur Hälfte funktioniert (s. Anlage). Zunächst gehen die Kabel ja jeweils in einen elktr. Schaltkreis mit diversen Widerständen etc. und kommen da wieder raus.
An der Stelle an der die Kabel wieder rauskommen liegt die Spannung bei der funktionierenden Hälfte bei ca. 50 V. Bei der die nicht funktoniert, bzw. wo die ausgetauschten LED gleich wieder kaputt gehen bei 230 V.
Kann ich da nicht einen LED Trafo zwischenschalten, bspsw. so einen hier?

Daten:

• zB. für bis zu 20 LED Strahler (je nach Verbrauch)
• oder für ca. 125 Leds mit 20mA
• Überspannungs - und Kurzschlußschutz
• Arbeitsbereich 1-30W
• Eingang 220-240Volt AC
• Ausgang 12V DC 2,5A
Dateianhänge
panel_2.JPG
Benutzeravatar
unoptanium
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 475
Registriert: Di, 07.10.08, 19:00
Wohnort: Berlin

Di, 18.12.12, 05:50

Hi.


Zuerst einmal: Nein, das Netzteil würde nicht funktionieren.

Wie lange haben die Lampen funktioniert und woher stammen die?
Sind das 5mm LEDs oder größer?

Meiner Meinung nach sind 0,5W pro Stück ne ganze Menge für solche nicht-smd LEDs,
da in dieser Bauform generell nicht besonders gut Wärme aus dem Chip abgeführt werden kann.

Du brauchst wohl eine Konstantstromquelle mit bis zu 50V Ausgang.
Vorsicht! Je nach Aufbau der Vorschaltgeräte ist eine Messung an der Schaltung gefährlich.
Man müsste spannungslos einen der Drähte zu den LEDs entfernen um das Multimeter im Strommessbereich
in den Kreis in Reihe mit den LEDs zu schalten und den Strom zu messen.
Aber wenn die Angaben ungefähr stimmen, wären das ca. 500mA / 250mA pro LED (wahnsinn).


Gruß, unoptanium
klinki
Mini-User
Beiträge: 4
Registriert: Mi, 05.12.12, 21:20

Mo, 04.02.13, 11:57

unoptanium hat geschrieben: Wie lange haben die Lampen funktioniert und woher stammen die?
Sind das 5mm LEDs oder größer?
aus China, es sind 10mm LEDs; vermutlich vergleichbar zu den Ultra High Power LEDs (siehe Abb.)

Welche der KSQ (s. Abb) würde den passen?
Dateianhänge
700mah.JPG
300mah.JPG
LEDType.JPG
LEDType.JPG (157.32 KiB) 5339 mal betrachtet
Benutzeravatar
Mr Fix-it
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1262
Registriert: Sa, 21.04.12, 10:39
Wohnort: Saarland

Mo, 04.02.13, 14:08

In jedem Fall würde ich beide SNTs austauschen. Ob der Einbauort für die SNTs wirklich glücklich gewählt ist, wage ich auch zu bezweifeln.
Die elektrischen Schaltkreise sind OpenFrame Netzteile (NT bzw. SNT) mit einem Isolierschlauch drumherum.
Beim Defekt eines SNTs (gilt sicher für beide auch) schlagen augenscheinlich die 230V auf das Panel durch, nicht wirklich sicher.
Vorsicht beim Arbeiten an diesem Teil.
Du solltest die Art der Verschaltung der LEDs ermitteln (mehrere Reihenschaltungen parallel ist wahrscheinlich). Anschließend die für jede Seite benötigte Stromaufnahme und Spannung berechnen, die Daten der LEDs liegen ja vor und nach diesen Daten ein oder zwei SNTs bestellen. Nimmst Du eines für beide Hälften musst Du beide Hälften parallel schalten und die KSQ muss für die Summe der gesamten Stromaufnahme beider Hälften ausgelegt sein. In dem Zusammenhang würde ich mir vllt. überlegen, die LEDs etwas weniger hoch zu bestromen, dann hält das Teil auch was länger.

Ein SNT oberhalb der weit heißeren LEDs unterzubringen ist nicht wirklich schlau. Hat das SNT dann noch einen schlechten Wirkungsgrad, wird viel Abwärme frei, dazu die aufsteigende Wärme der LEDs. Es wäre erstaunlich, wenn das Teil länger als einige Betriebsstunden durchgehalten hätte. Für einen längerfristigen Betrieb ist es aber sicher nicht ausgelegt. Die Elkos im SNT haben Hitze nicht gerne und altern schnell. Der Ausfall desselben ist das Ergebnis, wie hier zu sehen ist. Da kann man jetzt wochenlang LEDs austauschen, aber wirklich hilfreich ist das nicht. Zuerst muss man wissen, warum eine ganze Seite zur gleichen Zeit abraucht. sicher nicht weil 4 LEDs sich gleichzeitig überlegen jetzt gemeinsam den Geist aufzugeben :), nein es muss am SNT liegen, erst nachdem man diese Fehlerquelle ausgeschlossen oder beseitigt hat, macht es Sinn die defekten LEDs zu ersetzen.

Übrigens: Es ist davon auszugehen, das alle LEDs was auf die Mütze bekommen haben, das nur vier durchgebrannt sind lag daran, das danach die Reihenschaltung und damit der Stromkreis unterbrochen war.Ist in allen Reihenschaltungen jeweils die erste LED abgeraucht hast Du vllt. Glück gehabt und es ist den übrigen nichts passiert.
Antworten