Nichia erreicht 250Lumen/Watt

Announcements, neue Produkte und Features bei LUMITRONIX® und in der LED-Branche

Moderator: T.Hoffmann

Benutzeravatar
CRI 93+ / Ra 93+
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 2801
Registriert: So, 19.10.08, 23:56
Wohnort: Hannover

Di, 12.04.11, 22:09

Ich schließe mich da absolut an.

Außerdem: bei der Matrix werden satte 25% Effizienz an einem simplen Vorwiderstand zunichte gemacht --- der Effizienzunterschied CRI 85 zu CRI 95 fällt nicht größer, sondern ca. gleich bis eher geringer aus.

ETLICHE Leute verzichten auf gigantisch viel Effizienz, WEIL ihnen eben der CRI nicht ausreicht, weder der von CFL- noch von LED-Lampen ---- und greifen GENAU DESHALB zur Glüh- oder Halogenglühlampe.

Ich finde das Zitat mit dem weltweiten Bedarf an Computern hier sehr passend --- die Nachfrage WÄRE da, nur wissen die Leute eben nicht, was mit CRI gemeint ist.

Wobei: der CRI der Matrix-LEDs ist schon sehr passabel, auch meine Freundin findet das Licht gut, viel schöner z.B. als das einer Osram CFL mit 23W/2500K (CRI80+), also Farbkennummer 825. "Pi**gelb" und noch dazu IMHO sichtbar schlechterer CRI als die Matrix-LEDs, obwohl beides ca. gleich sein müsste. Aber das eine ist eben Osram made in China, das andere Nichia-Qualität made in Japan!
Benutzeravatar
C.Hoffmann
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1857
Registriert: Di, 28.12.04, 19:29
Wohnort: Hechingen
Kontaktdaten:

Di, 12.04.11, 23:13

Tschuldige, aber das kann nur jemand sagen, der zu nah am Markt und dadurch betriebsblind ist. Die Mehrzahl derjenigen, die hier und heute schon LED-Lampen kaufen (oder überhaupt nur von ihrer Existenz wissen), sind Early Adaptors, die eine Faszination dabei empfinden, von Beginn an dabei zu sein, und dafür hohe Preise bei noch gegebenen technischen Einschränkungen in Kauf zu nehmen bereit sind. Die geben sich mit einem CRI von 80 zufrieden, so wie sich die ersten Nutzer von Digitalkameras mit miserabler Auflösung und Farbwiedergabe zu horrenden Preisen zufrieden gaben.
Deine Aussagen sind reine Spekulation. Bei mir sind es Fakten: Ich kenne bereits das geplante Portfolio der großen Hersteller für ganz 2011. Und da kann ich mich an keine 90Ra+ erinnern. Also dieses Jahr gibt es definitiv keine Entwicklung in Richtung höherer CRI. Nächstes Jahr müssen wir dann weitersehen.

Du musst das so sehen... wir haben das Gefühl, dass CRI 80 irgendwie nicht so gut ist... aber nur weil wir wissen, dass da was besseres existiert. Die Verbraucher wissen das nicht... und CRI 80 ist bereits sehr schön. Sie werden also gar keinen Anlass dazu haben sich zu beschweren oder was anderes zu fordern.

Ich sehe höhere CRI Werte nur dann kommen, wenn die Effizienz mal so hoch ist, dass ein kleiner Abschlag zu Gunsten des CRIs irrelevant und kostenneutral ist. Natürlich gibt es bei Kristallkugel-Lesen immer verschiedene Meinungen :)
Uli Zappe
User
User
Beiträge: 28
Registriert: Do, 07.04.11, 23:15

Mi, 13.04.11, 03:30

C.Hoffmann hat geschrieben:Deine Aussagen sind reine Spekulation.
Öhm, welche Aussagen jetzt?
Dass eine ganze Branche händeringend auf eine solche Beleuchtung wartet, weiß ich aus langjähriger, intimer Kenntnis dieser Branche und zahllosen Gesprächen.
Dass Early Adaptors über Mängel in der beschriebenen, nicht verallgemeinerbaren Form hinwegsehen, weiß ich aus langjähriger Beobachtung des Adaptionsprozesses von technischen Neuerungen, die ich (beruflich) betrieben habe.
Ob alsbald entsprechende Produkte zu erwarten sind, war meine Frage – und keine Aussage.
Bei mir sind es Fakten: Ich kenne bereits das geplante Portfolio der großen Hersteller für ganz 2011.
Gut, danach frage ich ja eben. Nur: Ich vermute doch, Dein Kollege P.Sparenborg kennt die Fakten auch, und der sagt exakt das Gegenteil. Dessen Aussage von letztem Herbst (!), LEDs gebe es "bald" generell in CRI>90-Varianten, war ja der Ausgangspunkt meiner Frage.
Und da kann ich mich an keine 90Ra+ erinnern. Also dieses Jahr gibt es definitiv keine Entwicklung in Richtung höherer CRI.
Hmmmm … Kurzes Googlen bei Nichia: NS3W183T-H1: CRI=92 @ 5000K (allerdings typisch und nicht min). Also genau so ein H1-Binning, wie von CRI 93+ / Ra 93+ erwähnt. Also bitte, das gibt es doch hier und heute!

Und wie in meinem ersten Beitrag geschrieben: Citizen-LEDs scheint es auch alle in einer CRI>90-Variante zu geben.
Du musst das so sehen... wir haben das Gefühl, dass CRI 80 irgendwie nicht so gut ist... aber nur weil wir wissen, dass da was besseres existiert. Die Verbraucher wissen das nicht...
Grrrr – ich bin doch ein Verbraucher (oder besser gesagt: ich wäre gern einer). Und ich weiß das. Und x andere, die ich kenne, mit mir. Erklärst Du uns alle zu Gespenstern?
Ich sehe höhere CRI Werte nur dann kommen, wenn die Effizienz mal so hoch ist, dass ein kleiner Abschlag zu Gunsten des CRIs irrelevant und kostenneutral ist. Natürlich gibt es bei Kristallkugel-Lesen immer verschiedene Meinungen :)
Nur, dass ich keine Kristallkugel lese, sondern unter anderem von dem manifesten Bedarf einer ganzen Branche berichte, für die Kosten eine völlig untergeordnete Rolle spielen, wenn die Farbwiedergabe stimmt. Erklärst Du die auch für nichtexistent?
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Mi, 13.04.11, 06:15

Hmmmm … Kurzes Googlen bei Nichia: NS3W183T-H1: CRI=92 @ 5000K (allerdings typisch und nicht min). Also genau so ein H1-Binning, wie von CRI 93+ / Ra 93+ erwähnt. Also bitte, das gibt es doch hier und heute!
Datenblätter:
NS3W183-H1 (weiß, 4 Ranks, 70 - 110 Lumen, CRI: min. 85 / typ. 92)
NS3L183-H1 (warmweiß, 5 Ranks, 60 - 110 Lumen, CRI: min. 85 / typ. 92)

Und einen deutschen Shop, wo man beide Leds kaufen kann, habe ich auch schon gefunden.
Benutzeravatar
P.Sparenborg
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1276
Registriert: Di, 28.12.04, 19:32

Mi, 13.04.11, 06:22

Ich kann euch versprechen, dass wir ständig bemüht sind das Beste anzubieten, was verfügbar ist. Beim CRI der Matrizen denke ich sind wir auf einem guten Weg. Der typische Wert liegt hier laut Nichia bereits bei 85(Wir verwenden in der aktuellen Produktion bereits die NSSL157A-H3) und auch unsere Messungen haben ergeben, dass wir noch keine Matrix mit einem Wert unter 85 produziert haben.
Benutzeravatar
CRI 93+ / Ra 93+
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 2801
Registriert: So, 19.10.08, 23:56
Wohnort: Hannover

Mi, 13.04.11, 12:07

C.Hoffmann hat geschrieben:Bei mir sind es Fakten: Ich kenne bereits das geplante Portfolio der großen Hersteller für ganz 2011. Und da kann ich mich an keine 90Ra+ erinnern. Also dieses Jahr gibt es definitiv keine Entwicklung in Richtung höherer CRI. Nächstes Jahr müssen wir dann weitersehen.

Du musst das so sehen... wir haben das Gefühl, dass CRI 80 irgendwie nicht so gut ist... aber nur weil wir wissen, dass da was besseres existiert. Die Verbraucher wissen das nicht... und CRI 80 ist bereits sehr schön. Sie werden also gar keinen Anlass dazu haben sich zu beschweren oder was anderes zu fordern.

Ich sehe höhere CRI Werte nur dann kommen, wenn die Effizienz mal so hoch ist, dass ein kleiner Abschlag zu Gunsten des CRIs irrelevant und kostenneutral ist. Natürlich gibt es bei Kristallkugel-Lesen immer verschiedene Meinungen :)
:?: :?: :?: Da kann ich jetzt nicht ganz folgen...
GERADE seit diesem Jahr (evtl. auch seit Ende letzten Jahres) hat z.B. Cree ETLICHE CRI 90+ -LEDs rausgebracht (i.d.R. "alte bekannte" als High-CRI-Version, wie z.B. die XP-G), bis Mitte/Ende letzten Jahres hatte Cree da noch gar nichts zu bieten.

Es ist also überhaupt nicht notwendig zu warten, bis die Hersteller High-CRI-LEDs produzieren, sie *TUN* es doch längst! Und Nichia sogar schon deutlich länger als Cree

CRI sagt den Verbrauchern nichts, also werden sie nicht danach fragen, ABER: Die Verbraucher sind ggf. mit dem "irgendwie trüben/komischen Licht" unzufrieden... (Gilt bei CFL-Licht allerdings noch VIEL mehr!)
Uli Zappe
User
User
Beiträge: 28
Registriert: Do, 07.04.11, 23:15

Mi, 13.04.11, 15:43

Achim H hat geschrieben:
Hmmmm … Kurzes Googlen bei Nichia: NS3W183T-H1: CRI=92 @ 5000K (allerdings typisch und nicht min). Also genau so ein H1-Binning, wie von CRI 93+ / Ra 93+ erwähnt. Also bitte, das gibt es doch hier und heute!
Datenblätter:
NS3W183-H1 (weiß, 4 Ranks, 70 - 110 Lumen, CRI: min. 85 / typ. 92)
NS3L183-H1 (warmweiß, 5 Ranks, 60 - 110 Lumen, CRI: min. 85 / typ. 92)

Und einen deutschen Shop, wo man beide Leds kaufen kann, habe ich auch schon gefunden.
Leider bin ich zeitlich halt auf Vorfertigungen à la Matrix angewiesen … :(
Uli Zappe
User
User
Beiträge: 28
Registriert: Do, 07.04.11, 23:15

Mi, 13.04.11, 15:50

P.Sparenborg hat geschrieben:Ich kann euch versprechen, dass wir ständig bemüht sind das Beste anzubieten, was verfügbar ist. Beim CRI der Matrizen denke ich sind wir auf einem guten Weg. Der typische Wert liegt hier laut Nichia bereits bei 85(Wir verwenden in der aktuellen Produktion bereits die NSSL157A-H3) und auch unsere Messungen haben ergeben, dass wir noch keine Matrix mit einem Wert unter 85 produziert haben.
Das reicht halt leider nicht; die wirklich unterste Schwelle für grafische Anwendungen ist ein CRI von 90.

Das heißt also zusammengefasst, dass ich, wenn ich hier & heute eine Beleuchtung CRI>90 @ 5000-6000K brauche und mir die aus Zeitgründen nicht selbst aus einzelnen LEDs zusammenlöten kann, ich – zumindest hier – nichts kaufen kann?
Benutzeravatar
C.Hoffmann
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1857
Registriert: Di, 28.12.04, 19:29
Wohnort: Hechingen
Kontaktdaten:

Mi, 13.04.11, 23:17

Hmmmm … Kurzes Googlen bei Nichia: NS3W183T-H1: CRI=92 @ 5000K (allerdings typisch und nicht min). Also genau so ein H1-Binning, wie von CRI 93+ / Ra 93+ erwähnt. Also bitte, das gibt es doch hier und heute!
Da reden wir vielleicht gerade ein wenig aneinander vorbei. Meine Beiträge beziehen sich auf Allgemeinbleuchtung (LED Lampen und LED Leuchten).
ich bin doch ein Verbraucher
Du bist ein informierter Verbraucher und alles andere als repräsentativ für den Durchschnitt. Ich würde behaupten, dass höchstens 1% der Verbraucher den Begriff "CRI" kennt.
sondern unter anderem von dem manifesten Bedarf einer ganzen Branche berichte
Diesen Bedarf sehe ich nur in der professionellen Industrie, nicht im Endkundenbereich. Warum sonst bietet Osram, Philips, Toshiba und Samsung auch in 2011 keine CRI90+ LED Lampe? Das liegt daran, dass deren Analysten offensichtlich zur selben einschätzung kommen wie ich... eine CRI80+ ist bereits sehr gut und die Verbrauchernachfrage nach CRI90+ gering.
Es ist also überhaupt nicht notwendig zu warten, bis die Hersteller High-CRI-LEDs produzieren, sie *TUN* es doch längst! Und Nichia sogar schon deutlich länger als Cree
Die LEDs gibts... ich berstreite ja nicht die Existenz. Sie werden aber nur selten im Allgemeinbeleuchtungsbereich eingesetzt. Ich bestreite auch nicht, dass es einen bestimmten Bedarf gibt, besonders im professionelen Bereich. Aber ich glaube nicht daran, dass sich CRI90+ im großen LED Lampen und Leuchten Bereich (insbesondere bei Verbrauchern) als Standard etablieren. Zumindest nicht in den kommenden beiden Jahren... das zeichnet sich eben schon an den mir vorgestellten LED Lampen für 2011 ab.
ABER: Die Verbraucher sind ggf. mit dem "irgendwie trüben/komischen Licht" unzufrieden...
Genau das müsste passieren, damit sich was ändert. Aber ich glaube eben daran, dass es diesen Eindruck nicht gibt. Zeig mal einem Freund (der CRI nicht kennt) eine Toshiba LED Lampe. Er wird die Lichtfarbe für großartig halten... ohne wenn und aber.
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Do, 14.04.11, 02:08

C.Hoffmann hat geschrieben:
ich bin doch ein Verbraucher
Du bist ein informierter Verbraucher und alles andere als repräsentativ für den Durchschnitt. Ich würde behaupten, dass höchstens 1% der Verbraucher den Begriff "CRI" kennt.
Könnte das vielleicht daran liegen, dass zu wenig Aufklärungsarbeit geleistet wird? - Wie soll sich da was ändern?

In diesem Punkt sind alle Led-Shops gleich. Verkaufen wollen sie alle, Aufklären will keiner. Solange die Mehrheit aller Käufer weiterhin strunzdumm bleiben, solange kann man denen auch weiterhin alles mögliche andrehen.

So richtig fies ist Lumitronix nicht. Ihr schreibt zumindest schon dabei, wie hell (umgerechnet auf ein konventionelles Leuchtmittel) diese Lampen sind. Das reicht bei Weitem nicht. Die paar zusätzlichen Angaben in den Kurzdatenblättern sagen den wenigsten Leuten kaum etwas.

Diesbezüglich müsste viel mehr Aufklärungsarbeit geleistet werden.
Dann würden auch mehr schrottige Produkte vom Markt verschwinden respektive durch höherwertige Produkte ersetzt werden.

Die Qualität ist entscheidend. Und das betrifft nicht nur die Lampe (das Gehäuse), sondern auch das Licht, das dieses Gehäuse abstrahlt.
Uli Zappe
User
User
Beiträge: 28
Registriert: Do, 07.04.11, 23:15

Do, 14.04.11, 03:33

C.Hoffmann hat geschrieben:Da reden wir vielleicht gerade ein wenig aneinander vorbei. Meine Beiträge beziehen sich auf Allgemeinbleuchtung (LED Lampen und LED Leuchten).
Ach so, "LED Lampen" im Sinne von kompletten Geräten, die man im Lampengeschäft oder Baumarkt kaufen kann, auspackt, in die Steckdose steckt und benutzt?

Ja, das ist dann ein Missverständnis. Nur, Lumitronix ist doch gerade kein solcher Laden?!? Ich meine, mein Eindruck war, "fertige" Lampen verkauft Ihr eher ein paar nebenbei, Schwerpunkt sind aber die LEDs selbst und – in Ermangelung eines besseren Begriffs – "Halbzeuge", also sowas wie eben die Matrix, aus der ich relativ schnell selbst Lampen bauen kann (aber eben noch muss), ohne jede einzelne LED löten zu müssen. (Und sowas wie die LED Panels, die Ihr ja aber wieder komplett selbst produziert und wo Ihr also auch selbst entscheiden könnt.)

Insofern sind Eure Kunden doch vermutlich eh kaum die viel beschworenen "normalen" Verbraucher – warum also immer die anführen? Wer zu Euch kommt, zeigt doch schon dadurch, dass er ein intensiveres Interesse hat.
Diesen Bedarf sehe ich nur in der professionellen Industrie, nicht im Endkundenbereich. Warum sonst bietet Osram, Philips, Toshiba und Samsung auch in 2011 keine CRI90+ LED Lampe?
Weil sie entweder keine Ahnung von den Kundenbedürfnissen haben oder aber diese aus welchen Gründen auch immer ignorieren. (Ja, das meine ich ernst.)
Das liegt daran, dass deren Analysten offensichtlich zur selben einschätzung kommen wie ich... eine CRI80+ ist bereits sehr gut und die Verbrauchernachfrage nach CRI90+ gering.

Ich glaube, diese schematische Aufspaltung in "die Verbraucher" und "die (vernachlässigbar wenigen) Profis" ist schwarz-weiß und hilft nicht weiter.

Es mag ja sein, dass Du recht hast und es viele "normale" Verbraucher gibt, denen CRI 80 reicht. Und von mir aus machen die (Voll-)"Profis" nur 1% aus (wobei – 1% = 800.000 potentielle Kunden – ist das denn nichts?? :wink: ). Aber was ist mit den ganzen "Prosumern" dazwischen? Die Profis haben im Zweifelsfall eh ihre Lichtkabine für > 1000 EUR dastehen. Aber die Prosumer, die sich z.B. eine digitale Spiegelreflexkamera und einen hochwertigen Monitor gekauft und auch noch mehrere 100 bis 1000 EUR in eine entsprechende Farbmanagementlösung gesteckt haben, werden sich das nicht auch noch leisten wollen (oder auch nur rein räumlich können), sind aber zwingend auf eine farbrichtige Beleuchtung angewiesen, um ihre Geräte wirklich ausnutzen zu können.

Und jetzt erzähle mir bitte nicht, der Kreis von Käufern von digitalen Spiegelreflexkameras, hochwertigen Monitoren und Farbmanagementlösungen sei zu klein, um für ihn Lampen zu produzieren, dann müsste ich Dich nämlich fragen, wieso dann von diesem Käuferkreis ganze Industrien prima leben können.

Was ich partout nicht begreife: gerade Lumitronix als kleiner Hersteller müsste doch in der Lage sein, flexibel zu reagieren. Die LEDs gäbe es. Ihr habt keine riesigen Vorlaufkosten, müsst keine Lampendesigner beschäftigen etc. Und gleichzeitig habt Ihr einen Kundenkreis, der mit Sicherheit besser informiert ist als der durchschnittliche, hier viel gescholtene Verbraucher. Warum also nicht ein, zwei Produkte für diesen vermeintlich kleinen Kundenkreis, der einen CRI > 90 braucht, auflegen und einfach sehen, was passiert? Was, wenn Ihr daraufhin als Empfehlung in allen möglichen Foto- und Computerzeitschriften auftaucht und alle, die sowas suchen, mangels Alternative zu Euch kämen? Ist das (einschließlich des damit verbundenen Renommees) wirklich kommerziell so absolut uninteressant? Ich versteh's einfach nicht …
olafh
Super-User
Super-User
Beiträge: 93
Registriert: Di, 04.11.08, 08:46

Do, 14.04.11, 07:00

Ich mag mich zwar täuschen,

Aber die Osram Parathom Birne CL A80 12W E27, warmweiß wird doch mit Ra90 angegeben, ebenso das neue
LEDON 60 E27 Replacement bei ELV. Desweiteren erscheinen seit dem letzen Jahr immer mehr HI-CRI Varianten
von LEDs in den Datenblättern der der Hersteller z.B. CREE auch die COB Module hier im Shop haben einen sehr
hohe CRI. Ein Jahr zuvor musste man solche LEDs mit der Lupe suchen.

Das zeigt doch eigentlich recht deutlich das die Lichtqualität mehr Beachtung findet. Und Ja, der CRI ist recht
schwierig - dem "Normalbürger" - zu erklären. Würde ich aber in der Lichtabteilung eines Baumarktes eine bunte
Testumgebung schaffen und dort per Knopfdruck zwischen HI/LOW CRI umschalten und damit den Unterschied
fühlbar machen, so bin ich recht sicher das dann die Kaufentscheidung in Richtung hoher CRI getroffen wird.

Im Wohnbereich würde ich sogar soweit gehen das man bestimmte Bereich des Spektrums sogar "überbetonen"
kann um einen noch angenehmeren Eindruck zu erzeugen. Das habe ich mit mit einer selbst konstruierten Lampe
jedenfalls für mich selbst so festgestellt, wobei ich das Licht von 5 verschieden LED Strängen in verschiedenen
Intensitäten zusammen mischen kann. Besonders "lebendig" wirken die Farben wenn ich den cyan+tiefroten
Anteil am Licht verstärke. Jeder, der dies bei mir bisher gesehen hat, stimmt dieser Einschätzung übrigens zu.
Das ist dann wie in der Gemüseabteilung wo immer eine spezielles Licht dafür sorgt, das die Melonen, Erbeeren
usw. extrem gut, reif, frisch aussehen und in der nächsten Abteilung dann etwas "entfärbt" wirken.

Das Licht dieser Lampe schlägt vom "Wohlfühlfaktor" her jede XP-G U1, Seoul P4 und die HI_CRI COB Module.
Mit allen diesen Leds haben ich übrigens Lampen in der Wohnung und kann Vergleiche anstellen.
Daher plädiere ich eindeutich in Richtung CRI++ für das Wohnzimmer :wink:

lg Olaf
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9263
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Do, 14.04.11, 07:28

olafh hat geschrieben:Besonders "lebendig" wirken die Farben wenn ich den cyan+tiefroten
Anteil am Licht verstärke.
Womit Du den CRI natürlich kräftig verhaust.

Allerdings sprichst Du damit einen Aspekt an, den ich bei künftiger Beleuchtung im Wohnumfeld als wichtiges Element ansehe: die spektrale Veränderung des Lichts über den Tagesablauf.

Helles, reinweißes Licht über die Hauptaktivitätsphasen und Sonnenuntergangs- oder Lagerfeuerlicht mit geringem Blauanteil zu den (Vor-) Ruhephasen.

Das ist jedoch der Arbeitsbereich der Leuchtenhersteller, weniger der LED-Hersteller. Ich habe gerade eine Leuchte im Versuchsstadium mit kalt- und warmweißen Nichia (Überblendung noch von Hand, möchte ich später über eine Funkuhr machen) und das kommt sehr gut bei meinen Testpersonen (Familie und Freunde) an.

Aber das hat jetzt doch weniger mit dem CRI zu tun.
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Do, 14.04.11, 08:47

CRI 93+ / Ra 93+ hat geschrieben:Kommentar: Das sehe ich ganz ähnlich. Nur ist es natürlich momentan schwierig, da es kaum CRI 90 -Endprodukte gibt, die man anbieten könnte. Aber im Profi-Bereich hat Cree das mittlerweile viele Fertigprodukte.
Zum Beispiel diese 700 Lumen Downlight (gibt es auch als -27F9- (2700 Kelvin und CRI=90)) und das auch noch zu einem unsagbar günstigen Preis (inkl. Kühlkörper: ca. 70,10 EUR Brutto). Die Lampe ist bis auf einen ringförmigen Kühlkörper (kostet 4 Euro und ein paar Zerquetschte) schon fix und fertig aufgebaut und braucht nur noch an die 230V Netzspannung angeklemmt werden. Daraus könnte man sich (zum Beispiel) auch eine Pendellampe basteln.

Für den Anfang würde es mir schon reichen, wenn endlich die warmweißen Cree (XP-E und XP-G) mit CRI=90 auf dem Markt wären. Damit könnte man schon eine Menge anfangen. Ich weiß gar nicht, worauf alle Shops warten.
gil
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 753
Registriert: Di, 21.03.06, 21:27
Wohnort: Cologne

Do, 14.04.11, 09:14

Ich weiß gar nicht, worauf alle Shops warten.
die warten doch gar nicht, der Herr Hoffmann hats doch gesagt, durch die Blume, die verkaufen ohneEnde,
das Geschäft blüht. Und was zählt sind die Lumen, nicht der CRI.
Das Bewußtsein wächst doch genauso langsam wie bei den Energiesparlampen...
Das Bewußtsein Qualität vor Quantität ist uns nicht in die Wiege gelegt, ne?
Achim, wo finde ich die 27F9 ???
olafh
Super-User
Super-User
Beiträge: 93
Registriert: Di, 04.11.08, 08:46

Do, 14.04.11, 09:27

Also ich wollte nicht warten und
habe von Cutter electronics am 16.2 u.a. XPGWHT-U1-00000-00AE7 bestellt und am 21.2 erhalten:
CutterLEDs.jpg
CutterLEDs.jpg (51.81 KiB) 13089 mal betrachtet
Das war auch noch preiswert im Vergleich und selbst wenn ich 19% Einfuhrumsatzsteuer gezahlt hätte
ist es immer noch preiswert, ganz davon abgesehen, das es bei Cutter auch noch andere "Raritäten"
wie die XM-L T2 2800K gibt oder sogar XM-L im U2 Flux Rank

lg Olaf
Benutzeravatar
CRI 93+ / Ra 93+
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 2801
Registriert: So, 19.10.08, 23:56
Wohnort: Hannover

Do, 14.04.11, 11:49

Dass die Farbwiedergabequalität DURCHAUS Beachtung findet, kann man z.B. hier sehen: (Es wird lediglich nicht von "hoher CRI", sondern von "Exzellenter Farbwiedergabe" geredet --- ich lasse mal dahingestelt, ob das stimmt, lt. nicht zitierten, jedoch erwähnten Tests punktet sie u.A. genau damit sowie mit der Farbtemperatur)
10W LED-Lampe mit Dimmung auf 30% bei "Doppelklick" von LEDON z.B. bei ELV

Zitat aus der Produktseite eines Allgemein-Elektronik-Versenders:
nicht nur hell wie eine 60-W-Glühlampe, sie sticht auch durch eine exzellente Farbwiedergabe mit einem Farbwiedergabeindex (Ra) von 90 hervor – ein wichtiges Kriterium für natürliches Lichtdesign!
Das sollte ein auf LEDs spezialisierter Händler doch locker toppen, IMHO.

Oder auch beidiesem neuen Philips-Produkt wird ebenso EXPLIZIT die Farbwiedergabequalität erwähnt.
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Do, 14.04.11, 17:46

gil hat geschrieben:Achim, wo finde ich die 27F9 ???
Das ist ein kleines Problem. Als Einzellampe habe ich sie nicht gesehen.
Aber in diesem Eval Kit LMR040-0700-27F9-2KIT sind 2 Lampen, 2 Kühlkörper, 1 Dimmer und 1 Flash Driver (USB-Stick = die gesamte Dokumentation zu den Lampen) enthalten.

Nachtrag:
Bei Digikey gibt es sie auch einzeln.
LMR040-0700-27F9-20100TW (Netto: 46,15 EUR)
Kühlkörper (Netto: 3,08 EUR)
zzgl. 19% MwSt.

Da Digikey erst ab 65 Euro versandkostenfrei verschickt (da drunter: 18 Euro Versandkosten), sollte man besser 2 Lampen kaufen.
Zuletzt geändert von Achim H am Fr, 15.04.11, 00:20, insgesamt 1-mal geändert.
gil
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 753
Registriert: Di, 21.03.06, 21:27
Wohnort: Cologne

Do, 14.04.11, 21:41

Dolle Sache diese Kits...die wissen was Männer brauchen...
schade dass ich sobald keinen Geburtstag habe, der Preis ist ja schon auch stolz, wenn
auch im Detail gerechtfertigt.
Das Geheimnis ist wohl die TrueWhite Technologie!?
Benutzeravatar
C.Hoffmann
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1857
Registriert: Di, 28.12.04, 19:29
Wohnort: Hechingen
Kontaktdaten:

Do, 14.04.11, 22:40

Ich bin etwas unzufrieden mit der Entwicklung dieses Themas. Wenn meine Einschätzungen dazu genutzt werden um Unzufriedenheit mit der Marktwirtschaft an uns auszulassen, dann werde ich künftig keine mehr abgeben. Hier einige Beispiele:
Insofern sind Eure Kunden doch vermutlich eh kaum die viel beschworenen "normalen" Verbraucher
Die LEDs gäbe es. Ihr habt keine riesigen Vorlaufkosten, müsst keine Lampendesigner beschäftigen etc
und viele weitere ähnliche Kommentare.... diese beziehen sich nicht auf das was ich geschrieben habe. Ich habe diese eine These in Frage gestellt: "weil sich dann ein CRI>90 überall durchgesetzt hat“. Nichts anderes... ich habe zu keinem Zeitpunkt davon geredet, dass unsere Kunden keine Ahnung von CRI haben, dass CRI nicht sinnvoll ist oder dass wir keine High-CRI-Produkte anbieten werden.
Dass die Farbwiedergabequalität DURCHAUS Beachtung findet, kann man z.B. hier sehen
Nochmal... es bestreitet keiner die Existenz... wir diskutieren über die Bedeutung am Markt. Und so sehr dir CRI auch am Herzen liegt und so sehr das vielleicht auch sinnvoll und wünschenswert ist, gehörst du zu einem sehr überschaubaren Personenkreis.
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Fr, 15.04.11, 00:09

C.Hoffmann hat geschrieben:1. Das Angebot orientiert sich in 99% der Fälle am Bedarf und nicht umgekehrt! Es macht keinen Sinn alle Produkte im großen Stil auf CRI auszurichten, wenn die Nachfrage nur gering ist. Für die Minderheiten gibt es bereits einige High-CRI Produkte und weitere werden folgen. Aber sie werden meine Meinung nach in den nächsten 1-2 Jahren nicht den Hauptanteil ausmachen.
Wie wollt Ihr den Bedarf ermitteln, wenn keine HIGH CRI Produkte angeboten werden?
Die Leute, die Euren Shop besuchen, können nur das kaufen, was auch vorhanden ist. Und da nur wenige Leute wissen, dass besseres Licht möglich wäre, fragen entsprechend auch nur wenige Leute nach.
3. Wir arbeiten sehr fair und kundenorientiert. Meine Rechtfertigungen hier im Forum sind ein Beweis dafür. Letztere werden leider kein bisschen honoriert. Und das meistens sogar von denen, die sagen man solle mit den Kunden ehrlich umgehen. Kommentare wie "richtig fies ist Lumitronix nicht" finde ich übrigens unsachlich und auch nicht fair. Wir sind und waren noch nie und in keinster Weise auch nur ein bisschen "fies".
Entschuldigung. War vielleicht nicht die richtige Wortwahl. Aber da sind in den letzten Jahren Unmengen Sachen aufgetreten, die mich ein wenig verärgert haben. Und jedes Mal wird der Frust mehr. Zwar wird diese durch interessante Produkte wieder etwas abgeschwächt, doch gänzlich weg ist er nicht.

Ihr wollt besser sein als die Masse anderer Shops und schwimmt trotzdem nur mit. Bei den Werten wird genauso rumgelogen (siehe Nichia Leds) wie es auch andere Shops machen und Ihr verkauft auch nur das, was man mit ein bißchen googeln so ziemlich überall bekommen kann.

Ihr wollt Euch von der Masse abheben, dann muss man manchmal auch ein kleines Risiko eingehen. Es verlangt keiner, dass Ihr diese Waren in Millionen Stückzahlen bestellt und anbietet. Zum Antesten, ob und wie ein Produkt vom Markt angenommen wird, reicht es schon, wenn erst einmal nur kleine Stückzahlen eingekauft werden. Selbst mit dem Risiko verbunden, dass diese Waren nicht verkauft werden. Oder im Gegenzug mit dem Risiko verbunden, dass man bei Nachbestellung mehrere Wochen drauf warten müsste. Willige Käufer wird das nicht vom Bestellen abhalten, wenn diese wissen, dass sie letztendlich doch das bekommen werden, was sie haben wollen.

Nur wer nichts wagt, der wird auch nichts gewinnen.

Freundschaft kann man sich nur verdienen. Freunde (potentielle Kunden), die man durch Geschenke (zum Beispiel: einen Fernseher alle paar Monate) auf sich aufmerksam machen versucht, sind keine Freunde.

Was die Nichia Leds angeht.
Für mich ist es ein Unterschied, ob eine Superflux-Led nur 20 Lumen oder doch 25,5 Lumen abgibt. Mag sein, dass Du das anders siehst. Aber 20% Unterschied sind eben nicht mehr durch die Spanne eines Binning abgedeckt, sondern ein ganz anderes Binning.

Und was den HIGH CRI angeht.
Dieser Wunsch grassiert nicht erst seit ein paar Tagen. Da waren schon andere Leute ein paar Jahre früher da, die sich sowas wünschten. Zum Beispiel von CRI 93+ / Ra 93+, ab Oktober 2008. In den 2,5 Jahren ist aber so gut wie nichts passiert. Und wenn wir uns nicht darüber aufregen wird auch in den nächsten Jahren so gut wie nichts passieren.
Benutzeravatar
C.Hoffmann
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1857
Registriert: Di, 28.12.04, 19:29
Wohnort: Hechingen
Kontaktdaten:

Fr, 15.04.11, 01:04

Wie wollt Ihr den Bedarf ermitteln, wenn keine HIGH CRI Produkte angeboten werden?
Dieser Theorie nach könnte ich genau genommen auch mal Stoßdämpfer im Shop ausprobieren! Es gibt für uns sehr viele andere Indikatoren. Neben den üblichen Marktanalysen haben wir tausende Telefongespräche mit unseren Kunden im Monat. Wir wissen sehr genau, was unsere Kunden wollen.

Ihr wollt Euch von der Masse abheben, dann muss man manchmal auch ein kleines Risiko eingehen. Es verlangt keiner, dass Ihr diese Waren in Millionen Stückzahlen bestellt und anbietet.
Ihr wollt besser sein als die Masse anderer Shops und schwimmt trotzdem nur mit. Bei den Werten wird genauso rumgelogen (siehe Nichia Leds) wie es auch andere Shops machen und
Das ist doch einfach nicht wahr. Wir sind nicht umsonst zum Onlineshop des Jahres gewählt worden und haben erst vorgestern einen Benutzerfreundlichkeits-Award gewonnen. Und unsere beste Referenz ist unsere Marktführerschaft und die stetig steigenden Verkaufszahlen. Unsere Kunden sind sehr zufrieden mit uns. Die Wiederkäuferrate ist enorm und die Bewertungen sind nahezu perfekt (4.92 von 5.00 möglichen).
Ihr verkauft auch nur das, was man mit ein bißchen googeln so ziemlich überall bekommen kann.
dann muss man manchmal auch ein kleines Risiko eingehen
Du redest unsere Bemühungen ungerechtfertigt klein. Mit den Panels z.B. waren wir Vorreiter und sind nahezu alleine, Nichia hat keiner außer uns, wir waren die ersten die vor 8 Jahren überhaupt Leuchtdioden zu erschwinglichen Preisen im Internet angeboten haben, wir hatten als erste die OLEDs von Osram drin, wir waren die ersten mit deutschen LED Spots die TÜV hatten, Seoul 230V LEDs gabs Anfangs nur bei uns, die SynJet Kühler waren wir (zufällig gleichzeitig mit LED-Tech) die ersten, wir haben als erste begonnen die LED Messergebnisse mit in den Shop zu nehmen, Power-5mm-LEDs gabs bei uns als erstes, Toshiba Downlights gibt’s kaum sonstwo, Podium-LED Lampen sind selten woanders u finden, das SuperFlux-Steckersystem ist bisher immernoch einmalig, unsere SuperFlux Leisten waren die ersten mit LEDs direkt auf der Platine und die ersten mit Raijin LED, die Matrix ist nagelneu und gibt’s nur bei uns, demnächst folgenden flexible Leisten mit einer Breite von nur wenigen Milimetern und weitere Produkte sind in Planung. Das sind nur einige wenige der Innovationen durch uns, die mir spontan eingefallen sind. Wir können nicht für immer verhindern, dass der Wettbewerb irgendwann ähnliche Produkte anbietet. Das kannst du uns doch nicht ernsthaft vorwerfen?

In den 2,5 Jahren ist aber so gut wie nichts passiert
Da bist du aber mit deiner Beschwerde bei uns an der falschen Stelle. Da musst du mit den Herstellern sprechen.


Ich bin insgesamt gerne bereit mich auch kritischen Fragen zu stellen. Aber viele der der Beschwerden in diesem Thema sind nichtmehr sachlich und fernab der Realität.
Benutzeravatar
C.Hoffmann
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1857
Registriert: Di, 28.12.04, 19:29
Wohnort: Hechingen
Kontaktdaten:

Fr, 15.04.11, 01:25

Achim H hat geschrieben:Zum Beispiel diese 700 Lumen Downlight (gibt es auch als -27F9- (2700 Kelvin und CRI=90)) und das auch noch zu einem unsagbar günstigen Preis (inkl. Kühlkörper: ca. 70,10 EUR Brutto). Die Lampe ist bis auf einen ringförmigen Kühlkörper (kostet 4 Euro und ein paar Zerquetschte) schon fix und fertig aufgebaut und braucht nur noch an die 230V Netzspannung angeklemmt werden. Daraus könnte man sich (zum Beispiel) auch eine Pendellampe basteln.
http://www.leds.de/LED-Lampen-und-Leuch ... h-CRI.html
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Fr, 15.04.11, 01:57

C.Hoffmann hat geschrieben:
Ihr wollt besser sein als die Masse anderer Shops und schwimmt trotzdem nur mit. Bei den Werten wird genauso rumgelogen (siehe Nichia Leds) wie es auch andere Shops machen und
Das ist doch einfach nicht wahr. Wir sind nicht umsonst zum Onlineshop des Jahres gewählt worden und haben erst vorgestern einen Benutzerfreundlichkeits-Award gewonnen. Und unsere beste Referenz ist unsere Marktführerschaft und die stetig steigenden Verkaufszahlen. Unsere Kunden sind sehr zufrieden mit uns. Die Wiederkäuferrate ist enorm und die Bewertungen sind nahezu perfekt (4.92 von 5.00 möglichen).
Entschuldige mal. Da verwechselst Du was.
Bei einer Auszeichnung zum Onlineshop des Jahres wird Lumitronix + Internetpräsenz bewertet,
bei einem Benutzerfreundlichkeits-Award wird nur die Internetpräsenz bewertet.
Es werden keine Waren im Speziellen bewertet, sondern immer nur der Gesamteindruck. Die Juroren haben sich auch nicht die Waren angeschaut, ob deren Werte stimmen.

Den Benutzerfreundlichkeits-Award haben neben Euch noch 12 andere Firmen erhalten. Ihr seid lediglich als Sieger in der Kategorie "Hardware, Software & Unterhaltungselektronik" nominiert worden. Trotzdem eine sehr gute Leistung.
Ei, fein. :D :D Hoffentlich ist noch eine da, wenn ich Anfang des nächsten Monat bestelle.
Bietet Ihr den Kühlkörper auch an oder ist dieser ein Bestandteil der Lampe?

inkl. Wärmemanagement deutet auf inkl. KK hin.
Benutzeravatar
C.Hoffmann
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1857
Registriert: Di, 28.12.04, 19:29
Wohnort: Hechingen
Kontaktdaten:

Fr, 15.04.11, 02:04

Es werden keine Waren im Speziellen bewertet
ABER... wir heben uns sehr wohl von den anderen Shops ab und schwimmen nicht einfach mit! Mag zwar sein, dass die Juroren, dass nicht exakt beurteilen können... jedoch ist der bewertete Shop unser "Fenster" und ein Sinnbild dafür, wie wir mit allem umgehen... nämlich professionell, pflichtbewusst, innovativ und benutzerfreundlich. Dass wir dabei nicht immer jedermann Geschmack und Meinung treffen ist normal und unvermeidbar.
Antworten