Verschieden lange Stripes dimmbar an Meanwell PWM-120

Schaltungen, Widerstände, Spannung, Strom, ...

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
ESCBR
Mini-User
Beiträge: 2
Registriert: Di, 23.06.20, 01:36

Di, 23.06.20, 10:11

Guten Tag!! :)

Ich bin gerade dabei die Theke, bzw. das Rückbuffet meiner Stammkneipe mit LEDs auszustatten. Corona Zeit nutzen und so!! ;-)

Die Schreiner passen zur Zeit das Regal an und dort werden dann Nuten eingefräst, Alukanäle rein und dann die LumiFlex70 Performer LED-Streifen, warmweiß, 1220lm, 70 LEDs, 24V jeweils ein Streifen (Länge siehe "Zeichnung") pro Regal verbaut.

Mein Problem ist nun: Wie auf der Zeichnung zu sehen sind die Regale unterschiedlich lang und somit wären auch die LED Strips unterschiedlich lang, ergo unterschiedliche Stromaufnahme. Insgesamt wären es gut 9 Meter. Leider geht es nicht diese in Serie zu verkabeln, somit müssen die parallel geschaltet werden.

Kann ich die trotzdem alle an zum Beispiel ein Meanwell PWM-120er hängen, bzw. würden sie unterschiedlich „hell“ dimmen?? Die Spannung bleibt ja gleich nur der Strom wird gepulst, oder?? Andy, also der Wirt möchte es unbedingt dimmbar haben!!
Danke schonmal!! :D
Dateianhänge
Unbenannt-2.jpg
Unbenannt-2.jpg (318.86 KiB) 236 mal betrachtet
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 10744
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Di, 23.06.20, 15:23

Hallo ESCBR,
welcome on board!
Leider geht es nicht diese in Serie zu verkabeln, somit müssen die parallel geschaltet werden.
Streifen werden (elektrisch gesehen) immer parallel geschaltet. Auch wenn sie ggf. mechanisch in Serie sind.
Kann ich die trotzdem alle an zum Beispiel ein Meanwell PWM-120er hängen
Ja. Kein Problem. Wie gesagt sind sowieso alle LEDs (in 7er Gruppen) parallel geschaltet. Die dimmen auch gleichmäßig.
Die Schreiner passen zur Zeit das Regal an und dort werden dann Nuten eingefräst, Alukanäle rein und dann die LumiFlex70 Performer
Hoffentlich werden die LED-Streifen da nicht zu heiß. Nuten eingefräst klingt nach Holz was ein recht brauchbarer thermischer Isolator ist...
ESCBR
Mini-User
Beiträge: 2
Registriert: Di, 23.06.20, 01:36

Di, 23.06.20, 21:56

Vielen Dank schon mal für die schnelle Antwort!!
Ja. Kein Problem. Wie gesagt sind sowieso alle LEDs (in 7er Gruppen) parallel geschaltet. Die dimmen auch gleichmäßig.
Verstehe ich das korrekt: 3x50cm + 4x115cm + 3x95cm Einzelstreifen jeweils mit Kabel an eine "Sammelstelle" und die dann an den Dimmertrafo??
Hoffentlich werden die LED-Streifen da nicht zu heiß. Nuten eingefräst klingt nach Holz was ein recht brauchbarer thermischer Isolator ist...
Ja; die komplette Einheit wird aus 15mm Siebdruckplatten gebaut. Da fräst er dann die Aussparungen ein und da rein kommen die Alukanäle!!
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 10744
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Mi, 24.06.20, 07:18

Verstehe ich das korrekt: 3x50cm + 4x115cm + 3x95cm Einzelstreifen jeweils mit Kabel an eine "Sammelstelle" und die dann an den Dimmertrafo??
Ja. Das verstehst Du korrekt.
die komplette Einheit wird aus 15mm Siebdruckplatten gebaut. Da fräst er dann die Aussparungen ein und da rein kommen die Alukanäle!!
Die Alukanäle bringen in dem Fall für die Kühlung nicht viel. Die sind ja dann thermisch isoliert. Für die sehr starken LumiFlex70 Performer LED-Streifen könnte das zu wenig Kühlung sein. Was für Alukanäle sind das genau?
Antworten