Ungewollte Farbänderung LED-Stripe

Schaltungen, Widerstände, Spannung, Strom, ...

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
Sithlord
Mini-User
Beiträge: 4
Registriert: So, 15.11.20, 09:01

Di, 17.11.20, 21:40

Hallo zusammen,

Ich bin neu im LED bereich und suche nach der Hilfe bzw. Dem Rat von erfahrenen Menschen - wie Euch.

Um was gehts:
Ich habe 2 mal 5 Meter LED-Leisten gekauft
Ich brauchte ca. 8 Meter also habe ich einen geteilt und an den den andren dran gelötet.
ging alles super - keine Probleme. Zumindest bei Rot und bei Blau
Bei den meisten anderen Farben lässt sich nun eine deutliche (und ungewollte) Farbänderung erkennen
Z.B. Orange ist vorne (d.h. Beim Stromkabel) hell rot/weíß während es hinten komplett Gelb ist
Die deutlichste Farbänderung ist auf dem ersten Meter erkennbar.

Woran liegt denn das und noch wichtiger > wie kann ich das wieder so ändern, dass es überall gleich aussieht?!

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen - lieben Dank.
Buddhamilch
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 504
Registriert: So, 16.12.18, 15:09

Mi, 18.11.20, 04:00

Das Kupfer in Kabeln und Leiterbahnen hat einen spezifischen Widerstand.
Je länger der Weg, desto höher der Widerstand.
Je höher der Strom, desto höher der Widerstand.

Da Du die Ledleisten einfach zusammen gelötet hast, leuchten die Leds verschieden.
Die, die näher am Netzgerät/Controller montiert sind bekommen die volle Spannung.
Die, die vom Netzgerät/Controller weiter weg sind, bekommen weniger Spannung --> aufgrund der 8m langen Leiterbahn auf den Ledstrips.

Du kannst den Widerstand in den Leiterbahnen verkleinern, wenn parallel zur Ledleiste noch ein Kabel montiert wird und an die entsprechenden Farben angeschlossen wird (je häufiger, desto besser).
Für einfarbige Leds benötigst Du ein 2-adriges Kabel.
Für RGB benötigst Du ein 4-adriges Kabel (gemeinsam Plus, Minus von Rot, Minus von Grün, Minus von Blau).

Alternativ kannst Du die Spannung aus dem Netzgerät/Controller auch in der Mitte der Ledleisten einspeisen.
Dann sind es nach links und nach rechts nur jeweils 4m --> kürzerer Weg = kleinerer Widerstand.
Sithlord
Mini-User
Beiträge: 4
Registriert: So, 15.11.20, 09:01

Fr, 20.11.20, 07:28

Vielen Dank für die Antwort.
😊👍
Antworten