6 smd 805 in parallel schalten

Schaltungen, Widerstände, Spannung, Strom, ...

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
matze2009
Mini-User
Beiträge: 5
Registriert: Di, 08.10.19, 13:58

Di, 08.10.19, 14:17

moin .. ich bin Neuling was LED angeht .
Nun möchte ich gerne 6 SMD 805 LED mit den Technischen Angaben in Parallel Schalten für die Rückleuchten meines Modells
Leuchtstärke 20 mcd
Abstrahlwinkel 120 Grad
Anschlussspannung 6-24 Volt Gleich-oder Wechselstrom
Stromverbrauch 10 mA
welchen widerstand muss ich da vorsetzten habe ein 270 ohm und ein 680 Ohm liegen später soll es an einer 9 Volt Batterie angeschlossen werden
insgesamt sind an der 9 Volt Batterie 6 smd 805 rot für Rückleuchten, 2 smd 805 weiß für Frontscheinwerfer , 2SMD 805 weiß Nebelscheinwerfer und 4 smd 603 für die Seitenbegrenzung Leuchten gedacht ,
stelle es mir so vor, das ich sie Seitenbegrenzung mit einer 270 Ohm widerstand absichere
die Frontscheinwerfer und Nebelscheinwerfer mit einer 680 OHM
Die 6 Roten SMD (Rückleuchten ) mit 680 Ohm absicher
ist es so ok?? oder habe ich da was falsch gedacht.. würde mich freuen wenn mir einer schreibt wie ich es ansonsten richtig machen kann
LG.Matthias
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 10374
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Di, 08.10.19, 15:56

Hallo Matthias,
welcome on board!

So ganz kapier ich die Frage nicht. Wenn die LEDs schon eine Anschlussspannung von 6-24 Volt Gleich-oder Wechselstrom haben, dann ist da sowohl ein Gleichrichter als auch ein Vorwiderstand drin (oder sogar eine KSQ).
insgesamt sind an der 9 Volt Batterie 6 smd 805 rot für Rückleuchten, 2 smd 805 weiß für Frontscheinwerfer , 2SMD 805 weiß Nebelscheinwerfer und 4 smd 603 für die Seitenbegrenzung Leuchten gedacht...
Mit einer 9V Blockbatterie wird das aber nicht sehr lange leuchten...
matze2009
Mini-User
Beiträge: 5
Registriert: Di, 08.10.19, 13:58

Di, 08.10.19, 16:27

ne das soll nur ab und zu angemacht werden das Modell verschwindet später hinter einer Vitrine.. also brauche ich keine wieder stände mehr ran löten? kann also die 6 SMD mit den + Pol an ein Kabel und dann an einer 9 Volt Batterie anschließen und auch die minus Pol ?
matze2009
Mini-User
Beiträge: 5
Registriert: Di, 08.10.19, 13:58

Di, 08.10.19, 16:30

ja die SMD haben schon einen vorwiederstand .. sind fertig verkabelt gekauft .. es geht mir nur darum wie ich sie an einer 9 Volt Batterie anschließe .. ob da noch ein wiederstand mit angelötet werden muss oder nicht?
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 10374
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Di, 08.10.19, 16:33

In dem Fall einfach anschließen.
kann also die 6 SMD mit den + Pol an ein Kabel und dann an einer 9 Volt Batterie anschließen und auch die minus Pol ?
Genau. Keine weiteren Widerstände nötig.
matze2009
Mini-User
Beiträge: 5
Registriert: Di, 08.10.19, 13:58

Di, 08.10.19, 16:38

super danke dir.. wie gesagt mit SMD oder normalen LED ist Absolutes neuland .. da bin ich froh wenn mir jemand helfen kann .. Modell ist ein revell Shelby gt 500 in 1:12
matze2009
Mini-User
Beiträge: 5
Registriert: Di, 08.10.19, 13:58

Di, 08.10.19, 16:40

Technische Daten:

SMD Leuchtdiode in rot Abmessung des SMD LED´s: 2,00 x 1,23 mm (Bauform 0805)
Leuchtstärke 20 mcd
Abstrahlwinkel 120 Grad
Anschlussspannung 6-24 Volt Gleich-oder Wechselstrom
Stromverbrauch 10 mA
Die SMD LED´s sind bereits mit Anschlusskabel und Vorwiderstand ausgerüstet.
solche SMD sind es
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 10374
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Di, 08.10.19, 23:37

Die SMD LED´s sind bereits mit Anschlusskabel und Vorwiderstand ausgerüstet.
Dann sind auch keine weiteren Widerstände nötig, wenn die Spannung im Bereich von 6-24V liegt.
Antworten