Seekarten Poster m. Bewegungsmelder schalten?

Announcements, neue Produkte und Features bei LUMITRONIX® und in der LED-Branche

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
Boefie
User
User
Beiträge: 15
Registriert: Fr, 15.01.16, 17:00

Fr, 15.01.16, 18:48

Hallo Leute,
ich hoffe das ich hier in der richtigen Thread Abteilung gelandet bin.
Ich bin neu hier und muss mich erst mal durchwühlen, bitte um Nachsicht
Ich habe mir im letzten Sommer ein Nordsee Poster mit Leuchttürme usw. gekauft. Habe es mit LEDs und Glasfaserleiter bestückt.
Es funzt alles und sieht gut aus. Nun möchte ich es mit einem Bewegungsmelder schalten, aber so das es nicht nach 8 Minuten wieder aus geht.
Im Moment habe ich ein Netzteil mit Ausgang 4,5 Volt u. 1000mA
Wer kann mir da weiter helfen bin für alle Ratschläge u. Tipps empfangsbereit.

MfG Boefie
Hefli
Super-User
Super-User
Beiträge: 85
Registriert: Mo, 04.01.16, 03:42
Wohnort: Franken

Fr, 15.01.16, 22:54

Boefie hat geschrieben: Wer kann mir da weiter helfen bin für alle Ratschläge u. Tipps empfangsbereit.
Woran hängt es denn genau? Das lese ich nicht aus deiner Frage raus.
Hänge doch einen Bewegungsmelder vor dein Netzteil. Einstellbar sind doch die Teile.
Boefie
User
User
Beiträge: 15
Registriert: Fr, 15.01.16, 17:00

Sa, 16.01.16, 11:33

Moin,
[quote]Woran hängt es denn genau?/quote]

diese Frage verstehe ich nicht ganz, habe das oben beschriebene Netzteil an einer 200V Steckdose angeschlossen, möchte aber gerne
wenn ich das Zimmer betrete, dass sich dann die Kartenbeleuchtung einschaltet.
Es ist kein Problem einen Bewegungsmelder dazwischen zu schalten, nur die üblichen schalten meisten nach ein Paar Minuten wieder ab.
Was ich suche ist ein Beweg..., der einschaltet und wenigstens 30 Minuten konstant eingeschaltet bleibt.
Vielleicht gibt es sowas auch im Eigenbau nur bräuchte ich einen Schaltplan dazu.
Hoffe das ich hier meine Vorstellung was verdeutlichen konnte.

MfG Boefie
Hefli
Super-User
Super-User
Beiträge: 85
Registriert: Mo, 04.01.16, 03:42
Wohnort: Franken

Sa, 16.01.16, 15:45

Entschuldige, aber vielleicht bin ich ja der einigste der deine Eingangsfrage nicht so ganz versteht.
Ich dichte mir jedenfalls nicht irgendwas dazu.
Mein zweiter Amazonastreffer zu Bewegungsmeldern war übrigens 8Sekunden bis 35 Minuten.
Boefie
User
User
Beiträge: 15
Registriert: Fr, 15.01.16, 17:00

So, 17.01.16, 12:13

warum ist denn kein Link dabei, wenn mir schon Ratschläge gegeben werden.
Ich habe bei AZ den nicht gefunden, habe aber gelesen, dass normale B,-Melder nicht für LED Schaltungen geeignet sind :-(
Boefie
Benutzeravatar
Handkalt
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1732
Registriert: Do, 17.12.09, 11:40

So, 17.01.16, 15:31

Was Du nicht verwenden solltest, ist ein BWM mit der sogenannten "2-Draht-Technik" - das kann blöde Effekte wie Aufblinken der LEDs im "ausgeschalteten" Zustand ergeben. Es muss ein BWM mit "3-Draht-Technik" (d. H. Außen- und Neutralleiteranschluß) sein.

-Handkalt
Boefie
User
User
Beiträge: 15
Registriert: Fr, 15.01.16, 17:00

Mo, 18.01.16, 14:44

ok danke für den Hinweis

MfG Boefie
Boefie
User
User
Beiträge: 15
Registriert: Fr, 15.01.16, 17:00

Sa, 06.06.20, 10:21

Sorry das ich mich jetzt erst melde aber ich habe eine Lösung mit einem Bewegungsmelder gefunden den ich sogar manuell einstellen kann.
In einem Namhaften Elektronik Laden.
Allen nochmal ein Dankeschön für die Tipps und Ratschläge

MfG Boefie
Antworten